Hauptmenü öffnen

Weltcup der Nordischen Kombination 2006/07

Nordische Kombination Weltcup 2006/07 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamtweltcup FinnlandFinnland Hannu Manninen
Sprintweltcup FrankreichFrankreich Jason Lamy Chappuis
Nationenwertung OsterreichÖsterreich Österreich
Wettbewerbe
Austragungsorte 11
Einzelwettbewerbe 14
Teamwettbewerbe 2
Abgesagt 5
2005/06 2007/08

Die Weltcupsaison 2006/07 der Nordischen Kombination begann am 25. November 2006 im finnischen Kuusamo und endete am 18. März 2007 am Holmenkollen bei Oslo. Während der Saison wurden vom 22. Februar bis 4. März 2007 die Nordischen Skiweltmeisterschaften in Sapporo ausgetragen.

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
25.11.2006 Finnland  Kuusamo HS142/15km Frankreich  Jason Lamy Chappuis Finnland  Hannu Manninen Deutschland  Sebastian Haseney
26.11.2006 HS142/7,5km Wettkampf abgesagt
02.12.2006 Norwegen  Lillehammer1 HS138/15km Norwegen  Magnus Moan Deutschland  Sebastian Haseney Finnland  Hannu Manninen
03.12.2006 HS138/7,5km Osterreich  Christoph Bieler Finnland  Anssi Koivuranta Frankreich  Maxime Laheurte
16.12.2006 Osterreich  Ramsau 10km/HS100 Osterreich  Christoph Bieler Finnland  Anssi Koivuranta Frankreich  Maxime Laheurte
17.12.2006 HS100/7,5km
Hu.-Sprint
Norwegen  Magnus Moan Frankreich  Jason Lamy Chappuis Deutschland  Ronny Ackermann
30.12.2006 Deutschland  Ruhpolding2 HS128/15km Finnland  Hannu Manninen Deutschland  Sebastian Haseney Deutschland  Ronny Ackermann
03.01.2007 HS128/2x7,5km
Team-Sprint
Finnland  Finnland
Hannu Manninen
Anssi Koivuranta
Deutschland  Deutschland
Ronny Ackermann
Sebastian Haseney
Osterreich  Österreich
Mario Stecher
Christoph Bieler
06.01.2007 Deutschland  Oberstdorf3 HS 96/15km Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Hannu Manninen Deutschland  Sebastian Haseney
13.01.2007 Italien  Val di Fiemme 10km/HS134 Osterreich  Christoph Bieler Osterreich  Felix Gottwald Frankreich  Jason Lamy Chappuis
14.01.2007 HS134/4x5km
Team
Finnland  Finnland
Ville Kähkönen
Jaakko Tallus
Anssi Koivuranta
Hannu Manninen
Osterreich  Österreich I
Christoph Bieler
Bernhard Gruber
Felix Gottwald
Mario Stecher
Norwegen  Norwegen
Håvard Klemetsen
Espen Rian
Petter Tande
Magnus Moan
20.01.2007 Osterreich  Seefeld HS100/7,5km Osterreich  Felix Gottwald Frankreich  Jason Lamy Chappuis Norwegen  Magnus Moan
21.01.2007 HS100/15km Wettkampf abgesagt
27.01.2007 Tschechien  Harrachov HS100/15km Wettkampf abgesagt
28.01.2007 HS100/7,5km Wettkampf abgesagt
04.02.2007 Polen  Zakopane 10km/HS 1344 Finnland  Hannu Manninen Finnland  Jaakko Tallus Deutschland  Björn Kircheisen
04.02.2007 HS 134/7,5km Deutschland  Björn Kircheisen Finnland  Hannu Manninen Norwegen  Magnus Moan
22. Februar bis 4. März 2007 Nordische Skiweltmeisterschaft 2007 in Sapporo Japan 
09.03.2007 Finnland  Lahti HS130/15km Vereinigte Staaten  Bill Demong Deutschland  Sebastian Haseney Finnland  Hannu Manninen
10.03.2007 HS130/7,5km
Hu.-Sprint
Deutschland  Björn Kircheisen Osterreich  Felix Gottwald Frankreich  Jason Lamy Chappuis
17.03.2007 Norwegen  Oslo HS 128/15km5 Wettkampf abgesagt
18.03.2007 HS 128/7,5km Frankreich  Jason Lamy Chappuis Osterreich  Felix Gottwald Vereinigte Staaten  Bill Demong

1 = Ersatzaustragungsort für Trondheim
2 = Ersatzaustragungsort für Oberhof, wo wegen Schneemangels kein Springen möglich war
3 = Ersatzaustragungsort für Schonach
4 = Nach dem 10 km-Langlauf am Samstag wurde das Springen wegen widriger Wetterverhältnisse unterbrochen und auf Sonntag verlegt.
5 = Der Wettkampf wurde wegen stürmischen Windes und einer extrem aufgeweichten Anlaufspur, die auf eine nicht richtig funktionierende Kühlung zurückzuführen war, abgesagt. Die Probleme mit der Kühlung setzten sich am Sonntag fort und sorgten für eine Verzögerung des Springens für den Sprint, das schließlich unter schwierigen Windverhältnissen dennoch stattfinden konnte.

WeltcupgesamtwertungBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand nach 14 Wettbewerben
Rang Name Punkte
01. Finnland  Hannu Manninen 765
02. Frankreich  Jason Lamy Chappuis 696
03. Norwegen  Magnus Moan 684
04. Osterreich  Christoph Bieler 679
05. Osterreich  Felix Gottwald 652
06. Deutschland  Björn Kircheisen 494
07. Finnland  Anssi Koivuranta 484
08. Deutschland  Sebastian Haseney 474
09. Deutschland  Ronny Ackermann 423
10. Norwegen  Petter L. Tande 406
11. Vereinigte Staaten  Bill Demong 403
12. Osterreich  Mario Stecher 312
13. Finnland  Jaakko Tallus 274
14. Norwegen  Espen Rian 253
15. Frankreich  Maxime Laheurte 243
16. Osterreich  David Kreiner 233
17. Osterreich  Bernhard Gruber 204
18. Deutschland  Tino Edelmann 203
19. Norwegen  Håvard Klemetsen 194
20. Osterreich  Michael Gruber 190
Rang Name Punkte
21. Schweiz  Ronny Heer 149
22. Osterreich  Wilhelm Denifl 138
23. Finnland  Janne Ryynänen 132
24. Norwegen  Jan Schmid 120
25. Deutschland  Georg Hettich 113
26. Deutschland  Marcel Höhlig 102
27. Japan  Daito Takahashi 099
28. Deutschland  Matthias Menz 098
29. Osterreich  Lukas Klapfer 092
Norwegen  Iver Markengbakken 092
31. Deutschland  Thorsten Schmitt 090
32. Japan  Norihito Kobayashi 089
33. Deutschland  Jens Kaufmann 088
34. Frankreich  François Braud 086
Osterreich  Tomaz Druml 086
36. Osterreich  Alfred Rainer 083
37. Finnland  Ville Kähkönen 080
38. Frankreich  Mathieu Martinez 079
39. Frankreich  Nicolas Bal 077
40. Finnland  Jouni Kaitainen 073
Rang Name Punkte
41. Schweiz  Andreas Hurschler 070
42. Deutschland  Jens Gaiser 059
43. Schweiz  Ivan Rieder 058
44. Vereinigte Staaten  Eric Camerota 052
45. Tschechien  Tomáš Slavík 050
46. Vereinigte Staaten  Johnny Spillane 045
47. Deutschland  Steffen Tepel 043
48. Deutschland  Christian Beetz 040
49. Frankreich  Sébastien Lacroix 037
50. Vereinigte Staaten  Brett Camerota 030
Japan  Taihei Katō 030
52. Osterreich  Marco Pichlmayer 022
53. Norwegen  Ola Morten Græsli 020
54. Italien  Jochen Strobl 019
55. Schweiz  Seppi Hurschler 018
56. Russland  Sergei Maslennikow 016
57. Tschechien  Pavel Churavý 015
58. Slowenien  Damjan Vtič 006
Sprintweltcup Nationenweltcup
Endstand nach 8 Wettbewerben (Top 15) Endstand nach 16 Wettbewerben
Rang Name Punkte
01. Frankreich  Jason Lamy Chappuis 410
02. Norwegen  Magnus Moan 316
03. Osterreich  Felix Gottwald 304
04. Osterreich  Christoph Bieler 287
05. Deutschland  Björn Kircheisen 266
06. Finnland  Anssi Koivuranta 244
07. Finnland  Hannu Manninen 205
08. Osterreich  Mario Stecher 199
09. Norwegen  Petter Tande 170
10. Vereinigte Staaten  Bill Demong 157
11. Deutschland  Ronny Ackermann 148
12. Osterreich  David Kreiner 135
13. Norwegen  Espen Rian 122
15. Deutschland  Sebastian Haseney 101
Rang Land Punkte
01 Osterreich  Österreich 2497
02 Finnland  Finnland 2165
03 Deutschland  Deutschland 1950
04 Norwegen  Norwegen 1891
05 Frankreich  Frankreich 1293
06 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0503
07 Schweiz  Schweiz 0352
08 Japan  Japan 0176
09 Tschechien  Tschechien 0093
10 Russland  Russland 0032
11 Italien  Italien 0029
12 Estland  Estland 0015
13 Slowenien  Slowenien 0002

WeblinksBearbeiten