Hauptmenü öffnen

Labatmale (okzitanisch: La Vatmala) ist eine französische Gemeinde mit 252 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Sie gehört zum Arrondissement Pau und ist Teil des Kantons Vallées de l’Ousse et du Lagoin (bis 2015: Kanton Pontacq).

Labatmale
La Vatmala
Labatmale (Frankreich)
Labatmale
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Kanton Vallées de l’Ousse et du Lagoin
Gemeindeverband Pays de Nay
Koordinaten 43° 11′ N, 0° 9′ WKoordinaten: 43° 11′ N, 0° 9′ W
Höhe 350–480 m
Fläche 3,32 km2
Einwohner 252 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km2
Postleitzahl 64530
INSEE-Code

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Labatmale liegt etwa 21 Kilometer südöstlich von Pau am Fuß der Pyrenäen. Umgeben wird Labatmale von den Nachbargemeinden Bénéjacq im Norden und Westen, Pontacq im Osten sowie Saint-Vincent im Süden.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
195 188 199 208 212 203 244 249
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Sébastien, Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut
 
Kirche Saint-Sébastien

WeblinksBearbeiten

  Commons: Labatmale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien