Weltcup der Nordischen Kombination 2002/03

Nordische Kombination Weltcup 2002/03 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamtweltcup DeutschlandDeutschland Ronny Ackermann
Sprintweltcup DeutschlandDeutschland Ronny Ackermann
Grand Prix OsterreichÖsterreich Felix Gottwald
Nordic Tournament OsterreichÖsterreich Felix Gottwald
Nationenwertung DeutschlandDeutschland Deutschland
Wettbewerbe
Austragungsorte 10
Einzelwettbewerbe 15
Abgesagt 03
Nachgeholt 01
2001/02 2003/04

Die Weltcupsaison 2002/03 der Nordischen Kombination begann am 29. November 2002 im finnischen Kuusamo und endete am 15. März 2003 in Lahti, ebenfalls Finnland. Während der Saison wurden vom 18. Februar bis 1. März 2003 die Nordischen Skiweltmeisterschaften von Val di Fiemme ausgetragen. Mit der Saison trat ein neues FIS-Punktesystem in Kraft, wonach der Sieger eines Weltcups nur noch 100 Punkte erhielt. Mit seinen vier Weltcupsiegen konnte Ronny Ackermann den Sieg im Gesamtweltcup aus dem Vorjahr wiederholen und verwies Felix Gottwald mit ebenfalls vier Weltcupsiegen erneut auf den zweiten Platz. Dritter der Gesamtwertung wurde Björn Kircheisen, der im ersten Saisondrittel der stärkste Athlet war. Im Sprintweltcup ergab sich letztlich die gleiche Reihenfolge wie im Gesamtweltcup.

Für Björn Kircheisen war der Sieg im norwegischen Trondheim der erste Weltcuperfolg in seiner Laufbahn. Zudem konnte er das Einzelrennen und den Sprint an den beiden folgenden Tagen gewinnen und ist damit der erste Kombinierer, dem dies gelang. Zudem erreichte der US-Amerikaner Johnny Spillane mit einem zweiten sowie zwei dritten Plätzen seine ersten Podestplätze im Weltcup.

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
29.11.2002 Finnland  Kuusamo Sprint K120/7,5km Finnland  Hannu Manninen Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Björn Kircheisen
01.12.2002 Sprint K120/7,5km Wettkampf abgesagt
06.12.20021 Norwegen  Trondheim Sprint K120/7,5km Deutschland  Björn Kircheisen Vereinigte Staaten  Johnny Spillane Deutschland  Georg Hettich
07.12.2002 Einzel K120/15km Deutschland  Björn Kircheisen Deutschland  Georg Hettich Vereinigte Staaten  Johnny Spillane
08.12.2002 Sprint K120/7,5km Deutschland  Björn Kircheisen Deutschland  Ronny Ackermann Vereinigte Staaten  Johnny Spillane
14.12.2002 Tschechien  Harrachov Einzel K90/15km Finnland  Samppa Lajunen Finnland  Hannu Manninen Deutschland  Björn Kircheisen
15.12.2002 Sprint K90/7,5km Finnland  Hannu Manninen Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann
Warsteiner Grand Prix
01.01.20032 Deutschland  Oberhof Sprint K120/7,5km Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Mario Stecher
03.01.20033 Sprint K120/7,5km Wettkampf abgesagt
05.01.2003 Deutschland  Schonach Einzel K90/15km Wettkampf abgesagt
Gesamtwertung Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Mario Stecher
08.01.2003 Osterreich  Ramsau Sprint K90/7,5km Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Hannu Manninen
12.01.2003 Frankreich  Chaux-Neuve Einzel K90/15km Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Vereinigte Staaten  Todd Lodwick
22.01.2003 Japan  Hakuba Einzel K120/15km Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Hannu Manninen Deutschland  Georg Hettich
25.01.2003 Japan  Sapporo Massen 10km/K120 Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Georg Hettich Finnland  Samppa Lajunen
18. Februar bis 1. März 2003 Nordische Skiweltmeisterschaft in Italien  Val di Fiemme
Nordic Tournament
08.03.2003 Norwegen  Oslo Sprint K115/7,5km Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Norwegen  Ola Morten Græsli
Deutschland  Björn Kircheisen
09.03.2003 Sprint K115/7,5km Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Felix Gottwald Norwegen  Ola Morten Græsli
14.03.2003 Finnland  Lahti Einzel K116/15km Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Jouni Kaitainen
15.03.2003 Sprint K116/7,5km Osterreich  Felix Gottwald Norwegen  Kenneth Braaten Deutschland  Ronny Ackermann
Gesamtwertung Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Norwegen  Kenneth Braaten
1 als Ersatz für das ausgefallene Rennen in Kuusamo ausgetragen.
2 verschoben vom 31. Dezember 2002.
3 von Reit im Winkl nach Oberhof verlegt.

WertungenBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand nach 15 Wettbewerben[1]
Rang Name Punkte
01. Deutschland  Ronny Ackermann 1135
02. Osterreich  Felix Gottwald 0790
03. Deutschland  Björn Kircheisen 0756
04. Finnland  Hannu Manninen 0678
05. Finnland  Samppa Lajunen 0629
06. Deutschland  Georg Hettich 0592
07. Vereinigte Staaten  Johnny Spillane 0511
08. Norwegen  Kenneth Braaten 0414
09. Vereinigte Staaten  Todd Lodwick 0374
10. Norwegen  Kristian Hammer 0345
11. Osterreich  Wilhelm Denifl 0331
12. Norwegen  Petter Tande 0309
13. Osterreich  Christoph Bieler 0302
14. Osterreich  Michael Gruber 0299
15. Finnland  Jaakko Tallus 0268
16. Deutschland  Matthias Menz 0261
17. Osterreich  Mario Stecher 0243
Rang Name Punkte
18. Finnland  Jouni Kaitainen 0241
19. Norwegen  Ola Morten Græsli 0216
20. Deutschland  Thorsten Schmitt 0210
21. Frankreich  Kevin Arnould 0190
22. Frankreich  Nicolas Bal 0182
23. Deutschland  Sebastian Haseney 0179
24. Deutschland  Jens Gaiser 0174
25. Frankreich  Mathieu Martinez 0149
26. Japan  Daito Takahashi 0148
27. Norwegen  Lars Andreas Østvik 0139
28. Slowenien  Andrej Jezeršek 0139
29. Deutschland  Marcel Höhlig 0130
30. Norwegen  Sverre Rotevatn 0130
31. Frankreich  Ludovic Roux 0126
32. Frankreich  Frédéric Baud 0121
33. Deutschland  Marko Baacke 0114
34. Japan  Satoshi Mori 0110
Rang Name Punkte
35. Schweiz  Andreas Hurschler 0103
36. Schweiz  Ronny Heer 0098
37. Norwegen  Jan Rune Grave 0084
38. Norwegen  Preben Fjære Brynemo 0090
39. Finnland  Mikko Keskinarkaus 0076
40. Finnland  Antti Kuisma 0075
41. Norwegen  Magnus Moan 0074
42. Vereinigte Staaten  Carl Van Loan 0074
43. Deutschland  Christian Beetz 0069
44. Japan  Junpei Aoki 0064
45. Osterreich  Christoph Eugen 0059
46. Osterreich  Bernhard Gruber 0055
47. Schweiz  Jan Schmid 0034
48. Frankreich  Sébastien Lacroix 0021
49. Finnland  Ville Kähkönen 0002
Nationenwertung
Endstand nach 15 Wettbewerben[2]
Rang Name Punkte
01. Deutschland  Deutschland 2950
02. Osterreich  Österreich 1899
03. Finnland  Finnland 1861
04. Norwegen  Norwegen 1313
05. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0885
06. Frankreich  Frankreich 0548
07. Japan  Japan 0289
08. Schweiz  Schweiz 0155
09. Slowenien  Slowenien 0007

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einzelwertung World Cup Nordic Combined 2002/03. (PDF) In: weltcup-b.org. Abgerufen am 26. Oktober 2020.
  2. Nationenwertung World Cup Nordic Combined 2002/03. (PDF) In: weltcup-b.org. Abgerufen am 26. Oktober 2020.