InterContinental Hotels Group

britische Hotelkette

Die InterContinental Hotels Group PLC (IHG) ist ein britisches Unternehmen mit Sitz in Denham bei London und nach Zimmerzahl die größte Hotelkette der Welt.[3] Die größte Unternehmenssparte ist die Hotelkette Holiday Inn Express.

InterContinental Hotels Group plc (IHG)

Logo
Rechtsform Public limited company
ISIN GB00BHJYC057
Gründung 15. April 2003
Sitz Denham (Buckinghamshire), Vereinigtes Königreich
Leitung Keith Barr (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 12.812[2]
Umsatz 4,34 Mrd. USD (2018)[2]
Branche Hotel- und Gastgewerbe
Website www.ihgplc.com
Stand: 31. Dezember 2018

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen InterContinental Hotels & Resorts wurde 1946 als Tochter von Pan Am gegründet. Das erste Haus wurde in Belém gebaut. Die Holiday Corporation entstand aus dem ersten 1952 in Memphis (Tennessee) gegründeten Holiday Inn.

1989 wurde die Holiday Corporation von der britischen Bass PLC übernommen. Neun Jahre später kaufte Bass auch InterContinental und transformierte zur heutigen IHG. Präsident und Chef Operating Manager wurde 1989 bis 2006 der Deutsche Helmut Hoermann, der von den Westin Hotels & Resorts abgeworben wurde.

Die Hotels der Marke Holiday Inn stellen mit fast 1350 Hotels und fast 250.000 Betten[4] den größten Anteil. Die Mehrzahl dieser Hotels wird im Franchising geführt, also selbständig geführt unter Nutzung des Markennamens und Vertriebssystems. Die IHG war bis zum Ausstieg im Dezember 2005 mit 47,5 % der Anteile der größte Gesellschafter des britischen Getränkeherstellers Britvic.[5]

Die IHG unterhält ein Kundenbindungsprogramm namens „Priority Club“, das im Juli 2013 unter dem Namen „IHG Rewards Club“[6] neu aufgelegt wurde und mittlerweile mehr als 100 Mio. Mitglieder verzeichnet.

2014 kündigte IHG an, Kimpton Hotels & Restaurants zu übernehmen.[7]

Die Marke InterContinental Hotels & Resorts[8] ist in Deutschland in drei Großstädten vertreten: in Berlin, Düsseldorf sowie Frankfurt.

Seit 2009 wird im InterContinental in Düsseldorf die VERTICAL GALLERY, kuratiert von Werner Lippert ausgerichtet. F. C. Gundlach, Esther Haase, Michael Dannenmann, Armin Morbach oder Horst Wackerbarth stellten dort einige ihrer Werke aus.[9][10][11][12] 2013 wurde das Ausstellungskonzept (temporäre Kunstausstellung lokaler Fotografen in der Vertikalen) mit der "Nadel der Medici", einer Initiative der Kunst Stadt Düsseldorf, ausgezeichnet.

 
#LightsofLove Initiative des InterContinental Frankfurt während der COVID-19-Pandemie 2020

Das Frankfurter Haus generierte mit seinem COVID-19-Statement in Form der #LightsofLove Initiative im Frühjahr 2020 mediale Aufmerksamkeit und setze damit einhergehend auch für die Mainmetropole Frankfurt ein deutliches Zeichen.[13]

Weltweit hat die Pandemie das Gastgewerbe in allen Hotelkategorien getroffen. Um sich auf die neuen Regularien für Hotelbetriebe und auf die Erwartungen der Reisenden einzustellen, wurde eigens das Clean-Promise-Programm entwickelt und eingeführt.[14]

UnternehmenBearbeiten

Die IHG betreibt die Marken (Stand Mai 2019):[15]

  • Holiday Inn Express – 2.742 Mittelklasse-Hotels mit eingeschränktem Service-Angebot
  • Holiday Inn – 1.186 Mittelklassehotels, gestartet als Motel
  • Crowne Plaza Hotels & Resorts – 401 Hotels, gehobener Standard für Geschäftsreisende
  • Voco Hotels - 4 gehobene Hotels
  • Candlewood Suites – 399 Mittelklasse-Apartment-Hotels
  • Staybridge Suites – 282 gehobene Apartment-Hotels
  • InterContinental Hotels & Resorts – 204 Luxushotels (bspw. das InterContinental Shanghai Wonderland)
  • Hotel Indigo – 103 Hotels mit individuellem Charakter
  • Kimpton Hotels & Restaurants – 68 individuelle Boutique-Hotels
  • Holiday Inn Resort – 46 Resorts
  • Holiday Inn Club Vacations – 27 Clubhotels
  • Even Hotels – 10 Hotels für Gäste mit Orientierung auf Fitness- und Umweltaspekte
  • Hualuxe Hotels & Resorts – 8 Luxushotels mit Fokus auf chinesische Gäste
  • Six Senses Hotels Resorts Spas - 18 Luxus Resorts
  • Regent Hotels and Resorts - 6 Luxushotels
  • Avid Hotels - 1 low budget Hotels

In Deutschland betreibt die IHG 101 Hotels, darunter drei InterContinental Hotels & Resorts, sieben Crowne Plaza, fünf Indigo Hotels, ein Regent Hotel sowie mehrere Holiday Inn und Holiday Inn Express.[16]

KritikBearbeiten

Die Kampagne PutzfrauenPower der Aktion gegen Arbeitsunrecht protestierte ab 2016 gegen Lohnraub an Reinigungskräften im Hotel InterContinental Düsseldorf durch Subunternehmen, die zu mehreren Verfahren vor dem Arbeitsgericht Düsseldorf führten.[17][18][19][20]

2007 erhielt die IHG für ihren laxen Umgang mit Kundendaten zusammen mit zwei anderen Hotelketten von der Datenschützerorganisation „Digitalcourage e.V.“ den Big Brother Award.[21]

WeblinksBearbeiten

Commons: InterContinental Hotels Group – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Our Board, auf ihgplc.com, abgerufen am 2. Mai 2020
  2. a b InterContinental Hotels Group: Annual Report and Form 20-F 2018. (PDF) Abgerufen am 28. Juni 2019 (englisch).
  3. Hotels 325 - 2013. In: Hotels. Juli 2013, ISSN 1047-2975, S. 22.
  4. ihgplc.com: Datenüberblick Holiday Inn (Memento vom 19. April 2009 im Internet Archive) (PDF, englischsprachig, 17. Februar 2009)
  5. InterContinental Hotels Group announces disposal of up to 100 % of its interest in Britvic by way of initial public offering (Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive), Bekanntmachung der IHG vom 14. November 2005
  6. IHG® Rewards Club. Abgerufen am 20. Mai 2020 (englisch).
  7. InterContinental Hotels Group PLC : Investors - News - IHG agrees to acquire Kimpton Hotels & Restaurants to create the world's largest boutique hotel business. ihgplc.com, 16. Dezember 2014, archiviert vom Original; abgerufen am 18. Januar 2016.
  8. Luxushotels weltweit | InterContinental Hotels & Resorts. Abgerufen am 20. Mai 2020.
  9. Ausstellung im Interconti wird verlängert. rp-online.de, 3. April 2018, abgerufen am 13. Juli 2018.
  10. VERTICAL GALLERY VII, F.C. GUNDLACH – AROUND THE WORLD IN FASHION. www.duesseldorf.intercontinental.com, 27. Januar 2018, abgerufen am 13. Juli 2018.
  11. Vertical Gallery V - Horst Wackerbarth: Die Rote Couch. Abgerufen am 2. Mai 2020.
  12. Vertical Gallery. Abgerufen am 2. Mai 2020.
  13. Hospitality Sector Teams Up Online to Help During the Crisis. 24. März 2020, abgerufen am 20. Mai 2020 (amerikanisches Englisch).
  14. Tom Otley: Intercontinental Hotels Group launches ‘Clean Promise’ (englisch) businesstraveller.com. 18. Mai 2020. Abgerufen am 27. Mai 2020.
  15. ihgplc.com - Our brands (englisch), abgerufen am 27. November 2016
  16. ndr.de - Hotel Intercontinental macht endgültig dicht (Memento vom 22. Februar 2013 im Internet Archive) 16. Januar 2013
  17. Elmar Wigand: Interconti: Lohnraub an Putzfrauen in Düsseldorf. In: arbeitsunrecht in deutschland. 9. Mai 2016 (arbeitsunrecht.de [abgerufen am 19. Dezember 2017]).
  18. Colja Schliewa: Demo sorgt für Wirbel: 1. Düsseldorfer „Putzfrauen-Triathlon“ vorm Interconti. In: Express.de. 26. Juni 2017 (express.de [abgerufen am 19. Dezember 2017]).
  19. Wulf Kannegießer: Düsseldorf: Zimmermädchen zieht vor Gericht. In: rp-online.de. 9. Juli 2016, abgerufen am 19. Dezember 2017.
  20. Barbara Kirchner: Ausbeutung der Zimmermädchen?: Putzfrauen-Demo auf der Düsseldorfer Königsallee. In: Express.de. 8. Juli 2016 (express.de [abgerufen am 19. Dezember 2017]).
  21. Laudatio zur Verleihung des Big Brother Award 2007, abgerufen am 15. Januar 2015