Hauptmenü öffnen

Internationale Mahn- und Gedenkstätten

Unter dem Namen Internationale Mahn- und Gedenkstätten wurde von der Deutschen Post der DDR von 1963 an jährlich mindestens eine Sondermarke ausgegeben. Diese Briefmarken erschienen fast alle in den Monaten August, September und Oktober der Ausgabejahre und damit in der zeitlichen Nähe des 1. Septembers, des Datums des Überfalls auf Polen durch das Nationalsozialistische Deutsche Reich. Im Jahr 1990, dem Jahr der Deutschen Wiedervereinigung, gab es kein neues Motiv mehr; die Briefmarkenausgaben dieses Jahrgangs zeigten eher unpolitische Motive.

Die abgebildeten Motive stellen oft Mahnmale gegen die Gräuel des Zweiten Weltkrieges dar. Die Wertstufen der Marken entsprachen regelmäßig dem Porto für Auslandspostkarten und -briefe in nichtsozialistische Länder, so dass damit das Selbstverständnis der DDR als antifaschistischer Staat mit postalischen Mitteln besonders in diesem Bereich des Auslandspostverkehrs dokumentiert werden sollte.

Liste der Ausgaben und MotiveBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in Pfennig. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.
Bild Beschreibung Wert Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
  Denkmal mit Flammenschale, Treblinka
20 20. August 1963 8.000.000 Horst Weiß 975
  Denkmal in der Mahn- und Gedenkstätte Leningrad (Sankt Petersburg)
25 12. August 1964 2.500.000 Horst Weiß 1048
  Mahnmal Putten (Niederlande)
25 19. Oktober 1965 3.000.000 Horst Weiß 1141
  Mahnmal der Gedenkstätte Oradour-sur-Glane, Ruinen des Dorfes, französische Nationalfarben
25 9. September 1966 7.000.000 Horst Weiß 1206
  Figuren des Mahnmals Kragujevac (Serbien)
25 20. September 1967 4.000.000 Horst Weiß 1311
  Mahnmal Fort de Breendonk, (Belgien)
25 10. Oktober 1968 4.500.000 Horst Weiß 1410
  Figurengruppe des Mahnmals Kopenhagen, Ryvangen
25 28. Oktober 1969 3.500.000 Manfred Gottschall und Joachim Rieß 1512
  Mutter Heimat, Skulptur des sowjetischen Ehrenmals in Berlin-Treptow
25 2. September 1970 3.500.000 Hans Detlefsen 1604
Mahnmal Wiltz, Luxemburg
25 5. Oktober 1971 4.000.000 Hans Detlefsen 1705
  Denkmal für den gemeinsamen Kampf der polnischen Soldaten und deutschen Antifaschisten, Berlin
25 24. Oktober 1972 4.000.000 Platzer 1798
  Mahnmal in der Mahn- und Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge
25 18. September 1973 4.000.000 Hans Detlefsen 1878
  Mahnmal in den Ardeatinischen Höhlen bei Rom
35 24. September 1974 3.000.000 Hans Detlefsen 1981
  Nationales Monument zum Gedenken der Helden der Résistance bei Châteaubriant, Frankreich
35 24. September 1974 3.500.000 Hans Detlefsen 1982
  Figur von Fritz Cremer, Mahnmal in Wien
35 14. Oktober 1975 3.500.000 Lothar Grünewald 2093
  Figurengruppe im Mahn- und Ehrenmal Budapest
35 5. Oktober 1976 4.500.000 Lothar Grünewald 2169
  Sowjetisches Ehrenmal Berlin-Schönholz
35 20. September 1977 3.500.000 Joachim Rieß 2262
  Denkmal der DDR: O Deutschland bleiche Mutter in der Mahn- und Gedenkstätte Mauthausen, Österreich von Fritz Cremer
35 5. September 1978 3.500.000 Lothar Grünewald 2356
  Figurengruppe in der Mahn- und Gedenkstätte Mittelbau-Dora bei Nordhausen
35 28. August 1979 3.500.000 Hans Detlefsen 2451
  Mahnmal in der Gedenkstätte Majdanek (Polen)
35 26. August 1980 3.500.000 Joachim Rieß 2538
  Ehrenmal für die antifaschistischen Widerstandskämpfer, Saßnitz
35 8. September 1981 3.500.000 Hans Detlefsen 2639
  Denkmal Auschwitz-Birkenau
35 7. September 1982 4.000.000 Hans Detlefsen 2735
  Monument „Mutter Heimat“ auf dem Mamajew-Hügel bei Wolgograd
35 4. Oktober 1983 4.000.000 Manfred Gottschall 2830
  Widerstandskämpfer in der Mahn- und Gedenkstätte im Georg-Schumann-Bau der TU Dresden
35 18. September 1984 4.000.000 Hans Detlefsen 2897
  Ehrenmal in der Gedenkstätte der Befreiung auf den Seelower Höhen (Brandenburg)
35 16. April 1985 4.000.000 Hilmar Zill 2939
  25 Jahre Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen
35 23. September 1986 4.000.000 Hans Detlefsen 3051
  Skulptur in der Mahn- und Gedenkstätte Budapest
35 8. September 1987 3.500.000 Manfred Gottschall 3122
  Denkmal für die europäische Widerstandsbewegung gegen Faschismus in Como, von Gianni Colombo
35 13. September 1988 3.500.000 Hans Detlefsen 3196
  30 Jahre Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald
10 13. September 1988 8.000.000 Hans Detlefsen 3197
  30 Jahre Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
35 5. September 1989 3.500.000 Joachim Rieß 3274

LiteraturBearbeiten

  • Michel-Katalog Deutschland 1999/2000. Schwaneberger Verlag, München 1999, ISBN 3-87858-028-2.
  • LIPSIA Farbkatalog DDR 1983. transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin, VLN 162-925/197/83, SV 9197.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Briefmarken der Deutschen Demokratischen Republik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien