Hauptmenü öffnen

Olympische Spiele auf Briefmarken der Deutschen Post der DDR

Winterspiele1976
Letzter Olympiablock der DDR, Motiv ursprünglich für 1984 geplant

Die Olympischen Spiele wurden auf 84 Briefmarken der Deutschen Post der DDR geehrt. Darunter waren sechs Marken, die als Zusammendruck ausgegeben wurden, und sieben Briefmarkenblocks, die jeweils eine Marke enthielten.

Erstmals nahmen Sportler der DDR 1956 im Rahmen der gesamtdeutschen Mannschaft an Olympischen Spielen teil. In diesem Jahr wurden auch die ersten beiden Briefmarken zu diesem Thema veröffentlicht. Im Jahr 1964 wurden mit vierzehn Briefmarken in einem Jahr die meisten Motive ausgegeben.

Inhaltsverzeichnis

Boykott der Olympischen Sommerspiele 1984Bearbeiten

Eine Besonderheit sind die Ausgaben des Jahres 1984, es gab nur fünf Motive zu den damaligen Winterspielen in Sarajevo. Die geplanten sechs Einzelmarken und der Briefmarkenblock zu Ehren der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles wurden durch den Olympiaboykott der damaligen Ostblockstaaten nicht herausgegeben. Diese Briefmarken erschienen vier Jahre später zu den Spielen 1988, es wurde auf den Motiven nur die Jahreszahl und der Anlass (Spiele der XXIV. Olympiade 1988) verändert.

Die ersten drei Marken und der Briefmarkenblock waren allerdings schon gedruckt und wurden später - allerdings nicht vollständig - vernichtet. Vier Jahre nach dem geplanten Ausgabedatum konnte ein Besucher der Leipziger Herbstmesse jeweils einen Briefmarkenbogen dieser Marken erwerben. Die Deutsche Bundespost als Rechtsnachfolger der Deutschen Post der DDR klagte auf Rückgabe, konnte sich aber nicht durchsetzen. Damit gehören diese nicht ausgegebenen Briefmarken zu den gesuchten Raritäten der deutschen Philatelie und werden entsprechend teuer gehandelt.[1][2][3]

Bereits vier Jahre vorher bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau boykottierten die westlichen Länder die Spiele. Auch in der Bundesrepublik wurde die vorgesehene Olympiamarke nicht herausgegeben, jedoch kamen auch hiervon einige Exemplare als Gscheidle-Marke in den Umlauf.

Liste der Ausgaben und MotiveBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in Pfennig. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.
Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
  Olympische Sommerspiele 1956, Melbourne
20 28. September 1956 5.000.000 Hanns Zehtmeyer[4] 539
 
35 28. September 1956 3.000.000 Hanns Zehtmeyer 540
  Olympische Sommer- und Winterspiele 1960, Rom und Squaw Valley
5 27. Januar 1960 1.100.000 Oswin Volkamer 746
 
10 27. Januar 1960 8.000.000 Oswin Volkamer 747
 
20 27. Januar 1960 8.000.000 Oswin Volkamer 748
 
25 27. Januar 1960 7.000.000 Oswin Volkamer 749
  Olympische Winterspiele 1964, Innsbruck
5 16. Dezember 1963 5.500.000 Ingeborg Friebel 1000
 
  • Skispringen: Absprung
10 16. Dezember 1963 8.000.000 Ingeborg Friebel 1001
 
  • Skispringen: Flugphase
20+10 16. Dezember 1963 4.500.000 Ingeborg Friebel 1002
 
  • Skispringen: Aufsprung
25 16. Dezember 1963 1.200.000 Ingeborg Friebel 1003
Olympische Sommerspiele 1964, Tokio (I)
5 15. Juli 1964 4.000.000 Gerhard Stauf 1033
10 15. Juli 1964 8.000.000 Gerhard Stauf 1034
20 15. Juli 1964 8.000.000 Gerhard Stauf 1035
25 15. Juli 1964 4.000.000 Gerhard Stauf 1036
40+20 15. Juli 1964 3.500.000 Gerhard Stauf 1037
70 15. Juli 1964 1.200.000 Gerhard Stauf 1038
  Olympische Sommerspiele 1964, Tokio (II)
Die sechs Marken wurden als Zusammendruck in Sechserblockanordnung ausgegeben:
10 15. Juli 1964 2.000.000 Axel Bengs und Rudolf Skribelka 1039
10+5 15. Juli 1964 2.000.000 Axel Bengs und Rudolf Skribelka 1040
10 15. Juli 1964 2.000.000 Axel Bengs und Rudolf Skribelka 1041
10 15. Juli 1964 2.000.000 Axel Bengs und Rudolf Skribelka 1042
10+5 15. Juli 1964 2.000.000 Axel Bengs und Rudolf Skribelka 1043
10 15. Juli 1964 2.000.000 Axel Bengs und Rudolf Skribelka 1044
  Olympische Winterspiele 1968, Grenoble
5 17. Januar 1968 5.000.000 Dietrich Dorfstecher und Rudolf Platzer 1335
 
10+5 17. Januar 1968 6.000.000 Dietrich Dorfstecher und Rudolf Platzer 1336
 
15 17. Januar 1968 4.000.000 Dietrich Dorfstecher und Rudolf Platzer 1337
 
20 17. Januar 1968 8.000.000 Dietrich Dorfstecher und Rudolf Platzer 1338
 
25 17. Januar 1968 4.000.000 Dietrich Dorfstecher und Rudolf Platzer 1339
 
30 17. Januar 1968 1.500.000 Dietrich Dorfstecher und Rudolf Platzer 1340
  Olympische Sommerspiele 1968, Mexiko-Stadt
5 18. September 1968 6.000.000 Klaus Henning 1404
 
10+5 18. September 1968 3.500.000 Klaus Henning 1405
 
20+10 18. September 1968 3.500.000 Klaus Henning 1406
 
25 18. September 1968 4.000.000 Klaus Henning 1407
 
40 18. September 1968 4.000.000 Klaus Henning 1408
 
70 18. September 1968 1.600.000 Klaus Henning 1409
  Olympische Winterspiele 1972, Sapporo
5 7. Dezember 1971 7.000.000 Manfred Gottschall 1725
 
10+5 7. Dezember 1971 5.000.000 Manfred Gottschall 1726
 
15+5 7. Dezember 1971 3.500.000 Manfred Gottschall 1727
 
20 7. Dezember 1971 10.000.000 Manfred Gottschall 1728
 
25 7. Dezember 1971 1.800.000 Manfred Gottschall 1729
 
70 7. Dezember 1971 3.500.000 Manfred Gottschall 1730
  Olympische Sommerspiele 1972, München
5 16. Mai 1972 8.000.000 Manfred Gottschall 1753
 
10+5 16. Mai 1972 5.000.000 Manfred Gottschall 1754
 
20 16. Mai 1972 13.000.000 Manfred Gottschall 1755
 
25+10 16. Mai 1972 3.500.000 Manfred Gottschall 1756
 
35 16. Mai 1972 7.000.000 Manfred Gottschall 1757
 
70 16. Mai 1972 1.900.000 Manfred Gottschall 1758
  Olympische Winterspiele 1976, Innsbruck
5 2. Dezember 1975 4.500.000 Joachim Rieß 2099
 
10+5 2. Dezember 1975 4.500.000 Joachim Rieß 2100
 
20 2. Dezember 1975 7.000.000 Joachim Rieß 2101
 
25+5 2. Dezember 1975 4.000.000 Joachim Rieß 2102
 
35 2. Dezember 1975 4.000.000 Joachim Rieß 2103
 
70 2. Dezember 1975 2.000.000 Joachim Rieß 2104
 
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
1 M 2. Dezember 1975 2.000.000 Joachim Rieß 2105
Block 43
  Olympische Sommerspiele 1976, Montreal
5 18. Mai 1976 6.000.000 Joachim Rieß 2126
 
10+5 18. Mai 1976 4.000.000 Joachim Rieß 2127
 
  • Stadt- und Sporthalle Suhl
20 18. Mai 1976 8.000.000 Joachim Rieß 2128
 
25 18. Mai 1976 5.000.000 Joachim Rieß 2129
 
35+10 18. Mai 1976 4.000.000 Joachim Rieß 2130
 
70 18. Mai 1976 2.000.000 Joachim Rieß 2131
 
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
1 M 18. Mai 1976 2.000.000 Joachim Rieß 2132
Block 46
Olympische Winterspiele 1980, Lake Placid
10 15. Januar 1980 8.000.000 Manfred Gottschall 2478
20 15. Januar 1980 8.000.000 Manfred Gottschall 2479
 
25+10 15. Januar 1980 3.500.000 Manfred Gottschall 2480
35 15. Januar 1980 2.000.000 Manfred Gottschall 2481
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
1 M 15. Januar 1980 2.000.000 Manfred Gottschall 2482
Block 57
  Olympische Sommerspiele 1980, Moskau (I)
10 22. April 1980 16.000.000 Manfred Gottschall 2503
20+5 22. April 1980 3.500.000 Manfred Gottschall 2504
50 22. April 1980 2.000.000 Manfred Gottschall 2505
Olympische Sommerspiele 1980, Moskau (II)
10 8. Juli 1980 16.000.000 Manfred Gottschall 2528
20+10 8. Juli 1980 3.000.000 Manfred Gottschall 2529
 
50 8. Juli 1980 2.100.000 Manfred Gottschall 2530
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
1 M 8. Juli 1980 2.100.000 Manfred Gottschall 2531
Block 60
  Olympische Winterspiele 1984, Sarajevo
10+5 22. November 1983 5.000.000 Joachim Rieß 2839
 
20+10 22. November 1983 4.500.000 Joachim Rieß 2840
 
25 22. November 1983 5.000.000 Joachim Rieß 2841
 
35 22. November 1983 2.100.000 Joachim Rieß 2842
 
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
  • Olympisches Zentrum, Sarajevo
85 22. November 1983 2.100.000 Joachim Rieß 2843
Block 74
  Olympische Winterspiele 1988, Calgary
5 19. Januar 1988 6.000.000 Manfred Gottschall 3140
 
10 19. Januar 1988 8.000.000 Manfred Gottschall 3141
 
20+10 19. Januar 1988 3.500.000 Manfred Gottschall 3142
 
35 19. Januar 1988 2.100.000 Manfred Gottschall 3143
 
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
1,20 M 19. Januar 1988 2.100.000 Manfred Gottschall 3144
Block 90
  Olympische Sommerspiele 1988, Seoul
5 9. August 1988 6.000.000 Hans Detlefsen 3183
 
10 9. August 1988 8.000.000 Hans Detlefsen 3184
 
20+10 9. August 1988 3.000.000 Hans Detlefsen 3185
 
25 9. August 1988 3.500.000 Hans Detlefsen 3186
 
35 9. August 1988 2.100.000 Hans Detlefsen 3187
 
50+20 9. August 1988 3.000.000 Hans Detlefsen 3188
 
Diese Marke wurde als Briefmarkenblock ausgegeben:
85 9. August 1988 2.100.000 Hans Detlefsen 3189
Block 94

Anmerkungen und EinzelnachweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten