Hauptmenü öffnen

BT Group

britisches Telekommunikationsunternehmen
BT Group plc

Logo
Rechtsform Public Limited Company
ISIN GB0030913577
Gründung 1846
Sitz London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gavin Patterson
    (CEO)
Mitarbeiterzahl 105.800 weltweit
82.200 Großbritannien (2018)
Umsatz 23,723 Mrd. GBP (2017/18)
Branche Telekommunikation
Website www.bt.com

Die BT Group oder British Telecommunications, kurz BT, ist ein britisches Telekommunikationsunternehmen. Die BT Group ist die Holding des Konzerns und beschäftigt nur seinen Vorstand, während die deckungsgleiche British Telecommunications plc weiterhin sein gesamtes Geschäft und Vermögen umfasst.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Historisches Logo, in Verwendung von 1991 bis 2003

Gegründet als The Electric Telegraph Company im Jahre 1846, ist es das weltweit älteste Unternehmen auf diesem Gebiet. Die ehemals staatliche Telefongesellschaft wurde unter Margaret Thatcher 1984 durch den „Telecommunication Act 1984“ privatisiert und ist heute eines der wenigen wirklich globalen Telekommunikationsunternehmen.

BT ist ein Anbieter für Kommunikationslösungen und -services und in 180 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf Netzwerk- und IT-Services; regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services; Breitband- und Internet-Produkte bzw. Dienste sowie konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. Für die BT Group arbeiten weltweit rund 105.800 Mitarbeiter (VZÄ).[2]

In dem zum 31. März 2018 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz der BT Group auf 23,723 Mrd. Pfund Sterling.[3]

Anfang 2015 vereinbarten die Deutsche Telekom und die französische Orange den Verkauf ihres britischen Gemeinschaftsunternehmens Everything Everywhere Ltd. oder abgekürzt EE an die BT Group. Die Genehmigung der Wettbewerbsbehörden hierfür wurde im Januar 2016 ohne Auflagen erteilt.[4] Seither hält die Deutsche Telekom 12 % an der BT Group. Die neue Tochter ist auch weiterhin der größte Mobilfunkanbieter im Vereinigten Königreich. Nach der Übernahme wurde die schon bekannte Abkürzung zum neuen Firmennamen EE Limited.

StrukturBearbeiten

 
Das BT Centre, Hauptquartier in London

Zur BT-Unternehmensgruppe gehören im Wesentlichen:

  • Global Services: Lösungen und Dienste für große Geschäftskunden, international tätig (vormals BT Ignite)
  • Consumer: Telefon- und Internetdienstleistungen (Festnetz und mobil) für Endnutzer in Großbritannien
  • Enterprise: Telefon- und Internetdienstleistungen sowie IT-Services für kleine und mittlere Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen in Großbritannien
  • Openreach: Netzwerkinfrastruktur, Vorleistungen für BT und andere Netzbetreiber in Großbritannien

In einem im März 2014 publizierten Ranking stuft Gartner BT bereits zum zehnten Mal als marktführendes Unternehmen („Leader“) im Bereich "Global Network Service Providers" ein. [5]

BT in Deutschland, Österreich und der SchweizBearbeiten

In Deutschland ist BT heute vertreten durch BT Germany mit Hauptsitz in München, die dem Geschäftszweig Global Services angehört. BT (Germany) GmbH & Co. oHG ist hervorgegangen aus der vormaligen Viag Interkom, ehemals ein Joint-Venture von BT, VIAG und der norwegischen Telenor. Im Jahr 2002 wurde Viag Interkom aufgespalten in eine Festnetzsparte (die heutige BT Germany) und eine Mobilfunksparte, die Anfang 2006 von der spanischen Telefónica übernommen wurde und heute unter Telefónica Germany (Marke: o2) firmiert.

BT konzentriert sich in Deutschland hauptsächlich auf große, multinationale Unternehmen, und bietet diesen Netzwerk- und Kommunikationslösungen an. Zahlreiche DAX-Unternehmen gehören zu den Kunden, die häufig über mehrere Kontinente hinweg betreut werden. BT ist außerdem ein führender Anbieter von Services für die IT-Sicherheit von Unternehmen.

In Österreich ist BT durch die BT Austria GmbH mit Sitz in Wien vertreten, die zu BT Germany gehört.

In der Schweiz firmiert BT unter BT Switzerland Ltd., mit Hauptsitz in Wallisellen bei Zürich und Niederlassungen in Bern, Basel und Genf.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Annual Report & Form 20-F 2012. BT Group plc, 9. Mai 2012, S. 160, 176, abgerufen am 24. Oktober 2012 (pdf; 6,7 MB, britisches Englisch).
  2. BT - Annual Report 2018. Abgerufen am 6. November 2018 (englisch).
  3. Pressemitteilung, auf: btplc.com, abgerufen am 6. November 2018.
  4. Milliardendeal: Telekom darf britisches Mobilfunkgeschäft verkaufen. In: Spiegel Online. 15. Januar 2016, abgerufen am 30. Dezember 2016.
  5. Magic Quadrant for Global Network Service Providers (Memento vom 6. April 2014 im Internet Archive)
  6. Switzerland. In: BT Global Locations. BT Group plc, abgerufen am 11. Juli 2012 (britisches Englisch).

Referenzfehler: Das in <references> definierte <ref>-Tag mit dem Namen „kleinreport.ch“ wird im vorausgehenden Text nicht verwendet.

WeblinksBearbeiten

  Commons: BT Group – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien