Smurfit Kappa Group

Unternehmen der Verpackungsindustrie

Die Smurfit Kappa Group plc ist ein irisches Unternehmen der Verpackungsindustrie. Es ist in 22 europäischen und 13 amerikanischen Ländern aktiv. Es verfügt über 35 Papierfabriken, von denen 27 Wellpappenrohpapier produzieren, 243 Werke für Verpackungen, 46 Recyclingstandorte, 33 andere Werke und 103.000 Hektar Wald in Lateinamerika. Smurfit Kappa beschäftigt in Deutschland über 5000 Mitarbeiter an über 30 Standorten.[4][5]

Smurfit Kappa Group

Logo
Rechtsform plc
ISIN IE00B1RR8406
Gründung 2005
Sitz Dublin, Irland Irland
Leitung Irial Finan (Chairman), Anthony P. J. Smurfit (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 47.000 (2022)[2]
Umsatz 12,815 Mrd. Euro (2022)[3]
Branche Verpackungsindustrie
Website www.smurfitkappa.com

Unternehmen Bearbeiten

Das Unternehmen ist Mitglied im ISEQ Overall Index an der Irischen Börse und im ISEQ 20 (Irish Stock Exchange Quotient) sowie an der Britischen Börse gelistet.[6] Rechtlicher Hauptsitz ist die irische Hauptstadt Dublin, weitere regionale Zentralen befinden sich in Amsterdam (Europageschäft) und Miami (Lateinamerikageschäft).[7] Die Deutschlandzentrale befindet sich in Hamburg. Aus der Fusion der in St. Louis/USA ansässigen Jefferson Smurfit Corporation (JSC) – einer Tochter der irischen Jefferson Smurfit Group plc – mit der 1926 gegründeten, in Chicago beheimateten Stone Container Corporation, entstand 1998 die Smurfit-Stone Container Corporation.

Geschäftsfelder Bearbeiten

Alle Angaben basieren auf dem Stand August 2023:

Verpackungen Bearbeiten

Entwicklung und Produktion papierbasierter Verpackungen: Jedes Jahr stellt das Unternehmen weltweit mehr als 12,3 Milliarden Quadratmeter Verpackungen aus Wellpappe und Vollpappe her.[4]

Papier Bearbeiten

Herstellung einer großen Auswahl von Papieren, die überwiegend zum Verpacken und Drucken verwendet werden: Die weltweite Papier- und Pappe-Produktion beträgt etwa 8,4 Millionen Tonnen pro Jahr.[4]

Recycling Bearbeiten

Weltweit arbeitet Smurfit Kappa nach eigenen Angaben etwa 8 Millionen Tonnen Altpapier pro Jahr wieder auf.[4]

Forstwirtschaft Bearbeiten

Weltweit besitzt das Unternehmen mehr als 67.000 Hektar Wald.[4]

Produkte Bearbeiten

Die Produkte von Smurfit Kappa werden in der Lebensmittel- und Getränkebranche, für Gebrauchs- und Industriegüter sowie in der Papier- und Verpackungsbranche eingesetzt. Die Produkte sind den Bereichen Verpackungen, Papier für Wellpappe, Papier, Karton und Bögen, Recycling, Verpackungsmaschinen und Forstprodukte zugeordnet.[8]

Initiative Better Planet Packaging Bearbeiten

2019 hat Smurfit Kappa die Initiative „Better Planet Packaging“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, umweltfreundliche Alternativen zur bisherigen Verpackungspraxis zu finden, mit der Verbraucher, Handel und Hersteller leben können. Das Unternehmen schaut sich dazu die gesamte Logistikkette von der Herstellung bis zum Kunden an. Durch optimierte Verpackungsprozesse und einer Effizienzsteigerung entlang der Logistikkette kann ein großer Anteil an Plastikmüll eingespart werden.[9]

European Green Deal Bearbeiten

Smurfit Kappa hat sich zur Aufgabe gemacht, die Ziele des European Green Deal vor 2050 zu erreichen. Der Weg zu klimakonformen Verpackungen soll auf dreifache Weise erreicht werden: (1) Verpackungen müssen größenoptimiert sein: Problematische und unnötige Verpackungen sind zu vermeiden. (2) Verpackungen müssen recyclebar sein: Smurfit Kappa hat hierfür das Unternehmen Recycling Dual gegründet. Bei Verpackungen aus Papier kann der Kreislaufvorgang mindestens 25-mal wiederholt werden, bevor die Verpackungen aus recycelten Materialien nicht mehr aufbereitet werden können. (3) Verpackungen müssen unter natürlichen Bedingungen biologisch abbaubar sein, wenn sie in die Umwelt gelangen sollten: Die Verwendung erneuerbarer Rohstoffe und die Gewährleistung biologisch abbaubarer Verpackungen bedeutet, innerhalb von sechs Monaten mehr als 90 Prozent des ursprünglichen Verpackungsmaterials durch biologische Prozesse in CO2, Wasser und Mineralien umwandeln zu können.[10]

Im Zusammenhang mit dem European Green Deal begrüßte Smurfit Kappa im November 2023, dass das EU-Parlament über die Verordnung über Verpackungen und Verpackungsabfälle (PPWR) als Teil der Ziele des Green Deal abgestimmt hat. Laut Saverio Mayer, CEO von Smurfit Kappa Europe, sei dies ein wichtiger Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft, der zu einer deutlichen Reduzierung der nicht recycelten Verpackungsabfälle führt. Das Parlament habe anerkannt, dass sich die Wiederverwendung und das Recycling von Verpackungen gegenseitig ergänzen.[11]

Werke im deutschsprachigen Raum Bearbeiten

Deutschland Bearbeiten

  • Recycling Dual, Mönchengladbach
  • Smurfit Kappa Bag-in-Box® Liquiwell, Wülfrath
  • Smurfit Kappa Deutschland, Head Office, Hamburg
  • Smurfit Kappa Experience Centre, Hamburg
  • Smurfit Kappa Experience Centre, Neuss
  • Smurfit Kappa Experience Centre, Plattling
  • Smurfit Kappa Experience Centre, St. Leon-Rot
  • Smurfit Kappa Experience Centre, Waren
  • Smurfit Kappa Herzberg Solid Board GmbH, Herzberg am Harz
  • Smurfit Kappa Herzberger Solid Board, Herzberg am Harz
  • Smurfit Kappa Herzberger Wellpappe, Herzberg am Harz
  • Smurfit Kappa Hoya Paper, Hoya
  • Smurfit Kappa Hoya Paper & Carton, Hoya
  • Smurfit Kappa Hoya WWG
  • Smurfit Kappa Machine Systems, Herzberg am Harz
  • Smurfit Kappa Neuss GmbH, Neuss
  • Smurfit Kappa Nordwell, Flensburg
  • Smurfit Kappa Paper Sales Germany, Neuss
  • Smurfit Kappa RapidCorr GmbH, Euskirchen
  • Smurfit Kappa Recycling GmbH, Mönchengladbach
  • Smurfit Kappa Recycling Hamburg
  • Smurfit Kappa Recycling Mülheim
  • Smurfit Kappa Recycling Zülpich
  • Smurfit Kappa Service, Hamburg
  • Smurfit Kappa Süd, Plattling
  • Smurfit Kappa Süd, Neuburg/Donau
  • Smurfit Kappa Süd, Zwiesel
  • Smurfit Kappa Süd, Feucht
  • Smurfit Kappa Wellpappe Nord, Lübeck
  • Smurfit Kappa Wellpappe Nord, Schneverdingen
  • Smurfit Kappa Wellpappe Nord, Lauenburg/Elbe
  • Smurfit Kappa Wellpappe Sarstedt
  • Smurfit Kappa Wellpappe Südwest, St. Leon-Rot
  • Smurfit Kappa Wellpappe Südwest, Hanau
  • Smurfit Kappa Wellpappe Südwest, Germersheim
  • Smurfit Kappa Wellpappe West, Werk Brühl
  • Smurfit Kappa Wellpappe West, Werk Delbrück
  • Smurfit Kappa Wellpappe West, Werk Düsseldorf
  • Smurfit Kappa Wellpappe West, Werk Kreuzau
  • Smurfit Kappa Wellpappe West, Werk Jülich
  • Smurfit Kappa Wellpappenwerk Delitzsch
  • Smurfit Kappa Wellpappenwerk Lübbecke
  • Smurfit Kappa Wellpappenwerk Waren GmbH, Waren
  • Smurfit Kappa Wrexen Paper, Diemelstadt
  • Smurfit Kappa Wrexen Paper & Board, Diemelstadt
  • Smurfit Kappa Zedek, Münster
  • Smurfit Kappa Zülpich Paper, Zülpich
  • Smurfit Kappa euro-lok-Werk Heppenheim[12]

Österreich Bearbeiten

 
Südostansicht von Smurfit Kappa Nettingsdorf
  • Smurfit Kappa Nettingsdorf
  • Smurfit Kappa Packaging Austria GmbH, Haid bei Ansfelden
  • Smurfit Kappa Paper Sales CEE, Haid bei Ansfelden
  • Smurfit Kappa Wellkart, Hörsching[13]

Schweiz Bearbeiten

Kritik Bearbeiten

In Kolumbien kämpft die indigene Bevölkerung des Valle del Cauca gegen die Zerstörung gewachsener Wälder, gegen Monokultur-Forstwirtschaft und absinkendes Grundwasser. Für all dies machen sie Smurfit Kappa Cartón de Colombia verantwortlich.[15] Smurfit Kappa bestreitet die Vorwürfe und sagt, dass das Unternehmen mehr als 7 Mio. US-Dollar für nachhaltige land- und forstwirtschaftliche Produktion sowie die Instandhaltung öffentlicher Straßen, die Entwicklung der Infrastruktur und andere soziale Initiativen, die den lokalen Gemeinschaften zugutekommen, investiert habe.[16] Ein weiterer Vorwurf bezieht sich auf die Ermordung des Aktivisten Juvencio Cerquera durch vermummte Männer, die für Smurfit-Kappa gearbeitet haben sollen.[17] Allerdings werden keine Beweise für diese Vermutung angeführt.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Smurfit Kappa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bord of Directors. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 13. November 2023 (englisch).
  2. Auf einen Blick. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 13. November 2023.
  3. Geschäftsbericht 2022. (pdf) In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 13. November 2023 (englisch).
  4. a b c d e Auf einen Blick. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 23. März 2020.
  5. Geschäftsbericht 2017. (pdf) In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 23. März 2020 (englisch).
  6. Smurfit Kappa | Annual Report 2014 (PDF; 2,8 MB), abgerufen am 3. April 2015.
  7. SmurfitKappa - Unsere Historie. Abgerufen am 23. März 2020.
  8. Produkte & Services. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 23. März 2020.
  9. Initiative Better Planet Packaging. In: Umweltdialog. Abgerufen am 17. Dezember 2023.
  10. Verpackungen: Wie Smurfit Kappa den EU Green Deal umsetzen will. In: e-commerce Magazin. Abgerufen am 17. Dezember 2023.
  11. PPWR: EU-Parlament entscheidet für Kreislaufwirtschaft. In: e-commerce Magazin. Abgerufen am 17. Dezember 2023.
  12. Standorte. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 25. November 2023.
  13. Österreichische Standorte. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 25. November 2023.
  14. Schweizerischer Standort. In: smurfitkappa.com. Abgerufen am 25. November 2023.
  15. Smurfit-Kappa in Colombia - Chronicle of a death foretold. Abgerufen am 10. Dezember 2023.
  16. Protest outside Smurfit Kappa AGM over Colombia operations. Abgerufen am 10. Dezember 2023.
  17. Asesinan indígena, encapuchados al servicio de una multinacional le dispararon. In: cric.org. Abgerufen am 10. Dezember 2023.