Bezirk Gulbene

Der Bezirk Gulbene (Gulbenes novads) liegt im Nordosten Lettlands in der Landschaft Vidzeme, dem historischen Livland.

Bezirk Gulbene
DaugavpilsJelgavaJūrmalaLiepājaRēzekneRigaVentspilsBezirk ĀdažiBezirk AizkraukleBezirk AlūksneBezirk AugšdaugavaBezirk BalviBezirk BauskaBezirk CēsisBezirk DienvidkurzemeBezirk DobeleBezirk GulbeneBezirk JēkabpilsBezirk JelgavaBezirk KrāslavaBezirk KuldīgaBezirk ĶekavaBezirk LimbažiBezirk LīvāniBezirk LudzaBezirk MadonaBezirk MārupeBezirk OgreBezirk OlaineBezirk PreiļiBezirk RēzekneBezirk RopažiBezirk SalaspilsBezirk SaldusBezirk SaulkrastiBezirk SiguldaBezirk SmilteneBezirk TalsiBezirk TukumsBezirk ValkaBezirk ValmieraBezirk VarakļāniBezirk VentspilsEstlandLitauenRusslandBelarusLage
Über dieses Bild
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Gulbene
Fläche 1.876,1 km²
Einwohner 25.073 (2009)
Dichte 13 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV-033
Webauftritt www.gulbene.lv (lettisch)
Der Fluss Pededze bei Litene
Der Fluss Pededze bei Litene
Koordinaten: 57° 11′ N, 26° 45′ O

GeographieBearbeiten

Das Gebiet grenzt im Nordwesten an den Bezirk Smiltene, im Nordosten an den Bezirk Alūksne, im Osten an den Bezirk Balvi, im Süden an den Bezirk Madona und im Westen an den Bezirk Cēsis.

Durch das Gebiet fließt im eher flachen Osten die Pededze und im hügeligen, bewaldeten Westen die Gauja. Neben der Bahnstrecke RigaPytalowo besteht noch eine Schmalspurbahn, die Bahnstrecke Gulbene–Alūksne.

BevölkerungBearbeiten

Der Bezirk umfasst die Stadt (pilsēta) Gulbene und 13 Gemeinden (pagasti):[1]

  • Beļava
  • Dauksti
  • Druviena
  • Galgauska
  • Jaungulbene
  • Stāmeriena
  • Stradi
  • Tirza

25.073 Einwohner lebten 2009 im Bezirk Gulbene.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Gulbene – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. Law on Administrative Territories and Populated Areas, likumi.lt, abgerufen am 16. September 2021