Miossens-Lanusse

französische Gemeinde

Miossens-Lanusse ist eine französische Gemeinde mit 267 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Sie gehört zum Arrondissement Pau und zum Kanton Terres des Luys et Coteaux du Vic-Bilh (bis 2015: Thèze). Miossens-Lanusse entstand 1841 aus der Zusammenlegung der Gemeinden Miossens und Lanusse.

Miossens-Lanusse
Miossens-Lanusse (Frankreich)
Miossens-Lanusse
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Kanton Terres des Luys et Coteaux du Vic-Bilh
Gemeindeverband Luys en Béarn
Koordinaten 43° 28′ N, 0° 18′ WKoordinaten: 43° 28′ N, 0° 18′ W
Höhe 159–247 m
Fläche 9,16 km2
Einwohner 267 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 64450
INSEE-Code

Nachbargemeinden von Miossens-Lanusse sind Claracq und Lalonquette im Norden, Thèze im Nordwesten, Carrère im Osten, Auriac im Westen, Sévignacq im Südosten und Lasclaveries im Süden.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 194 176 166 175 183 184 185 267

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Ruinen einer Festung aus dem 11. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Martin in Miossens (teilweise 11. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Vincent in Lanusse (16. Jahrhundert)

WeblinkBearbeiten

Commons: Miossens-Lanusse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien