Hauptmenü öffnen

Das Radsport-Etappenrennen 54. Internationale Friedensfahrt (Course de la paix) wurde vom 11. bis 19. Mai 2001 ausgetragen.

Die 54. Auflage der Internationalen Friedensfahrt bestand aus 10 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 1611 km von Łódź über Plzeň nach Potsdam. Das Team Telekom gewann die Mannschaftswertung. Die Bergwertung war Radosław Romanik aus der Mannschaft CCC Mat.

TeilnehmerBearbeiten

Insgesamt waren 128 Fahrer in 22 Mannschaften am Start, darunter das Team Cologne mit fünf und das Team CCC Mat mit drei Fahrern. Bis zu 6 Fahrer pro Team waren zugelassen.

Teilnehmer waren:

Firmenteams
Domo-Farm Frites (Belgien  Belgien) Team Telekom (Deutschland  Deutschland)
Mapei-Quick Step (Italien  Italien) Team Coast (Deutschland  Deutschland)
CSC-World Online (Danemark  Dänemark) Festina (Frankreich  Frankreich)
Mroz-Supradyn Witaminy (Polen  Polen) Team Saturn (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten)
Team Cologne (Deutschland  Deutschland) Team Nürnberger (Deutschland  Deutschland)
Wüstenrot-ZVVZ (Tschechien  Tschechien) Collstrop-Palmans (Belgien  Belgien)
Team Gerolsteiner (Deutschland  Deutschland) Agro Adler Brandenburg (Deutschland  Deutschland)
PSK Remerx (Tschechien  Tschechien) Team Wiesenhof (Deutschland  Deutschland)
CCC Mat (Polen  Polen) Atlas Lukulus (Polen  Polen)
Servisco (Polen  Polen) Team Fakta (Danemark  Dänemark)
Nationalteams
Deutschland  Deutschland U23 Tschechien  Tschechien U23

ErgebnisseBearbeiten

Ergebnis
Erster Jakob Storm Piil ø 41,0 km/std Team Mroz (Polen )
Zweiter Aitor Garmendia Team Coast (Deutschland )
Dritter Radosław Romanik CCC Mat (Polen )
Etappe Start – Ziel Etappensieger Etappen-
länge
Fahrzeit
01. Etappe Rund um Łódź Uwe Peschel (Team Gerolsteiner Deutschland ) 142 km 3:13:40
02. Etappe PabianiceCzęstochowa Bogdan Bondariew (MSW Polen ) 178 km 3:44:06
03. Etappe KluczborkKudowa-Zdrój Jakob Storm Piil (CWO Danemark ) 196 km 4:29:28
04. Etappe Bystrzyca KłodzkaOlomouc Enrico Poitschke (Team Wiesenhof Deutschland ) 195 km 5:15:55
05. Etappe Olomouc – Žďár nad Sázavou Marc Streel (Collstrop-Palmans Belgien ) 170 km 4:14:22
06. Etappe Žďár nad Sázavou – Plzeň Christian Lademann (AAMB (Deutschland )) 234 km 5:34:06
07. Etappe Plzeň – Zwickau Jakob Storm Piil (CWO Danemark ) 209 km 5:19:37
08. Etappe Greiz -[1] Plauen Thomas Liese (Team Nürnberger Deutschland ) 230 km 6:07:13
09. Etappe Plauen – Gera Bogdan Bondariew (MSW Polen ) 097 km 2:14:32
10. Etappe SchkeuditzPotsdam Tilo Schüler (Deutschland) 166 km 4:18:13
  1. Einzelzeitfahren

QuellenBearbeiten