Mack Horton

australischer Schwimmer
Mack Horton
Kazan 2015 - Victory Ceremony 800m freestyle M Mack Horton (cropped).JPG
Nation: Australien Australien
Schwimmstil(e): Freistil
Verein: Melbourne Vicentre
Geburtstag: 25. April 1996
Geburtsort: Melbourne
Größe: 190 cm
Gewicht: 88 kg
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Weltmeisterschaften 1 × Goldmedaille 2 × Silbermedaille 2 × Bronzemedaille

Mackenzie James „Mack“ Horton, OAM (* 25. April 1996 in Melbourne) ist ein australischer Schwimmer. Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 wurde er Olympiasieger über 400 m Freistil.

KarriereBearbeiten

Horton nahm 2013 an den Jugend-Schwimmweltmeisterschaften in Dubai teil, bei denen er fünf Goldmedaillen gewann.[1] Bei seiner ersten Teilnahme an den Schwimmweltmeisterschaften im Jahr 2015 gewann er Bronze im Schwimmen über 800 m Freistil.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro wurde Horton mit einer Zeit von 3:41,55 Minuten Olympiasieger über 400 m Freistil. Er hatte dabei 0,13 Sekunden Vorsprung vor Sun Yang, dem Gewinner der Silbermedaille. Horton erreichte ebenfalls das Finale im Schwimmen über 1500 m Freistil, in dem er den fünften Platz belegte. Über 4-x-200-m Freistil mit der Staffel erreichte Horton im Finale den vierten Platz. Anfang 2017 wurde Horton für seine Erfolge bei den Olympischen Spielen die Medaille des Order of Australia verliehen.[2]

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2019 wurde Horton mit der Staffel über 4-x-200-m Freistil Weltmeister. Über 400 m Freistil gewann er die Silbermedaille. Bei der zugehörigen Siegerehrung blieb er aus Protest gegen Sun Yang hinter dem Podest stehen, wofür er später schriftlich von der FINA verwarnt wurde.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Mack Horton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Results | fina.org - Official FINA website. Abgerufen am 11. Oktober 2020.
  2. Chalmers, Horton Lead Pack Of Australian Swimmer OAM Honors. 26. Januar 2017, abgerufen am 11. Oktober 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Schwimm-WM 2019: Mack Horton wird nach Protest gegen Sun Yang verwarnt. In: spiegel.de. Spiegel Online, abgerufen am 10. Oktober 2020.