Melrose Industries

Melrose Industries ist eine britische gelistete Beteiligungsgesellschaft. Das Unternehmen notiert an der London Stock Exchange und ist im FTSE 250-Index gelistet.

Melrose Industries
Rechtsform PLC
ISIN GB00BV9FYX34
Gründung 2003
Sitz London, Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Leitung
  • Simon Peckham (Geschäftsführer)[1]
Umsatz 889,3 Mio. GBP (1.069 Mio. Euro)[2]
Branche Private Equity
Website www.melroseplc.net
Stand: 31. Dezember 2016

BeteiligungenBearbeiten

Ehemalige:

Unternehmen Produkte Verkäufer Erworben Käufer Verkauft
Elster Group Gas-, Wasserzähler CVC 2012-08 Honeywell 2015-12
FKI Mischkonzern Delisting 2008-07 Zerschlagung
Dynacast Druckguss & Metallspritzguss Cinven 2005-05 US-Konsortium (Kenner & Company) 2011-07
McKechnie Flugzeugteile Cinven 2005-05 JLL Partners 2007-05

Aktuelle:

Unternehmen Produkte Verkäufer Erworben
Nortek Klimatechnik börsennotiert 2016
Brush Turbogenerators Turbogeneratoren börsennotiert (als FKI plc) 2008

2018 wurde das britische Traditionsunternehmen GKN übernommen.[3] Dabei kam es in Großbritannien zu einer Heuschreckendebatte,[4] die sich anlässlich der Schließung des GKN Werkes in Kaiserslautern auf Deutschland erweiterte.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Board of Directors
  2. Financial Highlights (Memento vom 20. Juni 2017 im Internet Archive)
  3. Geplante GKN-Übernahme: Melrose hat Mehrheit der Aktionäre hinter sich. In: Automobilwoche. 30. März 2018, abgerufen am 13. Juni 2021.
  4. Benjamin Triebe: Ringen um britische GKN provoziert Heuschrecken-Debatte=. In: nzz.ch. 12. März 2018, abgerufen am 14. Juni 2021.
  5. Hiobsbotschaft für Beschäftigte und Region- GKN will Werk in Kaiserslautern mit rund 320 Mitarbeiter schließen! In: KL news. enilon UG, 2. September 2019, abgerufen am 14. Juni 2021.