Département Indre-et-Loire

französisches Département

Das Département Indre-et-Loire [ɛ̃dʀeˈlwaːʀ] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 37. Es liegt in der Mitte des Landes in der Region Centre-Val de Loire und wurde nach den beiden Flüssen Indre und Loire benannt. Das Département umfasst die historische Region Touraine.

Indre-et-Loire
Wappen des Departements Indre-et-Loire
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleEuropäische Gebietskörperschaft ElsassEuropäische Gebietskörperschaft ElsassTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeKorsikaKorsikaVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Indre-et-Loire in Frankreich
Über dieses Bild
Region Centre-Val de Loire
Präfektur Tours
Unterpräfektur(en) Chinon
Loches
Einwohner 607.760 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 99 Einw. pro km²
Fläche 6.146,87 km²
Arrondissements 3
Gemeindeverbände 11
Kantone 19
Gemeinden 272
Präsident des
Départementrats
Jean-Yves Couteau[1]
ISO-3166-2-Code FR-37
Lage des Indre-et-Loire
Lage des Départements Indre-et-Loire in der
Region Centre-Val de Loire

GeographieBearbeiten

Das Département Indre-et-Loire grenzt im Norden an das Département Sarthe, im Nordosten an das Département Loir-et-Cher, im Südosten an das Département Indre, im Südwesten an das Département Vienne und im Westen an das Département Maine-et-Loire.

Die Loire durchfließt das Département in ost-westlicher Richtung. In der zentral liegenden Métropole von Tours mündet der Cher als linker Nebenfluss in die Loire. Als weitere linke Nebenflüsse erreichen die Indre weiter stromabwärts und die Vienne an der Grenze zum Département Maine-et-Loire die Loire. Die Creuse bildet den südlichen Teil der Grenze zum Département Vienne, ehe sie in den gleichnamigen Fluss mündet.

GeschichteBearbeiten

Das Département wurde am 4. März 1790 aus dem Hauptteil der Provinz Touraine gebildet.

Es gehört seit 1960 der Region Centre an, die 2016 in Centre-Val de Loire umbenannt wurde.

StädteBearbeiten

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Indre-et-Loire sind:

Stadt Einwohner
(2018)
Arrondissement
Tours 136.463 Tours
Joué-lès-Tours 38.250
Saint-Cyr-sur-Loire 15.991
Saint-Pierre-des-Corps 15.766
Saint-Avertin 14.968
Amboise 12.693
Chambray-lès-Tours 11.738
Montlouis-sur-Loire 10.825
Fondettes 10.357
La Riche 10.331

Fast alle größeren Städte des Départements gehören zur Agglomeration von Tours. Daneben gibt es in der eher ländlich geprägten Region noch die folgenden bedeutenderen Orte:

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Das Département Indre-et-Loire ist in drei Arrondissements, 23 Kantone und 272 Gemeinden untergliedert:

 
Gemeinden und Arrondissemente im Département Indre-et-Loire
Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Chinon 4 106 103.438 2.302,36 45 371
Loches 5 112 117.348 2.753,97 43 373
Tours 14 54 386.974 1.090,54 355 372
Département Indre-et-Loire 23 272 607.760 6.146,87 99 37

Siehe auch:

WeblinksBearbeiten

Commons: Département Indre-et-Loire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. cg37.fr abgerufen am 3. Mai 2015.

Koordinaten: 47° 21′ N, 0° 42′ O