Hauptmenü öffnen

Département Cantal

französisches Departement

Das Département Cantal [kɑ̃ˈtal] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 15. Es liegt in der Mitte des Landes in der Region Auvergne-Rhône-Alpes und ist nach dem zweithöchsten Berg des Zentralmassivs, dem Plomb du Cantal (1855 m), benannt.

Cantal
Wappen des Departements Cantal
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleHaut-RhinBas-RhinTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeHaute-CorseCorse-du-SudVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Cantal in Frankreich
Über dieses Bild
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Präfektur Aurillac
Unterpräfektur(en) Mauriac
Saint-Flour
Einwohner 146.219 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 26 Einw. pro km²
Fläche 5.725,05 km²
Arrondissements 3
Gemeindeverbände 10
Kantone 15
Gemeinden 247
Präsident des
Départementrats
Vincent Descœur[1]
ISO-3166-2-Code FR-15
Lage des Cantal
Lage des Départements Cantal in der
Region Auvergne-Rhône-Alpes

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Das Département grenzt im Norden an das Département Puy-de-Dôme, im Osten an das Département Haute-Loire, im Südosten an das Département Lozère der Region Okzitanien, im Süden an das Département Aveyron, ebenfalls Okzitanien, im Südwesten an das Département Lot, ebenfalls Okzitanien, sowie im Westen und Nordwesten an das Département Corrèze der Region Nouvelle-Aquitaine.

Das Département liegt im Inneren des Zentralmassivs. In den Monts du Cantal, in der Mitte des Départements gelegen, befindet sich der namensgebende Plomb du Cantal. Der Regionale Naturpark Volcans d’Auvergne umfasst den zentralen Teil des Départements und geht im Norden in das Département Puy-de-Dôme über. An der Départementsgrenze liegen das Granitplateau Artense und das Bergland Cézallier. Die Dordogne fließt zumeist auf der Nordwestgrenze zum Département Corrèze, der Lot auf einem Teil der Südgrenze zum Département Aveyron. Die Truyère, ein rechter Nebenfluss des Lot, durchzieht den Südosten des Départements in einer Kette von Schluchten und Stauseen.

WappenBearbeiten

Beschreibung: In Gold eine rote Kirchenfahne mit grünem Saum auf der ein blaues Schildlein mit goldenem Schrägrechtsbalken liegt, der von drei silbernen Muscheln zu beiden Seiten begleitet wird.

GeschichteBearbeiten

Das Département wurde während der Französischen Revolution am 4. März 1790 aus einem Teil der damaligen Provinz Auvergne gebildet. Es untergliederte sich in vier Distrikte (frz.: district), den Vorläufern der Arrondissements. Die Distrikte waren Aurillac, Mauriac, Murat und Saint-Flour. Das Département und die Distrikte untergliederten sich in 20 Kantone und hatten (1791) 239.972 Einwohner. Hauptstadt war zunächst Saint-Flour, alternierend mit Aurillac. 1794 wurde Saint-Flour als alleinige Hauptstadt bestimmt, aber bereits 1795 endgültig auf Aurillac festgelegt.

Die den Distrikten entsprechenden Arrondissements Aurillac, Mauriac, Murat und Saint-Flour wurden am 17. Februar 1800 eingerichtet. Am 10. September 1926 wurde das Arrondissement Murat aufgelöst und in das Arrondissement Saint-Flour eingegliedert.

Von 1960 bis 2015 war es Teil der Region Auvergne, die 2016 in der Region Auvergne-Rhône-Alpes aufging.

StädteBearbeiten

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Cantal sind:

Stadt Einwohner
(2015)
Arrondissement
Aurillac 25.875 Aurillac
Saint-Flour 6.630 Saint-Flour
Arpajon-sur-Cère 6.252 Aurillac

VerwaltungsgliederungBearbeiten

 
Gemeinden und Arrondissemente im Département Cantal

Das Département Cantal gliedert sich in 3 Arrondissements, 15 Kantone und 247 Gemeinden:

Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Aurillac 8 94 000000000082228.000000000082.228 1.935,99 000000000000042.000000000042 151
Mauriac 3(+1) 55 000000000026053.000000000026.053 1.278,47 000000000000020.000000000020 152
Saint-Flour 4(+1) 98 000000000037938.000000000037.938 2.510,59 000000000000015.000000000015 153
Département Cantal 15 247 000000000146219.0000000000146.219 5.725,05 000000000000026.000000000026 15

Siehe auch:

WirtschaftBearbeiten

Das Département ist namensgebend für die Käsesorte Cantal.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Département Cantal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.cantal.fr/l-assemblee-du-conseil-departemental-du-cantal-auvergne-aurillac-saint-flour-mauriac.html?id=7 abgerufen am 6. Mai 2015

Koordinaten: 45° 5′ N, 2° 39′ O