Hauptmenü öffnen

Weltcup der Nordischen Kombination 1983/84

1. Saison des Weltcups der Nordischen Kombination
Nordische Kombination Weltcup 1983/84 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamtweltcup NorwegenNorwegen Tom Sandberg
Wettbewerbe
Austragungsorte 10
Einzelwettbewerbe 8
Teamwettbewerbe 2
  1984/85

In der Weltcupsaison 1983/84 der Nordischen Kombination wurden erstmals Weltcuprennen in der Nordischen Kombination ausgetragen. Die Saison begann am 17. Dezember 1983 in Seefeld (Österreich) und endete am 24. März 1984 in Štrbské Pleso (heutige Slowakei). Während der Saison fanden vom 8. bis 19. Februar 1984 die Olympischen Winterspiele von Sarajevo statt; der dortige Wettbewerb zählte auch zum Weltcup.

Die Saison bestand aus insgesamt acht Einzelwettbewerben, die alle nach der Gundersen-Methode entschieden wurden. Der erste Weltcup in Seefeld hatte sodann mit dem Deutschen Uwe Dotzauer und dem US-Amerikaner Kerry Lynch gleich zwei Sieger. Für diese Beiden blieb dies jedoch der einzige Weltcuperfolg in ihrer Laufbahn. Daneben konnte auch der Deutsche Thomas Müller überzeugen, der die Weltcups in Schonach und Lahti gewinnen konnte. Mit seinem dritten Platz in Štrbské Pleso holte Klaus Sulzenbacher den ersten Podestplatz für Österreich. Außerdem gab es noch einen Teamwettbewerb sowie die Team-Weltmeisterschaft in Rovaniemi; beide zählten zur Nationenwertung des Weltcups.

Weltcuppunkte erhielten die jeweils 15 Bestplatzierten eines Wettbewerbes nach folgendem Punktemodus:

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
25 20 15 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Dabei wurden nur die während der Weltcupsaison sechs besten Resultate gewertet. Allerdings nur bei einem Sportler führte das zu Streichpunkten.

Die beiden Teamwettbewerbe flossen mit folgenden Punktzahlen in die Nationenwertung ein:

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.
80 70 60 50 40 30 20 10

Startete ein Land mit mehreren Staffeln, wurde nur die Bestplatzierte gewertet. Die Nationenwertung gewann Norwegen vor der Sowjetunion und der Bundesrepublik Deutschland.

Der erste Gesamtweltcupsieger in der Nordischen Kombination wurde der Norweger Tom Sandberg vor Uwe Dotzauer und Geir Andersen.

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
17.12.1983 Osterreich  Seefeld Einzelrennen K90/15 km Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Dotzauer
Vereinigte Staaten  Kerry Lynch
Deutschland Demokratische Republik 1949  Gunter Schmieder
29.12.1983 Deutschland Demokratische Republik 1949  Oberwiesenthal Einzelrennen K90/15 km Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Langer Sowjetunion  Olexander Proswyrnyn Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Dotzauer
07.01.1984 Deutschland  Schonach Einzelrennen K90/15 km Deutschland  Thomas Müller Norwegen  Geir Andersen Vereinigte Staaten  Kerry Lynch
15.01.1984 Deutschland  Nesselwang Team 3x5km Finnland  Finnland
Rauno Miettinen
Jouko Karjalainen
Jukka Ylipulli
Sowjetunion  Sowjetunion I
Ildar Garifullin
Olexander Proswyrnyn
Alexander Majorow
Sowjetunion  Sowjetunion II
Sergej Bondar
Leonid Glazyrin
Sergei Tscherwjakow
12.02.1984 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sarajevo Einzelrennen K90/15 km Norwegen  Tom Sandberg Finnland  Jouko Karjalainen Finnland  Jukka Ylipulli
24.02.1984 Schweden  Falun Einzelrennen K89/15 km Finnland  Rauno Miettinen Norwegen  Tom Sandberg Norwegen  Geir Andersen
03.03.1984 Finnland  Lahti Einzelrennen K113/15 km Deutschland  Thomas Müller Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Dotzauer Norwegen  Geir Andersen
08.03.1984 Norwegen  Oslo Einzelrennen K105/15 km Norwegen  Espen Andersen Norwegen  Tom Sandberg Norwegen  Geir Andersen
18.03.1984 Finnland  Rovaniemi Team 3x5km Norwegen  Norwegen
Geir Andersen
Hallstein Bøgseth
Tom Sandberg
Finnland  Finnland
Rauno Miettinen
Jukka Ylipulli
Jouko Karjalainen
Sowjetunion  Sowjetunion
Olexander Proswyrnyn
Alexander Majorow
Ildar Garifullin
24.03.1984 Tschechoslowakei  Štrbské Pleso Einzelrennen K88/15 km Norwegen  Tom Sandberg Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Dotzauer Osterreich  Klaus Sulzenbacher

