M&G

Investmentgesellschaft

Die M&G plc ist ein englischer Vermögensverwalter, der aus der Fusion zwischen M&G Investments und dem europäischen Arm des ehemaligen Mutterkonzerns Prudential entstand und im Oktober 2019 separat gelistet wurde. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl an Produkten in Aktien, Anleihen und Immobilien an.[1] Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von circa 321 Milliarden Pfund.[2]

M&G International Investments Ltd.

Rechtsform Public Limited Company
ISIN GB00BKFB1C65
Gründung 1931
Sitz London
Leitung John Foley
(Chief Executive Officer)
Mitarbeiterzahl ca. 5700 (2020)
Umsatz 11,07 Mrd. £ (2019)
Branche Financial Services
Website www.mandg.de

Über M&GBearbeiten

M&G International Investments Ltd. ist ein traditionsreiches britisches Unternehmen, welches sich auf Asset-Management spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1901 unter dem Namen Municipal & General Securities, heute kurz M&G, gegründet. Im Jahre 1999 wurde M&G Teil der Prudential Gruppe. Nachdem es im August 2017 wurde M&G mit dem Europäischen Arm der Mutterfirma Prudential zusammengeführt und im Oktober 2019 aus der Gruppe gelöst und getrennt an der LSE als M&G plc gelistet. Seitdem ist M&G auch ein Teil des Britischen Leitindex FTSE.[3]

M&G bietet eine große Bandbreite an Fonds und verfügt über Expertise in den verschiedenen Asset-Klassen, von Aktien über Anleihen bis hin zu Gewerbeimmobilien. Die Fonds werden in Großbritannien aber auch in vielen europäischen Ländern, sowie Asien, Nord- und Südamerika und Südafrika angeboten.

GeschichteBearbeiten

  • 1848 Prudential wird als Lebensversicherer in London gegründet.
  • M&G legt im Jahr 1931 den ersten Publikumsfonds in Europa auf.
  • M&G entwickelt 1954 den ersten offiziellen Anlage-sparplan in Großbritannien.
  • M&G legt 1969 den ersten „Recovery“ Fond auf.
  • M&G bringt im Jahr 1994 den ersten Fonds für Unternehmensanleihen in Großbritannien heraus.
  • M&G 1998 legt den ersten Fonds für High-Yield-Anleihen in Großbritannien auf.
  • Im Jahr 1999 wird M&G Teil der Prudential plc, einem der größten Finanzdienstleister der Welt.
  • 2017 wird das Unternehmen mit der europäischen Sparte der Prudential unter dem Namen M&GPrudential zusammengeführt.
  • 2019 geht die zusammengeführte Gesellschaft als M&G plc separat an die Börse.

Das internationale GeschäftBearbeiten

M&G betreut Anleger in Großbritannien, Europa, Asien, Nord- und Südamerika und Südafrika. In den letzten Jahren hat M&G sein Vertriebsnetzwerk in Europa rapide ausgebaut. Das deutsche Büro hat seinen Sitz in Frankfurt und ist primär für Vertrieb und das Immobiliengeschäft zuständig.[4]

SonstigesBearbeiten

1992 führte M&G den „corporate and staff charity fund“ ein. Seitdem hat das Unternehmen verschiedenste Wohltätigkeitsorganisationen in Großbritannien und somit mehrere Projekte unterstützt. 2018 gründete M&G eine separate Investmentgesellschaft für nicht gelistete Anleihen[5] und 2019 startete M&G einen Fond, dessen Ziel – neben Erträgen – nachhaltiges investieren ist.[6] Im November 2019 geriet das Unternehmen in Kritik, nachdem es einen Immobilienfond vom Handel aussetzte, da dieser in Liquiditätsprobleme geraten war durch den Brexit und die anstehenden Wahlen in Großbritannien.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. What we do. Abgerufen am 2. Juli 2020 (englisch).
  2. Investors pull £7.5bn from M&G funds business. FT Advisor, abgerufen am 2. Juli 2020.
  3. Prudential, M&G to split in October into two FTSE 100 firms. In: Reuters. 25. September 2019 (reuters.com [abgerufen am 2. Juli 2020]).
  4. Kontakt | M&G Investments | fundresearch.de. Abgerufen am 2. Juli 2020.
  5. M&G Credit Income raises £100m for floating rate fund. In: Citywire. (citywire.co.uk [abgerufen am 2. Juli 2020]).
  6. M&G (Lux) Positive Impact Fund: Nur die „Guten“ kommen infrage. Abgerufen am 2. Juli 2020.
  7. M&G suspends £2.5bn property fund as Brexit tension mounts. In: Citywire. (citywire.co.uk [abgerufen am 2. Juli 2020]).