Der Bezirk Auce (Auces novads) war ein Bezirk im Süden Lettlands an der Grenze zu Litauen in der historischen Region Zemgale, der von 2009 bis 2021 existierte. Bei der Verwaltungsreform 2021 wurde der Bezirk aufgelöst, seine Gemeinden gehören seitdem zum Bezirk Dobele.[1]

Bezirk Auce
Lage
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Auce
Fläche 517,8 km²
Einwohner 8564 (2010)
Dichte 17 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV-011
Webauftritt www.auce.lv (lettisch)
Soldatenfriedhof aus dem Ersten Weltkrieg
Soldatenfriedhof aus dem Ersten Weltkrieg
Koordinaten: 56° 30′ N, 22° 57′ O

GeographieBearbeiten

Das ländlich geprägte Gebiet befindet sich an der litauischen Staatsgrenze. Die Bahnlinie nach Mažeika durchquert das Gebiet in west-östlicher Richtung.

BevölkerungBearbeiten

Der Bezirk bestand aus den 5 Gemeinden (pagasts) Bēne, Īle, Lielauce, Ukri, Vītiņi sowie dem Verwaltungszentrum Auce. 8564 Einwohner lebten 2010 im Bezirk Auce.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Auce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. Vides aizsardzības un reģionālās attīstības ministrija (Ministerium für Naturschutz und Regionalentwicklung), Karten und Auflistung der Verwaltungseinheiten, abgerufen am 17. Juli 2021