Bezirk Aglona

ehemaliger Bezirk in Lettland

Der Bezirk Aglona (Aglonas novads) war ein Bezirk im Südosten Lettlands in der historischen Landschaft Latgale, der von 2009 bis 2021 existierte. Bei der Verwaltungsreform 2021 wurde der Bezirk aufgelöst, sein Gebiet dabei aufgeteilt: Der Hauptort Aglona kam zum Bezirk Preiļi, die restlichen Gemeinden zum Bezirk Krāslava.[1]

Bezirk Aglona

Symbole
Flagge
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Aglona
Fläche 392 km²
Einwohner 3099 (2020)
Dichte 7,9 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV
Webauftritt www.aglona.lv (lettisch)
Der See Čortoks im Bezirk Aglona
Koordinaten: 56° 8′ N, 27° 6′ O

GeographieBearbeiten

Das Gebiet ist reich an Wäldern und Seen. An der Nordgrenze des Gebiets liegt der Rušon-See. Wegen der katholischen Wallfahrtskirche von Aglona wird die Gegend viel von Touristen besucht.

BevölkerungBearbeiten

Der Bezirk bestand aus den drei Gemeinden (pagasts) Grāveri, Kastuļina, Šķeltovai sowie dem Verwaltungszentrum Aglona. 3099 Einwohner lebten 2020 im Bezirk Aglona.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Aglona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. Vides aizsardzības un reģionālās attīstības ministrija (Ministerium für Naturschutz und Regionalentwicklung), Karten und Auflistung der Verwaltungseinheiten, abgerufen am 26. Juli 2021
  2. Bevölkerung der Regionen, Städte und Bezirke Centrālā statistikas pārvalde (Statistisches Amt der Republik Lettland), abgerufen am 7. April 2021.