Hauptmenü öffnen

Sainte-Orse (okzitanisch: Senta Orsa) ist eine französische Gemeinde mit 360 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Sarlat-la-Canéda und zum seit 2015 bestehenden Kanton Haut-Périgord Noir. Die Bewohner nennen sich Saint-Orsais.

Sainte-Orse
Senta Orsa
Sainte-Orse (Frankreich)
Sainte-Orse
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Sarlat-la-Canéda
Kanton Haut-Périgord Noir
Gemeindeverband Terrassonnais en Périgord Noir Thenon Hautefort
Koordinaten 45° 12′ N, 1° 5′ OKoordinaten: 45° 12′ N, 1° 5′ O
Höhe 163–292 m
Fläche 23,54 km2
Einwohner 360 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 24210
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Sainte-Orse

GeografieBearbeiten

Sainte-Orse liegt etwa 40 Kilometer östlich von Périgueux. Umgeben wird Sainte-Orse von den Nachbargemeinden Tourtoirac im Norden, Hautefort und Temple-Laguyon im Nordosten, Granges-d’Ans im Osten, Azerat im Süden und Südosten, Ajat im Süden und Südwesten, Gabillou im Westen sowie Chourgnac im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 527 486 460 404 372 358 366 380
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Ours aus dem 11./12. Jahrhundert, seit 1970 Monument historique
  • Schloss Sainte-Orse aus dem 15./16. Jahrhundert
  • Herrenhaus von La Salle aus dem 18. Jahrhundert
  • Herrenhaus La Faye aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss Laudonie

PersönlichkeitenBearbeiten

  • George de Peyrebrune (bürgerlich: Mathilde-Marie Georgina Élisabeth de Peyrebrune, 1841–1917), Schriftstellerin

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sainte-Orse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien