WTA Championships 2020

Die WTA Championships 2020 waren im Turnierkalender der Damen nach den vier Grand-Slam-Turnieren das nach Punkten und Preisgeld höchstdotierte Tennisturnier. Das Hartplatzturnier der WTA Tour 2020 sollte vom 1. bis zum 8. November 2020 im Shenzhen Bay Sports Center in der Volksrepublik China stattfinden.[1] Aufgrund der COVID-19-Pandemie in China wurde es am 23. Juli 2020 abgesagt.[2]

WTA Finals 2020
Logo des Turniers „WTA Finals 2020“
Datum 01.11.2020 – 08.11.2020
Auflage 50
Navigation 2019 ◄ 2020 
WTA Tour
Austragungsort Shenzhen
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Turniernummer 808
Kategorie WTA Tour Championships
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 8E/8D
Preisgeld 14.000.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) AustralienAustralien Ashleigh Barty
Vorjahressieger (Doppel) UngarnUngarn Tímea Babos
FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
Stand: 25. Februar 2020

Titelverteidigerinnen waren Ashleigh Barty im Einzel sowie Kristina Mladenovic und Tímea Babos im Doppel.

Preisgeld und PunkteBearbeiten

Das Preisgeld hätte insgesamt 14 Millionen US-Dollar betragen. Im Doppel hätte man die genannten Preisgelder pro Team ausgezahlt.

Runde Preisgeld Einzel Preisgeld Doppel Punkte
Turniersiegerin + 3.505.000 $ + 700.000 $ + 750
Halbfinalsiegerin + 1.180.000 $ + 225.000 $ + 330
Halbfinalistin + 80.000 $ + 15.000 $
Gruppenphase
pro Sieg
+ 305.000 $ + 50.000 $ + 250
Gruppenphase
pro Niederlage
+ 125
Antrittsgelder Round Robin
Qualifizierte
Spielerin
3 Spiele = 305.000 $
2 Spiele = 265.000 $
1 Spiel = 220.000 $
3 Spiele = 150.000 $
2 Spiele = 130.000 $
1 Spiel = 110.000 $
Ersatzspielerin 2 Spiele = 210.000 $
1 Spiel = 165.000 $
ohne Spiel = 125.000 $
2 Spiele = 90.000 $
1 Spiel = 70.000 $
ohne Spiel = 50.000 $

EinzelBearbeiten

QualifikationBearbeiten

Qualifiziert hätten sich die acht bestplatzierten Damen der WTA Tour 2020. Dazu gekommen wären die beiden nächsten Punktbesten als Reservistinnen.

WTA-Race im Einzel[3] (Stand: 16. März 2020)
# Spielerin Punkte Turniere Qualifikationsdatum
1 Vereinigte Staaten  Sofia Kenin 2392 6
2 Spanien  Garbiñe Muguruza 1760 5
3 Australien  Ashleigh Barty 1601 4
4 Rumänien  Simona Halep 1350 3
5 Kasachstan  Jelena Rybakina 1305 6
6 Tschechien  Petra Kvitová 1300 4
7 Weissrussland  Aryna Sabalenka 1225 5
8 Niederlande  Kiki Bertens 915 4
9 Tschechien  Karolína Plíšková 805 4
10 Russland  Jekaterina Alexandrowa 756 5
11 Tunesien  Ons Jabeur 724 5
12 Estland  Anett Kontaveit 646 5
13 Griechenland  Maria Sakkari 587 6
14 Russland  Anastassija Pawljutschenkowa 541 4
15 Schweiz  Belinda Bencic 522 6
16 China Volksrepublik  Zhang Shuai 494 6
17 Vereinigtes Konigreich  Heather Watson 492 5
18 Ukraine  Dajana Jastremska 482 5
19 Russland  Swetlana Kusnezowa 476 4
20 Belgien  Elise Mertens 475 5
21 Ukraine  Elina Switolina 473 6
22 Vereinigte Staaten  Madison Keys 435 2
23 Vereinigte Staaten  Jennifer Brady 421 6
24 Vereinigte Staaten  Serena Williams 410 2
25 Niederlande  Arantxa Rus 392 9
26 Vereinigte Staaten  Danielle Collins 365 5
27 China Volksrepublik  Wang Qiang 363 6
28 Rumänien  Irina-Camelia Begu 348 6
29 China Volksrepublik  Zhu Lin 347 8
30 Vereinigte Staaten  Alison Riske 342 4

AustragungsmodusBearbeiten

In der Rundenturnierphase hätten je vier Spielerinnen in zwei Gruppen, jede gegen jede gespielt (Round Robin). Die zwei Bestplatzierten jeder Gruppe hätten sich für das Halbfinale qualifiziert, das im K.-o.-System hätte ausgetragen werden sollen. Die Siegerin jeder Gruppe hätte gegen die Zweite der anderen Gruppe und die Siegerinnen dieser Partien das Endspiel bestreiten sollen.

DoppelBearbeiten

QualifikationBearbeiten

Die acht bestplatzierten Doppelpaarungen der WTA Tour 2020 hätten sich für das Turnier qualifiziert.

WTA-Race im Doppel[4] (Stand: 16. März 2020)
# Paarung Punkte Turniere Qualifikationsdatum
1 Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei
Tschechien  Barbora Strýcová
3140 4
2 Ungarn  Tímea Babos
Frankreich  Kristina Mladenovic
2350 2
3 Tschechien  Barbora Krejčíková
Tschechien  Kateřina Siniaková
1410 3
4 Kanada  Gabriela Dabrowski
Lettland  Jeļena Ostapenko
1015 2
5 Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh  Latisha Chan
888 5
6 China Volksrepublik  Xu Yifan
Vereinigte Staaten  Nicole Melichar
870 5
7 Japan  Shūko Aoyama
Japan  Ena Shibahara
813 6
8 Belgien  Elise Mertens
Weissrussland  Aryna Sabalenka
680 3
9 Vereinigte Staaten  Hayley Carter
Brasilien  Luisa Stefani
583 7
10 Tschechien  Lucie Hradecká
Slowenien  Andreja Klepač
551 6
11 Vereinigte Staaten  Catherine McNally
Vereinigte Staaten  Cori Gauff
540 2
12 Chile  Alexa Guarachi
Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian
536 4
13 Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Vereinigte Staaten  Sofia Kenin
525 3
14 Ukraine  Kateryna Bondarenko
Kanada  Sharon Fichman
520 3
15 Spanien  Georgina García Pérez
Spanien  Sara Sorribes Tormo
520 3

AustragungsmodusBearbeiten

Im Doppel hätte eine Gruppenphase als Rundenturnier (englisch Round Robin) ausgetragen werden sollen. Auch die anschließende K.-o.-Runde hätte analog der Einzelkonkurrenz durchgeführt werden sollen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Turnierinfo Shiseido WTA Finals Shenzhen 2020 (wtatennis.com, abgerufen am 25. Februar 2020, englisch)
  2. WTA tournaments in China cancelled for 2020. In: wtatennis.com. 23. Juli 2020, abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).
  3. Road To Shenzehn – Singles Leaderboard In: wtafinals.com
  4. Road To Shenzhen – Doubles Leaderboard In: wtafinals.com