Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Jurançon grenzt unmittelbar südwestlich an Pau und liegt am Fluss Nez auf einer Höhe zwischen 159 und 356 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 18,78 km² (1.878 ha), und die Bevölkerungsdichte beträgt 393 Einwohner pro km². Nachbargemeinden sind Gelos, Billère, Pau, und Bizanos.

GeschichteBearbeiten

Jurançon wurde 1117 als Feste Morlàas gegründet. Die Gegend war jedoch schon in der Jungsteinzeit besiedelt, wie durch entsprechende Funde, z. B. eine Steinaxt, festgestellt wurde.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 5.930 6.864 7.867 7.345 7.538 7.381 7.000

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die Kirche Notre-Dame-du-Bout-du-Pont aus dem 15. Jahrhundert.

WeinbauBearbeiten

Jurançon liegt in den Weinbaugebieten Jurançon und Béarn.

StädtepartnerschaftBearbeiten

Partnergemeinde von Jurançon ist seit 1991 die spanische Gemeinde Borja in der Region Aragonien.[1]

In Jurançon geborenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jurançon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Website der Gemeinde (Memento des Originals vom 19. August 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jurancon.fr