Hauptmenü öffnen
Enrico Poitschke bei der Deutschland Tour 2006
Enrico Poitschke 2003

Enrico Poitschke (* 25. August 1969 in Görlitz) ist ein deutscher Radrennfahrer.

Profil und LaufbahnBearbeiten

Er ist seit 2000 als Profi aktiv. Er sticht insbesondere als kampfkräftiger und disziplinierter Allrounder hervor. Als Kapitän führte Enrico Poitschke das Wiesenhof-Team zu wichtigen Erfolgen.

Poitschke begann seine Laufbahn beim RSV Niesky und bei der SG Wismut Gera. 1996 gewann er das renommierte ungarische Radrennen Grand Prix Cycliste de Gemenc. Er gewann 2001 u. a. die norwegische Rundfahrt „Grand Prix Ringerike“ und trug dabei zweimal das Gelbe Trikot. Ferner gewann er eine Etappe der Friedensfahrt. An der Seite von Jens Heppner, seinem früheren Geraer Klubkameraden, führte Poitschke das Team Wiesenhof 2003 zu weiteren wichtigen Erfolgen. Nach dem sechsten Rang bei „Rund um den Henninger Turm“ wurde Poitschke Fünfter der Friedensfahrt.

2003 siegte er beim Klassiker „Rund um die Hainleite“, wo er Jan Ullrich bezwang. In der letzten Saison wurde Poitschke Zweiter des größten Radrennens der Welt, der „Argus-Tour“ und belegte den fünften Rang in der Gesamtwertung der Sachsentour. Bei der Hessen-Rundfahrt 2004 wurde Poitschke positiv auf Betamethason getestet und erhielt eine Verwarnung plus einer Zeitstrafe. Er hatte nicht rechtzeitig die ärztliche Verordnung ("Therapeutic Use Exemption"=TUE) vorgelegt.[1]

2006 verstärkt Poitschke das neu gegründete Team Milram mit Erik Zabel.

2009 war er Sportlicher Leiter des neu gegründeten Team NetApp.

Aktuell ist er Sportlicher Leiter des Ende 2016 neu gegründeten deutschen Teams Bora-Hansgrohe.

BeruflichesBearbeiten

Seit 2013 betreibt Poitschke gemeinsam mit Andre Schulze ein Geschäft für Sportbekleidung mit Schwerpunkt Radsport in Leipzig.[2]

PrivatBearbeiten

Poitschke ist verheiratet und hat einen Sohn.

MannschaftenBearbeiten

  • 2000: GREESE
  • 2001–2005: Team Wiesenhof
  • 2006–2008 Team Milram

ErfolgeBearbeiten

(Für aktuelle Platzierungen siehe unter Weblinks Enrico Poitschke in der aktuellen BDR-Rangliste)

2001

  • 3. Etappe Ringerike GP
  • 5. Etappe Ringerike GP
  • Endklassment Ringerike GP
  • eine Etappe Coca Cola Trophy
  • 5. Etappe Friedensfahrt

2003

2004

  • Nienburger Citynacht

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ralf Meutgens: Doping im Radsport, Bielefeld 2007, S. 287. ISBN 978-3-7688-5245-6
  2. Rothai-Team. Abgerufen am 7. Juni 2019.

WeblinksBearbeiten