Bezirk Vecpiebalga

Der Bezirk Vecpiebalga (Vecpiebalgas novads) war ein Bezirk in der Mitte Lettlands in der historischen Landschaft Vidzeme, der von 2009 bis 2021 existierte. Bei der Verwaltungsreform 2021 wurde der Bezirk aufgelöst, seine Gemeinden gehören seitdem zum Bezirk Cēsis.[1]

Bezirk Vecpiebalga

Symbole
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Vecpiebalga
Fläche 542,5 km²
Einwohner 4781 (2010)
Dichte 8,8 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV
Webauftritt www.vecpiebalga.lv (lettisch)
Alaukst-See
Koordinaten: 57° 4′ N, 25° 49′ O

GeographieBearbeiten

Auf dem Gebiet des Bezirks liegt der Alaukst-See und der Inese-See. Der Fluss Gauja entspringt hier. Die ländliche Gegend liegt auf dem Livländischen Höhenrücken. Hier ist der Schauplatz des damals ersten lettischen Romans Landvermesserzeiten.

Der Bezirk bestand aus den vier Gemeinden (pagasts) Dzērbene (Serben), Ineši, Kaive, Taurene sowie dem Verwaltungszentrum Vecpiebalga.

BevölkerungBearbeiten

4781 Einwohner lebten 2010 im gesamten Bezirk Vecpiebalga.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Vecpiebalga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. Vides aizsardzības un reģionālās attīstības ministrija (Ministerium für Naturschutz und Regionalentwicklung), Karten und Auflistung der Verwaltungseinheiten, abgerufen am 20. Juli 2021