Hauptmenü öffnen

Schwimmweltmeisterschaften 2021

Schwimmveranstaltung der FINA in Fukuoka (Japan)


Die 19. Schwimmweltmeisterschaften sollen 2021 in der japanischen Stadt Fukuoka stattfinden.

19. Schwimmweltmeisterschaften
Gastgeberort Fukuoka
Gastgeberland JapanJapan Japan
Beginn 2021
Ende 2021
Veranstaltungsorte
Disziplinen Schwimmsport,
Freiwasserschwimmen,
Wasserball,
Wasserspringen,
Synchronschwimmen
Athleten
2019 Gwangju 2023 Doha
[ Auf Wikidata bearbeiten ]

Der Schwimmweltverband (FINA) vergab am 19. Juli 2013 auf seinem Kongress am Rande der Schwimmweltmeisterschaften 2013 in Barcelona die Titelkämpfe an die ungarische Hauptstadt Budapest.[1]

Nachdem die mexikanische Stadt Guadalajara die Schwimmweltmeisterschaften 2017 aus finanziellen Gründen zurückgab, vergab die FINA diese Titelkämpfe am 11. März 2015 an die ungarische Hauptstadt Budapest. Da die Stadt die WM 2021 austragen sollte, wurden die Titelkämpfe neu ausgeschrieben und ein anderer Gastgeber gesucht.[2]

Am 31. Januar 2016 vergab die FINA die Welttitelkämpfe 2021 an die japanische Stadt Fukuoka, die schon 2001 Austragungsort war. Für die darauf folgende WM im Jahr 2023 erhielt Doha im Emirat Katar den Zuschlag.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. stern.de: Schwimm-WM 2019 in Südkorea – 2021 Budapest@1@2Vorlage:Toter Link/www.stern.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.. Artikel vom 19. Juli 2013
  2. wz-newsline.de: Schwimm-Weltmeisterschaften 2017 nun in Budapest Artikel vom 11. März 2015
  3. focus.de: Schwimm-Weltmeisterschaften 2021 und 2023 in Japan und Katar Artikel vom 31. Januar 2016