Hellmut Girardet

Volkswirt, deutscher Verleger

Hellmut Girardet (* 2. September 1902 in Essen; † 22. Mai 1973 in Wien) war ein deutscher Verleger, Politologe, Journalist und Unternehmer.

LebenBearbeiten

Hellmut Girardet entstammte einer der großen deutschen Verlegerfamilien. Sein Vater, Kommerzienrat Wilhelm Girardet, hatte um die Jahrhundertwende in Düsseldorf, Wuppertal, Hamburg, Chemnitz, Leipzig und Zürich Zeitungen, Verlage und Großdruckereien gegründet oder besessen, die heute noch zu einem Teil im Besitz der Familie Girardet sind. Hellmut Girardet besuchte die Realgymnasien in Bonn und Düsseldorf. Er studierte Volkswirtschaft in Heidelberg, Königsberg und Würzburg und promovierte 1926 zum Dr. rer. pol. Zwischen 1926 und 1933 arbeitete er in verschiedenen Verlagen in Zeitungstechnik, kaufmännischen Abteilungen und Redaktionen. 1933 trat er in die Berliner Redaktion der Girardet-Zeitungen ein. 1936 – als die Nationalsozialisten die Großverlage auflösten – übernahm er die Leitung des „General-Anzeiger“ in Wuppertal unter den Einschränkungen des Reichsschriftleitergesetzes, das die Schriftleiter direkt Berlin unterstellte. 1939 wurde er als Hauptmann der Reserve eingezogen. 1949 konnte der „General-Anzeiger“ wieder erscheinen. Er gewann in wenigen Monaten die Stellung der größten Zeitung des Bergischen Landes zurück und gehört zur Spitzengruppe deutscher Regionalzeitungen.

Als Mitglied und Förderer der Europa-Union war Hellmut Girardet ein Europäer der ersten Stunde. 1962 war er Gründer und Präsident der Deutsch-Thailändischen Gesellschaft. Er war Vorsitzender des Vereins Rheinisch-Westfälischer Zeitungsverleger bis er für den Zeitraum 1968–1970 zum Präsidenten des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger gewählt wurde.

Er war Träger des Großen Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland. Hellmut Girardet starb am 22. Mai 1973 auf einer Zeitungsverlegertagung.

Sohn von Hellmut Girardet ist Michael Girardet (* 1932), persönlich haftender Gesellschafter der Girardet Verlag KG in Düsseldorf vormals W. Girardet KG, die von Wilhelm Girardet gegründet wurde.

Seit 1921 war er Mitglied des Corps Guestphalia Heidelberg.[1]

EhrungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kösener Corpslisten 1960, 64/1056