Hauptmenü öffnen

Die 57. Internationale Friedensfahrt (Course de la paix) war ein Radrennen, das vom 8. bis 16. Mai 2004 ausgetragen wurde.

Die 57. Auflage der Internationalen Friedensfahrt bestand aus 9 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 1580 km von Brüssel über Hannover nach Wrocław. Es war die bisher letzte Friedensfahrt, die Etappenorte in allen drei klassischen Friedensfahrtländern Tschechien, Polen und Deutschland hatte.

Der Italiener Michele Scarponi vom Team Domina Vacance gewann die Rundfahrt vor dem Polen Sławomir Kohut und dem Schweizer Roger Beuchat. Mannschaftssieger war das deutsche T-Mobile Team. Der beste Bergfahrer war der Pole Seweryn Kohut aus der Mannschaft Hoop CCC-Polsat. Insgesamt waren 133 Fahrer am Start, wobei bis zu 8 Fahrer pro Team waren erlaubt waren. Das Team Formaggi Pinzolo Fiave startete aber mit nur 7 Fahrern und das Team Alessio-Bianchi mit lediglich 6 Fahrern.

Teilnehmende TeamsBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Ergebnis
Erster Michele Scarponi ø 40,3 km/std Domina Vacance (Italien )
Zweiter Sławomir Kohut Hoop CCC-Polsat (Tschechien )
Dritter Roger Beuchat Vini Caldirola-Nobili Rubinetterie (Italien )
Etappe Start – Ziel Etappensieger Etappen-
länge
Fahrzeit
01. Etappe Rund um Brüssel Lars Wackernagel (Team W. Deutschland ) 143 km 3:07:02
02. Etappe Rund um Hannover Denis Bertolini (A&S/C.M. Italien ) 133 km 3:03:16
03. Etappe HemmingenHalberstadt Sebastian Siedler (Team W.Deutschland ) 144 km 3:11:26
04. Etappe Lutherstadt EislebenBeierfeld Michele Scarponi (Domina V. Italien ) 207 km 5:15:35
05. Etappe GörlitzWrocław Martin Hvastija (Alessio-Bianchi Italien ) 193 km 4:08:50
06. Etappe Szczawno ZdrójJelenia Góra Sławomir Kohut (Hoop CCC P. Polen ) 188 km 5:06:12
07. Etappe Szklarska PorębaTeplice Erik Zabel (Team T-Mobile Deutschland ) 203 km 5:26:42
08. Etappe BílinaKarlovy Vary David Loosli (Saeco Italien ) 185 km 4:46:31
09. Etappe Karlovy Vary – Prag Erik Zabel (Team T-Mobile Deutschland ) 184 km 5:08:47

WeblinksBearbeiten