Bezirk Rūjiena

Der Bezirk Rūjiena (Rūjienas novads) war von 2009 bis 2021 eine Gebietsverwaltungseinheit im Norden von Lettland in der Region Vidzeme, dem historischen Livland direkt an der Grenze zu Estland. Im Zuge der Verwaltungsreform 2021 wurden seine Gemeinden Teil des neugeschaffenen Bezirks Valmiera.[1]

Bezirk Rūjiena

Symbole
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Rūjiena
Fläche 352,2 km²
Einwohner 6144 (2010)
Dichte 17 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV
Webauftritt www.rujiena.lv (lettisch)
An der Sapraša (Nebenfluss der Rūja)
Koordinaten: 57° 54′ N, 25° 20′ O

GemeindenBearbeiten

Der Bezirk bestand aus der Stadt Rūjiena und den Gemeinden Ipiķi, Jeri, Lode und Vilpulka. 2010 waren 6144 Einwohner gemeldet.

Historische HerrenhäuserBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Gunārs Ziema: Rūjienas novads: daba, iedzīvotāji, vēsture, vietvārdi, izloksnes vardi, folklora, "Lapa", 1999

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Rūjiena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vides aizsardzības un reģionālās attīstības ministrija (Ministerium für Naturschutz und Regionalentwicklung), Karten und Auflistung der Verwaltungseinheiten, abgerufen am 17. Juli 2021