DS Smith
Rechtsform plc
ISIN GB0008220112
Gründung 1940
Sitz London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung Gareth Davis, Chairman
Miles Roberts, Group Chief Executive
Mitarbeiterzahl 31.000
Umsatz 6,17 Mrd. Pfund Sterling[1]
Branche Verpackungshersteller
Website www.dssmith.com
Stand: 2019

Pförtnerhaus zum DS Smith Werk in Minden

DS Smith ist ein britischer Verpackungshersteller mit Hauptsitz in London und Betriebsstätten in 37 Ländern. Das Unternehmen ist an der London Stock Exchange notiert und ist im FTSE 100 Index enthalten.[2]

GeschichteBearbeiten

„DS Smith“ wurde 1940 gegründet und ist seit den späten 1950er Jahren an der London Stock Exchange notiert. 1986 erwarb die Firma die „St Regis Paper Company“ und 1988 die „Kemsley Paper Mill“, beides Papierhersteller. 1991 folgte der Kauf von „Kaysersberg Packaging“, ein führendes französisches Verpackungsunternehmen, und 1993 die Akquisition von „James Spicer & Sons“, einem britischen Großhändler für Büroartikel.[3] 1996 kam es zum Erwerb von „John Dickinson Stationery“, einem britischen Briefumschlaghersteller[4] und 2004 zum Kauf von „Linpac Containers“, einem britischen Hersteller von Wellpappe.[5] Im Juli 2011 wurde „Spicers“, der Büroartikel-Großhändler, wieder für 200 Millionen Pfund verkauft.[6]

Im Juli 2012 wurde die Übernahme der Packmittelsparte von „SCA“ für ca. 1,6 Milliarden Euro (damals etwa 1,3 Milliarden Pfund)verkündet.[7] Es folgte im Mai 2015 des Unternehmens „Duropack“ für ca. 300 Millionen  (damals etwa 220 Millionen £).[8] In Dezember 2017 wurde DS Smith in den FTSE 100 Index aufgenommen.[9] Im Januar 2019 vollendete DS Smith die Übernahme des spanischen Verpackungsherstellers „Europac“, der im Geschäftsjahr 2017 2300 Mitarbeiter beschäftigte und einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro auswies. Die Börsennotierung Europacs wurde nach der Übernahme aufgehoben.[10][11]

TätigkeitBearbeiten

„DS Smith“ stellt Verpackungen aus Wellpappe, Kunststoff und Recyclingpapier in 37 Ländern her.[12]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. At a glance – DS Smith, abgerufen am 28. November 2019
  2. Operating Divisions
  3. David Smith buys Spicers for £95m: Purchase of envelope maker marks move away from cyclical paper making The Independent, 26 Juni 1993
  4. Hamelin Brands – branded envelopes, notebooks, pads, diaries. In: hamelinpaperbrands.co.uk. Archiviert vom Original am 26. Juni 2008. Abgerufen am 3. April 2015.
  5. DS Smith to acquire Linpac Containers UK Official Board Markets, Juni 2004
  6. DS Smith sells Spicers to Unipapel for £200m Packaging News, 3 Januar 2012
  7. DS Smith packages up £1.3bn deal for Swedish rival SCA Packaging
  8. DS Smith snaps up Duropack for €300m. FT. 23. Februar 2015. Abgerufen am 15. April 2016.
  9. New FTSE 100 entrant DS Smith could make you brilliantly rich. Motley Fool. Abgerufen am 10. März 2019.
  10. Europac Group: TO THE SPANISH SECURITIES MARKET AUTHORITY / RELEVANT EVENT, abgerufen am 25. Januar 2019
  11. Europac Group: Europac 2017 Integrated Annual Report, abgerufen am 25. Januar 2019
  12. DS Smith Locations Map. DS SMith. Abgerufen am 25. November 2019.