Hauptmenü öffnen
Rang Name Land Punkte
01. Felix Gottwald OsterreichÖsterreich Österreich 1785
02. Ronny Ackermann DeutschlandDeutschland Deutschland 1342
03. Bjarte Engen Vik NorwegenNorwegen Norwegen 1209
04. Kristian Hammer NorwegenNorwegen Norwegen 1195
05. Samppa Lajunen FinnlandFinnland Finnland 1010
06. Ladislav Rygl TschechienTschechien Tschechien 0900
07. Marko Baacke DeutschlandDeutschland Deutschland 0851
08. Todd Lodwick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0848
09. Christoph Eugen OsterreichÖsterreich Österreich 0752
10. Sebastian Haseney DeutschlandDeutschland Deutschland 0733
<< Saison 1999/2000 Saison 2001/02 >>

Die Weltcupsaison 2000/01 der Nordischen Kombination begann am 2. Dezember 2000 im finnischen Kuopio und endete am 10. März 2001 am Holmenkollen bei Oslo. Während der Saison wurden vom 15. bis 25. Februar 2001 die Nordischen Skiweltmeisterschaften in Lahti ausgetragen. Zusätzlich zum Gesamtweltcup wird seit dieser Saison eine Wertung im Sprintweltcup geführt, die sich aus den Ergebnissen sämtlicher Sprints errechnet. Zudem wurde erstmals ein Massenstartrennen im Rahmen des Weltcups ausgerichtet.

Den Gesamt- und Sprintweltcup konnte der Österreicher Felix Gottwald mit sechs Weltcupsiegen für sich entscheiden. Dabei war der Erfolg in Kuopio der erste Weltcupsieg seiner Karriere. Dahinter verwies er den Deutschen Ronny Ackermann und den Norweger Bjarte Engen Vik auf die Plätze. Bjarte Engen Vik erklärte nach der Saison seinen Rücktritt.

Seinen ersten Weltcupsieg konnte Sebastian Haseney in Steamboat Springs vor Marko Baacke feiern. Für Baacke blieb dies jedoch die beste Weltcupplatzierung seiner Laufbahn. Den einzigen Teamwettbewerb der Weltcupsaison gewann Finnland vor Österreich und Norwegen.

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
02.12.2000 Finnland  Kuopio Sprint Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Marko Baacke
03.12.2000 Massenstart Osterreich  Felix Gottwald Norwegen  Bjarte Engen Vik Deutschland  Ronny Ackermann
09.12.2000 Osterreich  Ramsau Massenstart Wettkampf abgesagt
10.12.2000 Sprint Wettkampf abgesagt
16.12.2000 Italien  Val di Fiemme Einzelrennen Wettkampf abgesagt
29.12.2000 Norwegen  Lillehammer Sprint Norwegen  Kristian Hammer Norwegen  Bjarte Engen Vik Finnland  Samppa Lajunen
30.12.2000 Einzelrennen Norwegen  Bjarte Engen Vik Finnland  Samppa Lajunen Tschechien  Ladislav Rygl
03.01.2001 Deutschland  Reit im Winkl Massenstart Norwegen  Bjarte Engen Vik Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Hannu Manninen
05.01.2001 Sprint* Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Felix Gottwald Norwegen  Bjarte Engen Vik
07.01.2001 Einzelrennen* Norwegen  Kristian Hammer Norwegen  Bjarte Engen Vik Deutschland  Ronny Ackermann
19.01.2001 Vereinigte Staaten  Park City Sprint Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Norwegen  Kristian Hammer
21.01.2001 Massenstart
Team 3x5km
Finnland  Finnland I
Hannu Manninen
Samppa Lajunen
Jaakko Tallus
Osterreich  Österreich
Christoph Eugen
Felix Gottwald
David Kreiner
Norwegen  Norwegen I
Kenneth Braaten
Kristian Hammer
Bjarte Engen Vik
25.01.2001 Vereinigte Staaten  Steamboat Springs Einzelrennen Vereinigte Staaten  Todd Lodwick Osterreich  Felix Gottwald Tschechien  Ladislav Rygl
27.01.2001 Sprint Deutschland  Sebastian Haseney Deutschland  Marko Baacke Osterreich  Felix Gottwald
10.02.2001 Tschechien  Liberec Einzelrennen Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  David Kreiner Deutschland  Sebastian Haseney
15. bis 25. Februar 2001 Nordische Skiweltmeisterschaft in Finnland  Lahti
01.03.2001 Japan  Nayoro Massenstart Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Samppa Lajunen Norwegen  Bjarte Engen Vik
03.03.2001 Japan  Sapporo Einzelrennen Norwegen  Kristian Hammer Finnland  Samppa Lajunen Osterreich  Felix Gottwald
09.03.2001 Norwegen  Oslo Einzelrennen Osterreich  Felix Gottwald Norwegen  Bjarte Engen Vik Deutschland  Marko Baacke
10.03.2001 Sprint Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Hannu Manninen Norwegen  Kristian Hammer

*= Ersatzaustragungsort für Schonach.

WeblinksBearbeiten