Hauptmenü öffnen

Die 56. Internationale Friedensfahrt (Course de la paix) war ein Radnennen, das vom 9. bis 17. Mai 2003 ausgetragen wurde.

Die 56. Auflage der Internationalen Friedensfahrt bestand aus 9 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 1552 km von Olomouc über Wałbrzych nach Erfurt.

Mannschaftssieger war CCC Polsat (PolenPolen Polen). Der beste Bergfahrer war Arkadiusz Wojtas aus der Mannschaft CCC Polsat (PolenPolen Polen).

Insgesamt waren 127 Fahrer am Start. Bis zu 8 Fahrer pro Team sind erlaubt.

Teilnehmer waren:

Teams
CCC Polsat (PolenPolen Polen) Team Telekom (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Team CSC (DanemarkDänemark Dänemark) Lampre (ItalienItalien Italien)
Team Gerolsteiner (DeutschlandDeutschland Deutschland) Palmans Collstrop (BelgienBelgien Belgien)
Alessio (ItalienItalien Italien) Mercatone Uno-Scanavino (ItalienItalien Italien)
Mroz (PolenPolen Polen) Ed’ System ZVVZ (TschechienTschechien Tschechien)
Team Wiesenhof (DeutschlandDeutschland Deutschland) Saturn Cycling Team (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten)
Servisco-Koop (PolenPolen Polen) Joko Velamos (TschechienTschechien Tschechien)
National Team Russland (RusslandRussland Russland) Flanders-Iteamnova (RusslandRussland Russland)

DetailsBearbeiten

Ergebnis
Erster Steffen Wesemann ø 39,6 km/std Team Telekom (Deutschland )
Zweiter Ondřej Sosenka CCC Polsat (Tschechien )
Dritter Tomáš Konečný Ed’ System ZVVZ (Tschechien )
Etappe Start – Ziel Etappensieger Etappen-
länge
Fahrzeit
01. Etappe Rund um Olomouc Danilo Hondo (Team Telekom Deutschland ) 111 km 2:38:25
02. Etappe UničovOpava Danilo Hondo (Team Telekom Deutschland ) 155 km 3:58:39
03. Etappe KrnovPolanica-Zdrój Steffen Wesemann (Team Telekom Deutschland ) 189 km 5:06:08
04. Etappe KłodzkoWałbrzych Ondřej Sosenka (CCC Polsat Tschechien ) 175 km 4:37:36
05. Etappe JaworZielona Góra Thomas Bruun Eriksen (Team CSC Danemark ) 213 km 5:09:37
06. Etappe KrosnoFrankfurt (Oder) Andrea Moletta (MUS. Italien ) 147 km 3:20:41
07. Etappe LübbenNaumburg Bartosz Huzarski (Mroz Polen ) 214 km 5:28:25
08. Etappe FreyburgKlingenthal Tomáš Konečný (ESZ. Tschechien ) 187 km 4:46:19
09. Etappe Bad ElsterErfurt Enrico Degano (MUS. Slowakei ) 161 km 4:05:59

QuellenBearbeiten