Hauptmenü öffnen
Internationale Friedensfahrt 1988
Friedenstaube weiss blau kreis.svg
Austragungszeitraum 9. bis 23. Mai 1988
Etappen 13 Etappen
Gesamtlänge 2008 km
Starterfeld 120 aus 20 Nationen
Sieger
Gesamtwertung 1. Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Uwe Ampler 50:45:02 std
2. SowjetunionSowjetunion Wladimir Pulnikow
3. SowjetunionSowjetunion Pjotr Ugrjumow
Teamwertung SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Uwe Ampler
Bergwertung Bergwertung Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Uwe Ampler
Aktivster Fahrer Aktivster Fahrer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Olaf Ludwig
Bester Sprinter Bester Sprinter SowjetunionSowjetunion Dschamolidin Abduschaparov
Vielseitigster Fahrer Vielseitigster Fahrer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Olaf Ludwig
Beste Mannschaft Beste Mannschaft SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Verlauf
Karte Internationale Friedensfahrt 1988
1987 1989

Die 41. Internationale Friedensfahrt (Course de la paix) war ein Radrennen, das vom 9. bis 23. Mai 1988 ausgetragen wurde.

Die 41. Auflage der Internationalen Friedensfahrt bestand aus 13 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 2008 km von Bratislava über Katowice nach Berlin. Mannschaftssieger war die UdSSR. Der beste Bergfahrer war Uwe Ampler aus der DDR.

Insgesamt waren 120 Fahrer aus 20 Nationen am Start.

Teilnehmende Nationen waren:

Brasilien 1968Brasilien Brasilien
Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
KubaKuba Kuba
DanemarkDänemark Dänemark
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
FinnlandFinnland Finnland
FrankreichFrankreich Frankreich
ItalienItalien Italien

Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik Mongol. VR.
NiederlandeNiederlande Niederlande
PolenPolen Polen
PortugalPortugal Portugal
Rumänien 1965Rumänien Rumänien
Ungarn 1957Ungarn Ungarn
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

DetailsBearbeiten

 
Olaf Ludwig; Sieger der 11. Etappe
Etappe Start – Ziel Etappensieger Etappen-
länge
Fahrzeit
0Prolog Einzelzeitfahren in Bratislava Uwe Ampler Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 004 km 2:44:52
01. Etappe Bratislava – Levice Dschamolidin Abduschaparov Sowjetunion  Sowjetunion 137 km 2:57:55
02. Etappe Levice – Banská Bystrica Jozef Regec Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 153 km 3:55:42
03. Etappe Banská Bystrica – Dubnica Zbigniew Spruch Polen  Polen 162 km 3:45:39
04. Etappe Dubnica – Žilina Olaf Ludwig Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 133 km 3:15:07
05. Etappe Žilina – Zakopane Olaf Jentzsch Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 180 km 4:55:15
06. Etappe Poronin – Zakopane Uwe Ampler Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 032 km 2:47:57
07. Etappe Nowy Targ – Katowice Rob Harmeling Niederlande  Niederlande 189 km 4:38:33
08. Etappe NysaWałbrzych Olaf Ludwig Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 150 km 3:51:32
09. Etappe Kamienna GóraLegnica Werner Stauff Deutschland  Deutschland 196 km 4:57:01
10. Etappe Legnica – Dresden Olaf Ludwig Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 190 km 4:48:07
11. Etappe Dresden – Leipzig Olaf Ludwig Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 176 km 4:31:38
12. Etappe Leipzig – Halle Dschamolidin Abduschaparov Sowjetunion  Sowjetunion 154 km 4:32:39
13. Etappe DessauBerlin Giovanni Fidanza Italien  Italien 158 km 4:21:23

WeblinksBearbeiten