Kenianische Fußballnationalmannschaft

Auswahlmannschaft von Kenia

Die kenianische Fußballnationalmannschaft ist die Fußballnationalmannschaft von Kenia und wird vom dortigen Fußballverband, der Kenya Football Federation, kontrolliert.

Kenia
Republic of Kenya
Spitzname(n) Harambee Stars
Verband Football Kenya Federation
Konföderation CAF
Technischer Sponsor Uhlsport
Cheftrainer Turkei Engin Firat (seit 2021)
Rekordspieler Musa Ongao Otieno (90)
Rekordtorschütze William Ouma (35[1])
FIFA-Code KEN
FIFA-Rang 107. (1191,24 Punkte)
(Stand: 4. April 2024)[2]
Heim
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
Britisch-Ostafrika Kenia 1:1 Uganda Uganda 1914
(Nairobi, Kenia; 1. Mai 1926)
Höchster Sieg
Kenia Kenia 9:1 Dschibuti Dschibuti
(Nairobi, Kenia; 15. August 1998)
Höchste Niederlage
Kenia Kenia 0:13 Ghana Ghana 1964
(Nairobi, Kenia; 12. Dezember 1965)
Erfolge bei Turnieren
Afrikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 6 (Erste: 1972)
Beste Ergebnisse Vorrunde 1972, 2004
(Stand: 2. Juli 2019)

Kenia konnte sich bereits sechsmal, zuletzt 2019, für den Afrika-Cup qualifizieren, schied aber immer in der ersten Runde aus. An einer Weltmeisterschaft nahm das Land bisher noch nie teil.

Die Nationalspieler, die in Europa tätig sind, spielen meist in den Ligen Schwedens und Belgiens.[3]

Der Spitzname der Mannschaft, „The Harambee Stars“, leitet sich von dem Swahili-Wort „Harambee“ ab, welches ungefähr „Lasst uns alle zusammen an einem Strick ziehen“ bedeutet.

Turniere

Bearbeiten
19301970 nicht teilgenommen
19742022 nicht qualifiziert
1962 nicht teilgenommen
1963 zurückgezogen
19651970 nicht qualifiziert
1972 Vorrunde
19741982 nicht qualifiziert
1984 nicht teilgenommen
1986 nicht qualifiziert
1988 Vorrunde
1990 Vorrunde
1992 Vorrunde
1994 nicht qualifiziert
1996 zurückgezogen
19982002 nicht qualifiziert
2004 Vorrunde
20062017 nicht qualifiziert
2019 Vorrunde
2022 nicht qualifiziert
2024 ausgeschlossen
  • 20092016: nicht qualifiziert
  • 2018: nicht teilgenommen (ursprünglich als Gastgeber automatisch qualifiziert, aber wegen zu geringer Fortschritte das Turnier entzogen)
  • 2021: nicht qualifiziert (nach zwei torlosen Spielen gegen Tansania im Elfmeterschießen gescheitert)
  • 2023: nicht teilgenommen

Ost-/Mittelafrikameisterschaft

Bearbeiten
1973 Vorrunde
1974 Vorrunde
1975 Ost-/Mittelafrikameister
1976 Halbfinale
1977 Vierter
1978 Dritter
1979 Zweiter
1980 Vorrunde
1981 Ost-/Mittelafrikameister
1982 Ost-/Mittelafrikameister
1983 Ost-/Mittelafrikameister
1984 Vierter
1985 Zweiter
1987 Vorrunde
1988 Halbfinale
1989 Team A: Dritter – Team B: Vorrunde
1990 Vorrunde
1991 Zweiter
1992 Vorrunde
1994 Team A: Dritter – Team B: Vorrunde
1995 Dritter
1996 Vierter
1999 Zweiter
2000 Vorrunde
2001 Zweiter
2002 Ost-/Mittelafrikameister
2003 Dritter
2004 Vierter
2005 nicht teilgenommen
2006 von der FIFA suspendiert
2007 Viertelfinale
2008 Zweiter
2009 Viertelfinale
2010 Vorrunde
2011 Vorrunde
2012 Zweiter
2013 Ost-/Mittelafrikameister
2015 Viertelfinale
2017 Ost-/Mittelafrikameister
2019 Dritter
2021 Vierter (als U-23-Meisterschaft ausgetragen)

Südafrikameisterschaft

Bearbeiten
2013 Vorrunde (Teilnahme als Gast)

Rekordspieler

Bearbeiten

Stand: 20. November 2023[4]

Fett markierte Spieler sind noch aktiv.
# Name Zeitraum Spiele Tore
1. Musa Otieno 1993–2009 90 9
2. Jonathan Nivao 1965–1976 88 10
3. Allan Thigo 1969–1978 81 11
4. John Nyawanga 1965–1976 80 17
5. Dennis Oliech 2002–2015 76 34
6. Robert Mambo Mumba 2000–2009 72 13
7. Titus Mulawa 2001–2012 71 8
8. Francis Onyiso 1996–2011 70 0
9. Wilberforce Mulamba 1978–1988 68 14
James Siang'a 1963–1975 68 0
11. William Ouma 1965–1977 66 35
12. Mahmoud Mohammed Abbas 1976–1989 65 0
Victor Wanyama seit 2007 65 8

Rekordtorschützen

Bearbeiten

Stand: 20. November 2023

Fett markierte Spieler sind noch aktiv.
# Name Zeitraum Tore Spiele
1. William Ouma 1965–1977 35 66
2. Dennis Oliech 2002–2015 34 76
3. Elijah Lidonde 1950–1961 33 26
4. Ali Kajo 1959–1969 26 32
Livingstone Madegwa 1964–1972 26 49
6. Joe Kadenge 1957–1970 25 63
7. Michael Olunga seit 2015 24 56
8. John Baraza 2002–2011 21 52

Spiele gegen deutschsprachige Nationalmannschaften

Bearbeiten
Datum Ort Heimmannschaft Resultat Gastmannschaft
1. 06.12.1983 Mombasa Kenia  Kenia 0:0 Schweiz  Schweiz

Gegen Deutschland, Österreich, Luxemburg und Liechtenstein gab es bisher keine Begegnungen.

Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Davon 6 Tore gegen Sansibar und Reunion, die von der FIFA nicht mitgezählt werden (rsssf.org: William Ouma – Goals in International Matches)
  2. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com. 4. April 2024, abgerufen am 5. April 2024. (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind seit mehr als 48 Monaten inaktiv.)
  3. wertvolle aktuelle Fußballspieler. Abgerufen am 18. November 2018.
  4. rsssf.org: Kenya - Record International Players
  5. List of Harambee Stars Coaches