WeltcupendstandBearbeiten

Die Tabelle beinhaltet eine Übersicht über die Gesamtwertung des Weltcups sowie über die erreichten Punkte bei den einzelnen Wettbewerben.

Rang Name See Obe Sch Sar Fal Lah Osl Str Punkte
01. Norwegen  Tom Sandberg 1 25 20 12 20 25 103
02. Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Dotzauer 25 15 9 20 20 089
03. Norwegen  Geir Andersen 20 6 15 15 15 11 082
04. Deutschland Bundesrepublik  Thomas Müller 9 25 11 25 2 072
04. Sowjetunion  Olexander Proswyrnyn 20 (7) 10 11 10 11 10 072
06. Finnland  Rauno Miettinen 6 12 25 9 3 055
07. Deutschland Bundesrepublik  Hubert Schwarz 5 10 8 10 12 045
8. Vereinigte Staaten  Kerry Lynch 25 15 3 043
08. Norwegen  Hallstein Bøgseth 4 5 10 11 12 1 043
10. Deutschland Bundesrepublik  Hermann Weinbuch 1 11 12 8 5 5 042
11. Osterreich  Klaus Sulzenbacher 10 7 9 15 041
12. Norwegen  Espen Andersen 8 7 25 040
12. Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Langer 7 25 8 040
14. Finnland  Jouko Karjalainen 12 20 6 1 039
15. Deutschland Demokratische Republik 1949  Gunter Schmieder 15 12 6 1 034
16. Sowjetunion  Sergej Bondar 10 6 1 7 7 031
17. Sowjetunion  Ildar Garifullin 7 11 3 8 029
18. Deutschland Bundesrepublik  Peter Opitz 5 8 4 9 026
18. Vereinigte Staaten  Pat Ahern 9 8 5 4 026
20. Sowjetunion  Alexander Majorow 9 2 1 2 2 8 024
21. Sowjetunion  Sergei Tscherwjakow 6 4 5 7 022
22. Finnland  Jukka Ylipulli 2 15 017
23. Deutschland Bundesrepublik  Dirk Kramer 4 2 3 6 015
24. Deutschland Demokratische Republik 1949  Heiko Hunger 12 012
25. Deutschland Demokratische Republik 1949  Oliver Warg 11 011
26. Deutschland Bundesrepublik  Josef Heumann 9 009
26. Polen  Stanisław Kawulok 4 5 009
28. Norwegen  Knut Leo Abrahamsen 3 4 007
29. Tschechoslowakei  Miroslav Kopal 6 006
30. Deutschland Bundesrepublik  Peter Wucher 3 2 005
31. Norwegen  Ivar Olsen 4 004
32. Deutschland Demokratische Republik 1949  Lothar Hopf 3 003
32. Tschechoslowakei  Karol Tatranský 3 003
34. Norwegen  Per Bjørn 2 002
35. Polen  Tadeusz Bafia 1 001
Ergebnisliste [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

NationenpokalBearbeiten

Nationenwertung
Endstand nach 10 Wettbewerben
Rang Land Punkte
01. Norwegen  Norwegen 401
02. Sowjetunion  Sowjetunion 315
03. Deutschland BR  BR Deutschland 288
04. Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 275
05. Finnland  Finnland 261

WeblinksBearbeiten