Bezirk Riebiņi

Der Bezirk Riebiņi (Riebiņu novads) war ein Bezirk in Lettland, der von 2004 bis 2021 existierte. Bei der Verwaltungsreform 2021 wurde der Bezirk aufgelöst, sein Gebiet gehört seitdem zum neuen Bezirk Preiļi.[1]

Bezirk Riebiņi
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Riebiņi
Fläche 631,3 km²
Einwohner 6179 (2010)
Dichte 9,8 Einwohner pro km²
Gründung 2004
ISO 3166-2 LV
Webauftritt www.riebini.lv (lettisch)
Bicānusee in der Gemeinde Rušona
Bild 1
Koordinaten: 56° 20′ N, 26° 48′ O

GeographieBearbeiten

Das Bezirksgebiet liegt in der Region Lettgallen im Südosten des Landes.

BevölkerungBearbeiten

Der Bezirk wurde 2004 durch Zusammenlegung der Gemeinden Galēni, Riebiņi, Rušona, Silajāņi, Sīļukalns und Stabulnieki gebildet. Das Verwaltungszentrum war Riebiņi. Im Jahr 2020 waren 4.513 Einwohner gemeldet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Riebiņi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vides aizsardzības un reģionālās attīstības ministrija (Ministerium für Naturschutz und Regionalentwicklung), Karten und Auflistung der Verwaltungseinheiten, abgerufen am 26. Juli 2021
  2. https://visitpreili.lv/en/tourism/what-to-see/cultural-historical-and-nature-sites/galeni-manor-and-park
  3. https://www.celotajs.lv/en/e/vidsmuizaskatolubaznica?1
  4. https://kulturasdati.lv/lv/kulturvesturiskas-vietas/rusonas-muiza
  5. https://visitpreili.lv/en/tourism/what-to-see/churches/rusona-catholic-church-of-starchangel