Weltcup der Nordischen Kombination 2001/02

Nordische Kombination Weltcup 2001/02 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamtweltcup DeutschlandDeutschland Ronny Ackermann
Sprintweltcup DeutschlandDeutschland Ronny Ackermann
Grand Prix OsterreichÖsterreich Felix Gottwald
Nordic Tournament FinnlandFinnland Samppa Lajunen
Nationenwertung DeutschlandDeutschland Deutschland
Wettbewerbe
Austragungsorte 15
Einzelwettbewerbe 20
Teamwettbewerbe 2
Abgesagt 2
2000/01 2002/03

Die Weltcupsaison 2001/02 der Nordischen Kombination begann am 23. November 2001 im finnischen Kuopio und endete am 16. März 2002 am Holmenkollen bei Oslo. Während der Saison fanden vom 8. bis 24. Februar 2002 die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City statt.

Den Gesamtweltcup konnte Ronny Ackermann vor dem Vorjahressieger Felix Gottwald aus Österreich und dem Finnen Samppa Lajunen gewinnen. Dabei feierte er wie Gottwald sechs Weltcuperfolge. Ronny Ackermann ist damit erst der zweite deutsche Gesamtweltcupsieger nach Hermann Weinbuch, dem dies zuletzt in der Saison 1985/86 gelang. Zudem konnte Ackermann auch den Sprintweltcup gewinnen.

Neben Ackermann überzeugten auch die anderen deutschen Kombinierer. So konnten Björn Kircheisen und Georg Hettich ihre ersten Podestplätze holen. Seinen ersten Weltcupsieg dagegen konnte Bill Demong beim Einzelrennen in Liberec feiern. Den einzigen Teamwettbewerb der Weltcupsaison entschieden die Finnen vor den Teams aus Österreich und Deutschland für sich. Für das deutsche Team war es der erste Podestplatz bei einem Teamwettbewerb im Weltcup.

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
23.11.2001 Finnland  Kuopio Einzel K120/15 km Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Björn Kircheisen Norwegen  Kristian Hammer
25.11.2001 Sprint K120/7,5 km Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Hannu Manninen Norwegen  Kristian Hammer
01.12.2001 Norwegen  Lillehammer Team K90/3x5 km Wettkampf abgesagt
02.12.2001 Einzel K120/15 km Vereinigte Staaten  Todd Lodwick Deutschland  Ronny Ackermann Norwegen  Preben Fjære Brynemo
07.12.2001 Polen  Zakopane Massen 15 km/K120 Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Samppa Lajunen
09.12.2001 Slowakei  Štrbské Pleso Sprint K90/7,5 km Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Felix Gottwald
16.12.2001 Vereinigte Staaten  Steamboat Springs Einzel K90/15 km Osterreich  Felix Gottwald Vereinigte Staaten  Todd Lodwick Deutschland  Ronny Ackermann
18.12.2001 Sprint K114/7,5 km Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Samppa Lajunen Osterreich  Felix Gottwald
Warsteiner Grand Prix
29.12.2001 Deutschland  Oberwiesenthal Sprint K95/7,5 km Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Mario Stecher
03.01.2002 Deutschland  Reit im Winkl Sprint K90/7,5 km Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Samppa Lajunen
05.01.2002 Deutschland  Schonach Einzel K90/15 km Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann
Gesamtwertung[1] Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Samppa Lajunen
09.01.2002 Italien  Val di Fiemme Team K95/3x5 km Finnland  Finnland I
Jaakko Tallus
Samppa Lajunen
Mikko Keskinarkaus
Osterreich  Österreich
Felix Gottwald
Christoph Eugen
Mario Stecher
Deutschland  Deutschland I
Ronny Ackermann
Sebastian Haseney
Jens Gaiser
11.01.2002 Sprint K120/7,5 km Osterreich  Felix Gottwald Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Björn Kircheisen
13.01.2002 Osterreich  Ramsau Massen 15 km/K90 Osterreich  Felix Gottwald Finnland  Samppa Lajunen Finnland  Jaakko Tallus
18.01.2002 Tschechien  Liberec Sprint K120/7,5 km Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Georg Hettich Japan  Daito Takahashi
20.01.2002 Einzel K120/15 km Vereinigte Staaten  Bill Demong Tschechien  Pavel Churavý Osterreich  Felix Gottwald
8. bis 24. Februar 2002 Olympische Winterspiele 2002 in Vereinigte Staaten  Salt Lake City
Nordic Tournament
01.03.2002 Finnland  Lahti Einzel K116/15 km Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Jaakko Tallus
03.03.2002 Sprint K116/7,5 km Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Sebastian Haseney
09.03.2002 Schweden  Falun Massen 15 km/K115 Wettkampf abgesagt
13.03.2002 Norwegen  Trondheim Sprint K120/7,5 km Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Deutschland  Georg Hettich
15.03.2002 Norwegen  Oslo Einzel K115/15 km Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Jaakko Tallus Finnland  Samppa Lajunen
16.03.2002 Sprint K115/7,5 km Finnland  Hannu Manninen Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann
Gesamtwertung[2] Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Finnland  Jaakko Tallus

WertungenBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand nach 19 Wettbewerben[3]
Rang Name Punkte
01. Deutschland  Ronny Ackermann 2110
02. Osterreich  Felix Gottwald 1986
03. Finnland  Samppa Lajunen 1863
04. Finnland  Jaakko Tallus 1220
05. Japan  Daito Takahashi 1101
06. Vereinigte Staaten  Todd Lodwick 1079
07. Osterreich  Mario Stecher 1017
08. Finnland  Hannu Manninen 0911
09. Osterreich  Christoph Bieler 0870
10. Vereinigte Staaten  Bill Demong 0842
11. Deutschland  Georg Hettich 0810
12. Norwegen  Kristian Hammer 0810
13. Deutschland  Sebastian Haseney 0796
14. Deutschland  Björn Kircheisen 0715
15. Finnland  Mikko Keskinarkaus 0669
16. Deutschland  Marcel Höhlig 0560
17. Osterreich  Michael Gruber 0532
18. Deutschland  Jens Gaiser 0523
Rang Name Punkte
19. Schweiz  Ronny Heer 0517
20. Tschechien  Pavel Churavý 0471
21. Osterreich  Christoph Eugen 0463
22. Deutschland  Thorsten Schmitt 0456
23. Frankreich  Kevin Arnould 0442
24. Japan  Gen Tomii 0417
25. Norwegen  Preben Fjære Brynemo 0409
26. Japan  Kenji Ogiwara 0405
27. Finnland  Jouni Kaitainen 0383
28. Frankreich  Ludovic Roux 0380
29. Norwegen  Jan Rune Grave 0374
30. Finnland  Antti Kuisma 0370
31. Schweiz  Andy Hartmann 0370
32. Japan  Satoshi Mori 0369
33. Vereinigte Staaten  Matt Dayton 0365
34. Frankreich  Nicolas Bal 0340
35. Deutschland  Matthias Menz 0322
36. Schweiz  Andreas Hurschler 0321
Rang Name Punkte
37. Schweiz  Jan Schmid 0300
38. Schweiz  Ivan Rieder 0295
39. Deutschland  Stephan Münchmeyer 0288
40. Vereinigte Staaten  Johnny Spillane 0288
41. Finnland  Jari Mantila 0287
42. Tschechien  Ladislav Rygl 0285
43. Norwegen  Espen Rian 0280
44. Frankreich  Frédéric Baud 0267
45. Norwegen  Lars Andreas Østvik 0267
46. Deutschland  Jens Deimel 0247
47. Frankreich  Mathieu Martinez 0244
48. Russland  Alexei Fadejew 0209
49. Schweiz  Seppi Hurschler 0081
50. Norwegen  Petter Tande 0077
51. Frankreich  Sébastien Lacroix 0056
52. Norwegen  Jo-Wesche Fossheim 0031
53. Tschechien  Zdeněk Maka 0012
Sprintweltcup Nationenweltcup
Endstand (Top 15) Endstand nach 20 Wettbewerben[4]
Rang Name Punkte
01. Deutschland  Ronny Ackermann 1295
02. Finnland  Samppa Lajunen 1058
03. Osterreich  Felix Gottwald 0956
04. Osterreich  Mario Stecher 0647
05. Finnland  Hannu Manninen 0585
06. Finnland  Jaakko Tallus 0572
07. Deutschland  Georg Hettich 0551
08. Japan  Daito Takahashi 0549
09. Osterreich  Christoph Bieler 0485
10. Deutschland  Sebastian Haseney 0454
11. Vereinigte Staaten  Todd Lodwick 0401
12. Deutschland  Björn Kircheisen 0392
13. Norwegen  Kristian Hammer 0390
14. Finnland  Mikko Keskinarkaus 0366
15. Schweiz  Ronny Heer 0324
Rang Land Punkte
01. Deutschland  Deutschland 5220
02. Finnland  Finnland 5084
03. Osterreich  Österreich 4889
04. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2740
05. Japan  Japan 2439
06. Norwegen  Norwegen 2217
07. Frankreich  Frankreich 1365
08. Schweiz  Schweiz 1262
09. Tschechien  Tschechien 0894
10. Russland  Russland 0181
11. Estland  Estland 0166
12. Slowakei  Slowakei 0091
13. Italien  Italien 0085
14. Slowenien  Slowenien 0063
15. Polen  Polen 0003

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gesamtwertung Warsteiner Grand Prix 2002, auf weltcup-b.org, abgerufen am 23. Januar 2020.
  2. Gesamtwertung Nordic Tournament 2002, auf weltcup-b.org, abgerufen am 23. Januar 2020.
  3. Einzelwertung World Cup Nordic Combined 2001/2002, auf klingenthal.de/vsc, abgerufen am 23. Januar 2020.
  4. Nationenwertung World Cup Nordic Combined 2001/2002, auf klingenthal.de/vsc, abgerufen am 23. Januar 2020.