Hauptmenü öffnen

Liste von Persönlichkeiten der Stadt Essen

Wikimedia-Liste

Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Essen enthält:

  1. alle Ehrenbürger der Stadt Essen.
  2. im Stadtgebiet Essen in seiner heutigen Ausdehnung geborene Persönlichkeiten, chronologisch nach Geburtsjahr aufgelistet; unerheblich, ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Essen hatten oder nicht.
  3. bekannte Einwohner der Stadt Essen, chronologisch nach Geburtsjahr aufgelistet; eine Übersicht von Persönlichkeiten, die in Essen gelebt beziehungsweise gewirkt haben, jedoch nicht dort geboren sind.

Bis auf den Absatz Ehrenbürger erhebt die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Wappen der Stadt Essen

EhrenbürgerBearbeiten

Seit 1879 wurden 25 Ehrenbürgerschaften von der Stadt verliehen. Diejenigen, welche in der Zeit des Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 von der Stadt verliehen wurden, sind am 27. März 1946 auf Beschluss der damaligen Gemeindevertretung wieder aufgehoben worden. Darunter waren Gustav Krupp von Bohlen und Halbach, seine Frau Bertha, Heinrich Unger, Hermann Göring und Adolf Hitler.[1]

Die heute vollständige Liste:

Name Geboren Gestorben Position Verleihung Bild
01. Otto von Bismarck 1. April 1815
in Schönhausen (Elbe)
30. Juli 1898
in Friedrichsruh
Reichskanzler 1879  
weitere Bilder
02. Friedrich Hammacher 1. Mai 1824
in Essen
11. Dezember 1904
in Berlin-Charlottenburg
Kommunal- und Reichspolitiker, Jurist und Wirtschaftsführer 1888  
03. Peter Beising 10. Oktober 1805
in Elberfeld
17. August 1896
in Essen
katholischer Theologe 1895
04. Friedrich Alfred Krupp 17. Februar 1854
in Essen
22. November 1902
in Essen
Industrieller 1896  
weitere Bilder
05. Heinrich Carl Sölling 1. Juni 1813
in Essen
27. August 1902
in Essen
Kaufmann und Stiftungsgründer 1901  
06. Erich Zweigert 25. Februar 1849
in Neustettin
27. Mai 1906
in Essen
Oberbürgermeister von 1886 bis 1906 1906  
07. Margarethe Krupp 15. März 1854
in Breslau
24. Februar 1931
in Essen
treuhänderische Konzernleiterin, Stiftungsgründerin 1912  
weitere Bilder
08. Paul von Hindenburg 2. Oktober 1847
in Posen
2. August 1934
auf Gut Neudeck, Ostpreußen
Generalfeldmarschall und oberster Heerführer, späterer Reichspräsident 1917  
weitere Bilder
09. Paul Goerens 29. Januar 1882
in Bonneweg
22. Oktober 1945
in Velen
Metallurg und Professor 1930
10. Victor Niemeyer 8. Dezember 1863
in Berge (Hamm)
14. Februar 1949
in Essen
Jurist, Kommunalpolitiker und Ballonfahrer 1948  
11. Berthold Beitz 26. September 1913
in Bentzin
30. Juli 2013
in Kampen
Krupp-Generalbevollmächtigter, Vorsitzender der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung 2007  
weitere Bilder

In Essen geborene PersönlichkeitenBearbeiten

Bis zum 17. JahrhundertBearbeiten

  • Werner von Haselbeck (vor 1354 – 1384), katholischer Priester, Biograph und Papstsekretär
  • Konrad Gruter (* um 1370), Kleriker und Verfasser des ältesten Mechanik-Traktats Westeuropas
  • Wenemar Overdyk († 1460), deutscher Kaufmann und Ratsherr der Hansestadt Lübeck
  • Lorenz Wessel (1529 – nach 1576), Kürschner und Meistersinger
  • Leonhard Ruben (1551–1609), Jesuit und Abt des Benediktinerklosters Abdinghof
  • Johan van Galen (1604–1653), niederländischer Geschwaderkommandeur
  • Johan Anton Mercker / Märker (1628–1691), Doktor der Theologie, lutherischer Prediger in Essen von 1652 bis 1691
  • Johann Mercker (1659–1728), ab 1684 Rektor der lutherischen Lateinschule in Essen, evangelischer Prediger in Essen
  • Issachar Berend Lehmann (1661–1730), Hofjude Augusts des Starken
  • Heinrich von Huyssen (1666–1739), Diplomat und Berater Peter des Großen
  • Johann Heinrich Kopstadt (≈1691–1753), Hofrat, Lehnskanzlei-Direktor und Bürgermeister von Essen

18. JahrhundertBearbeiten

19. JahrhundertBearbeiten

1801 bis 1820Bearbeiten

1821 bis 1840Bearbeiten

1841 bis 1860Bearbeiten

1861 bis 1880Bearbeiten

1881 bis 1900Bearbeiten

20. JahrhundertBearbeiten

1901 bis 1910Bearbeiten

1911 bis 1920Bearbeiten

1921 bis 1930Bearbeiten

1931 bis 1940Bearbeiten

1941 bis 1950Bearbeiten

1951 bis 1960Bearbeiten

1961 bis 1970Bearbeiten

1971 bis 1980Bearbeiten

1981 bis 1990Bearbeiten

1991 bis 2000Bearbeiten

21. JahrhundertBearbeiten

Bekannte Einwohner von EssenBearbeiten

Bis zum 18. JahrhundertBearbeiten

19. JahrhundertBearbeiten

20. JahrhundertBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Erwin Dickhoff: Essener Köpfe. Hrsg.: Stadt Essen–Historischer Verein für Stadt und Stift Essen. Klartext-Verlag, Essen 2015, ISBN 978-3-8375-1231-1.

EinzelnachweiseBearbeiten