Zentralafrikanische Fußballnationalmannschaft

Auswahlmannschaft der Zentralafrikanischen Republik
Zentralafrika
République Centrafricaine
FA Zentralafrika.svg
Spitzname(n) Low-Ubangui Fawns
Verband Fédération Centrafricaine de Football
Konföderation CAF
Cheftrainer ElfenbeinküsteElfenbeinküste Francois Zahoui (seit 2019)
Kapitän Foxi Kéthévoama
Rekordtorschütze Foxi Kéthévoama (8)
Rekordspieler Foxi Kéthévoama (45)
Heimstadion Complexe Sportif Barthélemy Boganda
FIFA-Code CTA
FIFA-Rang 109. (1184 Punkte)
(Stand: 16. Juli 2020)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
65 Spiele
12 Siege
11 Unentschieden
42 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Mali-FöderationMali-Föderation Mali 4:3 Zentralafr. Rep. Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik
(Madagaskar; 1. Juni 1960)
Höchste Siege
Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafr. Rep. 4:1 Tschad TschadTschad
(Libreville, Gabun; 8. November 1999)
Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafr. Rep. 3:0 São Tomé-P. Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe
(Libreville, Gabun; 13. November 1999)
Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafr. Rep. 3:0 Äquatorialguinea ÄquatorialguineaÄquatorialguinea
(Bangui, Zentralafr. Rep.; 13. Dezember 2009)
Höchste Niederlage
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 11:0 Zentralafr. Rep. Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik
(Abidjan, Elfenbeinküste; 27. Dezember 1961)
(Stand: 24. März 2019)

Die zentralafrikanische Fußballnationalmannschaft, auch Low-Ubangui Fawns genannt, ist die Auswahlmannschaft der Zentralafrikanischen Republik und wird durch die Fédération Centrafricaine de Football verwaltet und kontrolliert.

Sie ist Mitglied der CAF. In der CAF sowie bei den Fußball-Weltmeisterschaften konnte die zentralafrikanische Fußballnationalmannschaft kaum Erfolge verzeichnen. Bisher ist es der Mannschaft noch nicht gelungen sich für die Weltmeisterschaft oder dem Afrika-Cup zu qualifizieren. Trotz einiger Profispieler verzichtete der Verband auf eine Teilnahme an der Qualifikation zur WM 2010 in Südafrika.

Am 10. August 2011 spielte die zentralafrikanische Fußballnationalmannschaft erstmals außerhalb Afrikas und erstmals mit Malta gegen eine nichtafrikanische Mannschaft. Das Spiel in Ta’ Qali wurde mit 1:2 verloren.

Am 2. Juni 2012 konnte die zentralafrikanische Fußballnationalmannschaft erstmals ein WM-Qualifikationsspiel gewinnen. Mit 2:0 wurde gegen Botswana gewonnen.

TurniereBearbeiten

WeltmeisterschaftBearbeiten

  • 1930 bis 1974 – nicht teilgenommen
  • 1978 – zurückgezogen
  • 1982 – disqualifiziert
  • 1986–1998 – nicht teilgenommen
  • 2002 – nicht qualifiziert
  • 2006 – zurückgezogen
  • 2010 – zurückgezogen
  • 2014 – nicht qualifiziert
  • 2018 – nicht qualifiziert

AfrikameisterschaftBearbeiten

  • 1957 bis 1972 – nicht teilgenommen
  • 1974 – disqualifiziert
  • 1976 – zurückgezogen
  • 1978 bis 1986 – nicht teilgenommen
  • 1988 – nicht qualifiziert
  • 1990 bis 1994 – nicht teilgenommen
  • 1996 – zurückgezogen
  • 1998 – disqualifiziert
  • 2000 – zurückgezogen
  • 2002 bis 2004 – nicht qualifiziert
  • 2006 bis 2010 – zurückgezogen
  • 2012 bis 2019 – nicht qualifiziert

Afrikanische NationenmeisterschaftBearbeiten

  • 2009: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht teilgenommen
  • 2014 bis 2020 : nicht qualifiziert

CEMAC CupBearbeiten

  • 2003 – Zweiter
  • 2005 – Vorrunde
  • 2006 – Vorrunde
  • 2007 – Vierter
  • 2008 – Dritter
  • 2009 – Sieger
  • 2010 – Dritter
  • 2013 – Zweiter
  • 2014 – Gruppenphase

RekordspielerBearbeiten

(Stand: 24. März 2019)

Rekordspieler[2]
Spiele Spieler Position Zeitraum Tore
45 Foxi Kéthévoama Angriff 2002- 8
37 Franklin Clovis Anitzé Abwehr 2010- 0
34 Geoffrey Lembet Tor 2010- 0
30 Brice Nicaise Zimbori Mittelfeld 2011- 2
28 Hilaire Momi Angriff 2007- 8
27 Éloge Enza-Yamissi Mittelfeld 2010- 1
26 Vianney Mabidé Mittelfeld 2010- 5
24 Salif Kéïta Abwehr 2007- 3
21 Romaric Lignanzi Mittelfeld 2007–2013 0
19 Junior Gourrier Mittelfeld 2007- 4
19 Thérence Kéthévoama Abwehr 2010–2017 0
Rekordschützen[2]
Tore Spieler Zeitraum Spiele
8 Foxi Kéthévoama 2002- 45
8 Hilaire Momi 2007- 28
5 Vianney Mabidé 2010- 26
4 Junior Gourrier 2007- 19

TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com. 16. Juli 2020, abgerufen am 21. Juli 2020.
  2. a b rsssf.com: Central African Republic - Record International Players (zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2019)