Hauptmenü öffnen
38. Internationale Friedensfahrt 1985
Friedenstaube weiss blau kreis.svg
Austragungszeitraum 8. bis 22. Mai 1985
Etappen 12
Gesamtlänge 1689 km
Sieger
Gesamtwertung 1. PolenPolen Lech Piasecki 39:45:07 std
2. PolenPolen Andrzej Mierzejewski + 1:57 min
3. Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Uwe Ampler + 8:18 min
Teamwertung Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung PolenPolen Lech Piasecki
Bergwertung Bergwertung SchwedenSchweden Kjell Nilsson
Aktivster Fahrer Aktivster Fahrer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Falk Boden
Bester Sprinter Bester Sprinter PolenPolen Lech Piasecki
Vielseitigster Fahrer Vielseitigster Fahrer PolenPolen Lech Piasecki
Beste Mannschaft Beste Mannschaft Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
1984 1986

Die 38. Internationale Friedensfahrt (Course de la paix) war ein Radrennen, das vom 8. bis 22. Mai 1985 ausgetragen wurde.

Die 38. Auflage der Internationalen Friedensfahrt bestand aus 12 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 1689 km von Prag über Moskau und Warschau nach Berlin. Mannschaftssieger war die UdSSR. Der beste Bergfahrer war Kjell Nilsson aus Schweden.

Der vielseitigste und punktbeste Fahrer war Lech Piasecki aus Polen.

Zum 40. Jahrestag der Befreiung machte die Friedensfahrt erstmals in Moskau halt.

TeilnehmernationenBearbeiten

Teilnehmende Nationen waren:

Belgien  Belgien Bulgarien 1971  Bulgarien Danemark  Dänemark Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Finnland  Finnland Deutschland Bundesrepublik  BRD Frankreich  Frankreich Vereinigtes Konigreich  England
Mongolei Volksrepublik 1949  Mongol. VR. Italien  Italien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Niederlande  Niederlande
Norwegen  Norwegen Polen  Polen Rumänien 1965  Rumänien Spanien  Spanien
Schweden  Schweden Schweiz  Schweiz Ungarn 1957  Ungarn Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Sowjetunion 1955  Sowjetunion

DetailsBearbeiten

Etappe Start – Ziel Etappensieger Etappen-
länge
Fahrzeit
0Prolog Einzelzeitfahren in Prag Lech Piasecki Polen  Polen 006 km 0:10:18
01. Etappe Rund um Moskau Riho Suun Sowjetunion 1955  Sowjetunion 130 km 2:49:44
02. Etappe Rundkurs in Krylatskoje Andrzej Mierzejewski Polen  Polen 136 km 3:20:00
03. Etappe Mannschaftszeitfahren in Moskau Mannschaft Sowjetunion 1955  Sowjetunion 050 km 3:06:14
04. Etappe Prag – Jihlava Uwe Ampler Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 164 km 4:19:41
05. Etappe Jihlava – Olomouc Riho Suun Sowjetunion 1955  Sowjetunion 172 km 4:13:34
06. Etappe Olomouc – Ostrava Wenelin Hubenow[1] Bulgarien 1971  Bulgarien 169 km 4:05:14
07. Etappe Ostrava – Bielsko-Biała Lech Piasecki Polen  Polen 186 km 4:50:14
08. Etappe KętyCzęstochowa Lech Piasecki Polen  Polen 189 km 4:15:07
09. Etappe Rozprza[2]Warschau Per Pedersen Danemark  Dänemark 199 km 4:47:27
10. Etappe SzczecinNeubrandenburg Riho Suun Sowjetunion 1955  Sowjetunion 146 km 3:04:34
11. Etappe Einzelzeitfahren in Neubr.brg. Lech Piasecki Polen  Polen 034 km 0:46:24
12. Etappe Neubrandenburg – Berlin Uwe Raab Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 130 km 2:58:49

LiteraturBearbeiten

  • 38. Friedensfahrt 1985, Neues Deutschland, Berlin 1985, 34 Seiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wenelin Hubenow (* 19. April 1959) → Radsportseiten 55521
  2. Stadt in Polen am Fluss Luciążą mit 1646 Einwohnern. (2008)