Hauptmenü öffnen

Plazac ist eine französische Gemeinde mit 699 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Dordogne und in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Plazac
Wappen von Plazac
Plazac (Frankreich)
Plazac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Sarlat-la-Canéda
Kanton Vallée de l’Homme
Gemeindeverband Vallée de l’Homme
Koordinaten 45° 2′ N, 1° 2′ OKoordinaten: 45° 2′ N, 1° 2′ O
Höhe 82–289 m
Fläche 33,77 km2
Einwohner 699 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 24580
INSEE-Code

Haus mit altem Taubenschlag in Plazac

GeschichteBearbeiten

Plazac wurde im Mittelalter als Marktplatz gegründet, der um eine Burg und eine römische Kirche aus dem 12. Jahrhundert herum errichtet wurde. Papst Urban III. nahm 1187 diese Kirche unter seinen Schutz, indem er das Gebiet dem Bischof von Périgueux gab. Es waren die Bischöfe von Périgueux, die die Burg bauten, um die Kirche und die Bevölkerung zu schützen. Hélie Servient, der Bischof von Périgueux, starb am 12. März 1387.

Hundertjähriger KriegBearbeiten

Während des Hundertjährigen Krieges im November 1397 unter der Herrschaft von Charles VI. belagerte der mit den englischen Truppen kooperierende Graf von Périgord, der Besitzer des Schlosses Montignac, mit seinen Truppen Pierre de Durfort, den Bischof von Périgueux, in der Burg von Plazac. Er konnte die Burg nicht erobern, aber seine Soldaten drangen in den Hof ein, stahlen und verletzten viele Männer. Ein Teil der Kirche und des Schlosses wurde beschädigt. In der Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Kirche rekonstruiert und vergrößert. 1455 versammelten sich die Abgeordneten des Staates unter Périgord in dieser Kirche.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 326
1968 424
1975 427
1982 502
1990 543
1999 577
2006 686
2016 699

WeblinksBearbeiten

  Commons: Plazac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien