Copa do Brasil 2019

Copa do Brasil 2019
Pokalsieger Athletico Paranaense (1. Titel)
Beginn 6. Februar 2019
Finale 18. September 2019[1]
Mannschaften 91
Spiele 120  (davon 120 gespielt)
Tore 270  (ø 2,25 pro Spiel)
Torschützenkönig PeruPeru Paolo Guerrero, BrasilienBrasilien Luciano, BrasilienBrasilien Pipico
Copa do Brasil 2018

Der Copa do Brasil 2019 war die 31. Austragung dieses nationalen Fußball-Pokal-Wettbewerbs in Brasilien. Die Copa wurde vom Brasilianischen Sportverband, dem CBF, ausgerichtet. Der Pokalsieger qualifiziert sich als Teilnehmer an der Copa Libertadores 2020 und der Supercopa do Brasil[2]. Elf Klubs waren direkt für das Achtelfinale qualifiziert.

TeilnehmerBearbeiten

Das Teilnehmerfeld bestand aus:

Teilnehmer StaatsmeisterschaftenBearbeiten

70 Teilnehmer kamen aus den Fußballmeisterschaften der Bundesstaaten von Brasilien oder deren Pokalwettbewerben.[3]

Bundesstaat Klub Qualifizierung Ergebnis
Acre (Bundesstaat)  Acre Rio Branco FC (AC) Staatsmeister 2018 1. Runde
Galvez EC Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Alagoas  Alagoas CS Alagoano Staatsmeister 2018 1. Runde
Clube de Regatas Brasil Vize-Staatsmeister 2018 3. Runde
AS Arapiraquense 3. Staatsmeister 2018 1. Runde
Amapá  Amapá Ypiranga Clube Staatsmeister 2018 1. Runde
Amazonas (brasilianischer Bundesstaat)  Amazonas Manaus FC Staatsmeister 2018 1. Runde
Nacional Fast Clube Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Bahia  Bahia EC Bahia Staatsmeister 2018 Viertelfinale
EC Vitória Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
SD Juazeirense 3. Staatsmeister 2018 1. Runde
Distrito Federal do Brasil  Brasília Sobradinho EC Staatsmeister 2018 1. Runde
Brasiliense FC Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Ceará  Ceará Ceará SC Staatsmeister 2018 3. Runde
Atlético Cearense 3. Staatsmeister 2018 2. Runde
Ferroviário AC (CE) Staatspokal Sieger 2018 1. Runde
Espírito Santo  Espírito Santo SD Serra FC Staatsmeister 2018 2. Runde
Goiás  Goiás Goiás EC Staatsmeister 2018 2. Runde
AA Aparecidense Vize-Staatsmeister 2018 2. Runde
Vila Nova FC 3. Staatsmeister 2018 4. Runde
Maranhão  Maranhão Moto Club de São Luís Staatsmeister 2018 2. Runde
Imperatriz de Desportos Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Mato Grosso  Mato Grosso Cuiabá EC Staatsmeister 2018 2. Runde
Sinop FC Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Mixto EC Staatspokal Sieger 2018 2. Runde
Mato Grosso do Sul  Mato Grosso do Sul Operário FC (MS) Staatsmeister 2018 1. Runde
Corumbaense FC Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Minas Gerais  Minas Gerais América Mineiro 3. Staatsmeister 2018 2. Runde
Tupi FC 4. Staatsmeister 2018 1. Runde
Tombense FC 5. Staatsmeister 2018 2. Runde
União Recreativa dos Trabalhadores 6. Staatsmeister 2018 2. Runde
Pará  Pará Clube do Remo Staatsmeister 2018 1. Runde
Bragantino Clube do Pará 3. Staatsmeister 2018 3. Runde
São Raimundo EC (PA) 4. Staatsmeister 2018 1. Runde
Paraíba  Paraíba Botafogo FC (PB) Staatsmeister 2018 3. Runde
Campinense Clube Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Paraná  Paraná Coritiba FC Staatsmeister 2018 1. Runde
Foz do Iguaçu FC 3. Staatsmeister 2018 2. Runde
Paraná Clube 4. Staatsmeister 2018 2. Runde
Pernambuco  Pernambuco Náutico Capibaribe Staatsmeister 2018 2. Runde
Central SC Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Sport Recife 3. Staatsmeister 2018 1. Runde
Piauí  Piauí AA Altos Staatsmeister 2018 1. Runde
Ríver AC Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Rio de Janeiro Botafogo FR Staatsmeister 2018 3. Runde
CR Vasco da Gama Vize-Staatsmeister 2018 4. Runde
Fluminense Rio de Janeiro 4. Staatsmeister 2018 Achtelfinale
Boavista Sport Club 5. Staatsmeister 2018 1. Runde
Americano FC (RJ) Staatspokal Sieger 2018 1. Runde
Rio Grande do Norte  Rio Grande do Norte ABC Natal Staatsmeister 2018 3. Runde
América FC (RN) Vize-Staatsmeister 2018 2. Runde
Santa Cruz FC (RN) 3. Staatsmeister 2018 2. Runde
Rio Grande do Sul  Rio Grande do Sul Grêmio Esportivo Brasil Vize-Staatsmeister 2018 2. Runde
EC São José 3. Staatsmeister 2018 1. Runde
EC Avenida 4. Staatsmeister 2018 2. Runde
Ypiranga FC 3. Staatspokal 2018 2. Runde
Rondônia  Rondônia Real Desportivo Ariquemes FC Staatsmeister 2018 1. Runde
Roraima  Roraima São Raimundo EC (RR) Staatsmeister 2018 1. Runde
Santa Catarina  Santa Catarina Figueirense FC Staatsmeister 2018 2. Runde
Chapecoense Vize-Staatsmeister 2018 4. Runde
Atlético Tubarão 3. Staatsmeister 2018 1. Runde
Brusque FC Staatspokal Sieger 2018 1. Runde
São Paulo (Bundesstaat)  São Paulo Corinthians São Paulo Staatsmeister 2018 Achtelfinale
FC Santos 4. Staatsmeister 2018 Achtelfinale
AA Ponte Preta Paulista do Interior Sieger 2018 1. Runde
Guarani FC Staatsmeister Sieger Série A2 2018 1. Runde
CA Votuporanguense Staatspokal 2018 1. Runde
Sergipe  Sergipe CS Sergipe Staatsmeister 2018 1. Runde
AO Itabaiana Vize-Staatsmeister 2018 1. Runde
Tocantins  Tocantins Palmas FR Staatsmeister 2018 1. Runde

Teilnehmer CBF RankingBearbeiten

10 Klubs ergaben aus dem CBF Ranking, welche nach den vorgenannten Teilnehmern noch nicht qualifiziert waren.[4] Dieses waren:

Bundesstaat Klub Platz Punkte Ergebnis
Santa Catarina  SC Avaí FC 21 6.394 3. Runde
Goiás  GO Atlético Goianiense 25. 6.136 3. Runde
Pernambuco  PE Santa Cruz FC 28. 5.061 4. Runde
Santa Catarina  SC Criciúma EC 29. 4.521 3. Runde
Mato Grosso  MT Luverdense EC 30. 4.532 3. Runde
Rio Grande do Sul  RS EC Juventude 31. 4.327 Achtelfinale
Paraná  PR Londrina EC 35. 4.120 4. Runde
São Paulo (Bundesstaat)  SP Oeste FC 37. 3.869 2. Runde
Santa Catarina  SC Joinville EC 39. 3.758 1. Runde
Minas Gerais  MG Boa EC 40. 3.691 1. Runde

Direkte Qualifikanten fürs AchtelfinaleBearbeiten

Weitere 11 Klubs treten ab dem Achtelfinale dem Wettbewerb bei. Dieses sind die Teilnehmer an der Copa Libertadores 2019 sowie der Titelverteidiger und die Sieger der Copa do Nordeste und Copa Verde.

Bundesstaat Klub Berechtigung Ergebnis
Maranhão  MA Sampaio Corrêa FC Copa do Nordeste Sieger 2018 Achtelfinale
Pará  PA Paysandu SC Copa Verde Sieger 2018 Achtelfinale
Ceará  CE Fortaleza EC Meister Série B 2018 Achtelfinale
Minas Gerais  MG Cruzeiro EC Pokalsieger 2018 Halbfinale
São Paulo (Bundesstaat)  SP Palmeiras São Paulo Meister Série A 2018 Viertelfinale
Rio de Janeiro (Bundesstaat)  RJ Flamengo Rio de Janeiro 2. Série A 2018 Viertelfinale
Rio Grande do Sul  RS Internacional Porto Alegre 3. Série A 2018 Finale
Rio Grande do Sul  RS Grêmio Porto Alegre 4. Série A 2018 Halbfinale
São Paulo (Bundesstaat)  SP FC São Paulo 5. Série A 2018 Achtelfinale
Minas Gerais  MG Atlético Mineiro 6. Série A 2018 Viertelfinale
Paraná  PR Athletico Paranaense 7. Série A 2018 Fianle

SaisonverlaufBearbeiten

Der Wettbewerb startete am 6. Februar 2019 in seine Saison und endete am 11. September 2019.

TermineBearbeiten

Die Terminierung für die einzelnen Phasen des Wettbewerbs wurden vom CBF vor Beginn festgelegt.[5]

Runde Hinspiele Rückspiele
1. Runde 5. bis 13. Februar 2019
2. Runde 20. Februar bis 6. März 2019
3. Runde ab 13. März 2019 ab 27. März 2019
4. Runde ab 17. April 2019 ab 24. April 2018
Achtelfinale ab 15. Mai 2019 ab 22. Mai 2019
Viertelfinale ab 10. Juli 2019 ab 17. Juli 2019
Halbfinale 7. August 2019 14. August 2019
Finale 11. September 2019 18. September 2019

PrämienBearbeiten

Der Verband hat am 6. Februar 2019 bekannt gegeben, welche Prämien die Klubs in welcher Phase des Wettbewerbs erwarten dürfen. Dabei werden diese in jeder Runde des Turniers angehoben. Die Höhe der Prämie hängt aber auch von der Einteilung in bestimmte Gruppen ab.[6]

In der ersten Gruppe befinden sich die 15 besten Mannschaften gemäß dem CBF Ranking. Dieses sind zu unterscheiden in die Klubs die direkt für das Achtelfinale qualifiziert sind und diese Prämie somit bereits sicher haben, sowie in die Klubs, die von der ersten Runde an im Wettbewerb stehen. Die Achtelfinal Klubs sind in der Reihenfolge des CBF Ranking:

Die Klubs welche bereits ab der ersten Runde im Turnier dabei sind:

In der zweiten Gruppe befinden sich die übrigen Mannschaften, welche in der Saison in der Meisterschaft mitspielen. Es handelt sich dabei um:

Fortaleza hat dabei als Direktqualifikant die Prämie für das Achtelfinale sicher.

Für alle weiteren Klubs sind die Prämien der Gruppe Drei vorgesehen.

Turnierphase Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3
1. Runde 1.050.000 920.000 525.000
2. Runde 1.250.000 990.000 625.000
3. Runde 1.450.000 1.450.000 1.450.000
4. Runde 1.900.000 1.900.000 1.900.000
Achtelfinale 2.500.000 2.500.000 2.500.000
Viertelfinale 3.150.000 3.150.000 3.150.000
Halbfinale 6.700.000 6.700.000 6.700.000
Vizemeister 21.000.000 21.000.000 21.000.000
Pokalsieger 52.000.000 52.000.000 52.000.000

ModusBearbeiten

Der Modus[7] besteht aus einem K.-o.-System. Es wird in den beiden ersten Runden keine Rückspiele ausgetragen. Der im CBF Ranking schlechter platzierte Klub bekommt Heimrecht. Der Sieger eines Spiels kommt in die nächste Runde. Bei einem Unentschieden in den ersten Runden, qualifiziert sich automatisch der im Ranking bessere Klub für die nächste Runde. In der zweiten Runde wird die Entscheidung bei einem Unentschieden im Elfmeterschießen ausgetragen.

Ab der dritten Runde wurden die Paarungen wieder mit einem Rückspiel ausgetragen. Bei der Ermittlung des Siegers fand die Auswärtstorregel sowie das Elfmeterschießen Anwendung. Im Gegensatz zur Vorsaison wurden Änderungen vorgenommen. Die Auswärtstorregel entfällt für ganzen Wettbewerb.

TurnierverlaufBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

AuslosungBearbeiten

Die 80 Teams wurden in acht Gruppen (A bis H) zu jeweils 10 Klubs aufgeteilt. Zur Festlegung der Reihenfolge wurde das Ranking des CBF herangezogen.[8]

Topf A Topf B Topf C Topf D
São Paulo (Bundesstaat)  FC Santos (4) Minas Gerais  América Mineiro (19) Mato Grosso  Luverdense EC (30) Rio Grande do Norte  ABC Natal (43)
São Paulo (Bundesstaat)  Corinthians São Paulo (5) Paraná  Coritiba FC (20) Rio Grande do Sul  EC Juventude (31) São Paulo (Bundesstaat)  Guarani FC (44)
Santa Catarina  Chapecoense (10) Santa Catarina  Avaí FC (21) Alagoas  CRB (32) Alagoas  CS Alagoano (45)
Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Botafogo FR (11) Santa Catarina  Figueirense FC (22) Goiás  Vila Nova FC (34) Paraíba  Botafogo FC (PB) (46)
Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Fluminense FC (RJ) (13) Ceará  Ceará SC (23) Paraná  Londrina EC (35) Mato Grosso  Cuiabá EC (47)
Rio de Janeiro (Bundesstaat)  CR Vasco da Gama (14) Goiás  Goiás EC (24) Pernambuco  Náutico Capibaribe (36) Minas Gerais  Tupi FC (48)
Bahia  EC Bahia (15) Goiás  Atlético Goianiense (25) São Paulo (Bundesstaat)  Oeste FC (37) Rio Grande do Norte  América FC (RN) (49)
Pernambuco  Sport Recife (16) Paraná  Paraná Clube (26) Santa Catarina  Joinville EC (39) Alagoas  AS Arapiraquense (52)
Bahia  EC Vitória (17) Pernambuco  Santa Cruz-PE (28) Minas Gerais  Boa EC (40) Pará  Clube do Remo (54)
São Paulo (Bundesstaat)  AA Ponte Preta (18) Santa Catarina  Criciúma EC (29) Rio Grande do Sul  Grêmio Esportivo Brasil (41) Rio Grande do Sul  Ypiranga FC (55)
Topf E Topf F Topf G Topf H
Minas Gerais  Tombense FC (56) Minas Gerais  URT (81) Maranhão  Imperatriz de Desportos (111) Acre (Bundesstaat)  Galvez EC (189)
Maranhão  Moto Club (65) Santa Catarina  Brusque FC (86) Distrito Federal do Brasil  Brasiliense FC (118) Mato Grosso  Mixto EC (218)
Acre (Bundesstaat)  Rio Branco FC (AC) (66) Sergipe  AO Itabaiana (87) Santa Catarina  Atlético Tubarão (127) Amapá  Ypiranga Clube (-)
Bahia  SD Juazeirense (67) Pernambuco  Central SC (88) Amazonas (brasilianischer Bundesstaat)  Manaus FC (134) Distrito Federal do Brasil  Sobradinho EC (-)
Paraíba  Campinense Clube (69) Mato Grosso  Sinop FC (89) Mato Grosso do Sul  Corumbaense FC (157) Espírito Santo  SD Serra FC (-)
Goiás  AA Aparecidense (71) Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Boavista Sport Club (91) Paraná  Foz do Iguaçu FC (152) Mato Grosso do Sul  Operário FC (MS) (-)
Piauí  Ríver AC (72) Pará  São Raimundo-PA (93) Tocantins  Palmas FR (158) Pará  Bragantino Clube (-)
Ceará  Ferroviário AC (CE) (73) Sergipe  CS Sergipe (94) Amazonas (brasilianischer Bundesstaat)  Nacional Fast Clube (159) Rio Grande do Norte  Santa Cruz-RN (-)
Piauí  AA Altos (76) Roraima  São Raimundo-RR (96) Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Americano FC (RJ) (160) Rio Grande do Sul  EC Avenida (-)
Rio Grande do Sul  EC São José (79) Rondônia  Ariquemes FC (107) Ceará  Atlético Cearense (175) São Paulo (Bundesstaat)  CA Votuporanguense (-)

Die 40 Paarungen wurden am 13. Dezember 2018 ausgelost.[9] Es wurden 10 Gruppen zu je acht Klubs gebildet, welche die ersten 3. Runden untereinander ausspielen. Die Zahlen in Klammern geben nochmals den Platz im CBF Ranking an. Die schlechter platzierten Klubs im Ranking hatten Heimrecht. Bei einem Unentschieden qualifizierte sich automatisch der im Ranking bessere Klub für die zweite Runde.

Gruppe 1Bearbeiten

In der ersten Runde hatten die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde waren die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  73 Ceará  Ferroviário AC (CE) 2  
5 São Paulo (Bundesstaat)  Corinthians São Paulo 2  
  5 São Paulo (Bundesstaat)  Corinthians São Paulo 4
  44 Rio Grande do Sul  EC Avenida 2
- Rio Grande do Sul  EC Avenida 1
44 São Paulo (Bundesstaat)  Guarani FC 0  
 
88 Pernambuco  Pernambuco 1  
23 Ceará  Ceará SC 1  
23 Ceará  Ceará SC 0 (4)
  152 Paraná  Foz do Iguaçu FC 0 (2)
152 Paraná  Foz do Iguaçu FC 1
  40 Minas Gerais  Boa EC 0  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 13. März 2019 im Estádio Plácido Aderaldo Castelo in Fortaleza statt. Das Rückspiel am 3. April in São Paulo in der Arena Corinthians.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ceará SC   (23)  Ceará  2:3 São Paulo (Bundesstaat)   Corinthians São Paulo (5) 1:3 (1:1) 1:0 (0:0)

Gruppe 2Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

Das Erstrundenspiel am 12. Februar 2019 zwischen dem AA Aparecidense und dem AA Ponte Preta ursprünglich 1:0 für Aparecidense, welcher dadurch in die zweite Runde einzog. In dieser sollte er am 27. Februar 2019 auf den Bragantino Clube do Pará treffen. Aufgrund einer Entscheidung vom 22. Februar 2019 des brasilianischen Sportgerichts Superior Tribunal de Justiça Desportiva (STJD), mit fünf zu vier Stimmen, wurde das Ergebnis des Spiels zwischen Aparecidense und Ponte Preta annulliert. Nach Meinung des Schiedsgerichts hatte der Schiedsrichter ein Tor von Ponte Preta fälschlicherweise aberkannt. Der STJD hatte daher entschieden, dass die Partie zu wiederholen ist.[10] Am 13. März entschied der STJD, dass das Spiel am 3. April 2019 wiederholt wird. Aparecidense verpasste die Möglichkeit Berufung gegen das Urteil einzulegen, sah aber noch die Möglichkeit dieses bei der FIFA zu tun.[11] Das Wiederholungsspiel fand wie angeordnet am 3. April statt und Aparecidense konnte sich mit 2:0 behaupten.

  1. Runde 2. Runde
                 
  71 Goiás  AA Aparecidense 2  
18 São Paulo (Bundesstaat)  AA Ponte Preta 0  
  71 Goiás  AA Aparecidense 2
  - Pará  Bragantino Clube 3
- Pará  Bragantino Clube 1
52 Alagoas  AS Arapiraquense 0  
 
81 Minas Gerais  URT 3  
20 Paraná  Coritiba FC 2  
81 Minas Gerais  URT 2 (4)
  34 Goiás  Vila Nova FC 2 (5)
134 Amazonas (brasilianischer Bundesstaat)  Manaus FC 1
  34 Goiás  Vila Nova FC 1  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 16. April 2019 im Estádio Olímpico Pedro Ludovico Teixeira in Goiânia statt. Das Rückspiel am 20. April in Belém im Estádio Olímpico do Pará.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Vila Nova FC   (34)  Ceará  3:2 Pará   Bragantino Clube do Pará (-) 2:0 1:2

Gruppe 3Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  69 Paraíba  Campinense Clube 0  
11 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Botafogo FR 1  
  11 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Botafogo FR 3
  47 Mato Grosso  Cuiabá EC 0
- Amapá  Ypiranga Clube 0
47 Mato Grosso  Cuiabá EC 1  
 
96 Roraima  São Raimundo-RR 0  
19 Minas Gerais  América Mineiro 0  
19 Minas Gerais  América Mineiro 1
  31 Rio Grande do Sul  EC Juventude 2
158 Tocantins  Palmas FR 0
  31 Rio Grande do Sul  EC Juventude 1  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 4. April 2019 im Estádio Olímpico Nilton Santos in Rio de Janeiro statt. Das Rückspiel am 11. April in Caxias do Sul im Estádio Alfredo Jaconi.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Botafogo FR   (11)  Rio de Janeiro (Bundesstaat)  2:3 Rio Grande do Sul     EC Juventude (31) 1:1 (0:1) 1:2 (1:0)

Gruppe 4Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  65 Maranhão  Moto Club 2  
17 Bahia  EC Vitória 0  
  65 Maranhão  Moto Club 2 (3)
  43 Rio Grande do Norte  ABC Natal 2 (5)
189 Acre (Bundesstaat)  Galvez EC 0
43 Rio Grande do Norte  ABC Natal 1  
 
89 Mato Grosso  Sinop FC 1  
28 Pernambuco  Santa Cruz-PE 2  
28 Pernambuco  Santa Cruz-PE 1 (4)
  36 Pernambuco  Náutico Capibaribe 1 (2)
111 Maranhão  Imperatriz 1
  36 Pernambuco  Náutico Capibaribe 1  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 3. April 2019 im Estadio Maria Lamas Farache in Natal statt. Das Rückspiel am 10. April in Recife im Estádio do Arruda.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
ABC Natal   (43)  Rio Grande do Norte  1:3 Pernambuco     Santa Cruz FC (28) 1:0 (0:0) 0:3 (0:2)

Gruppe 5Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  72 Piauí  Ríver AC 0  
13 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Fluminense-RJ 5  
  13 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Fluminense-RJ 3
  55 Rio Grande do Sul  Ypiranga FC 0
- São Paulo (Bundesstaat)  CA Votuporanguense 0
55 Rio Grande do Sul  Ypiranga FC 1  
 
91 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Boavista Sport Club 1  
22 Santa Catarina  Figueirense FC 2  
22 Santa Catarina  Figueirense FC 0
  30 Mato Grosso  Luverdense EC 1
157 Mato Grosso do Sul  Corumbaense FC 0
  30 Mato Grosso  Luverdense EC 0  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 3. April 2019 im Estádio Municipal Passo Das Emas in Lucas do Rio Verde statt. Das Rückspiel am 10. April in Rio de Janeiro im Maracanã.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Luverdense EC (30)  Mato Grosso  0:2 Rio de Janeiro (Bundesstaat)     Fluminense Rio de Janeiro (13) 0:0 0:2 (0:0)

Gruppe 6Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  66 Acre (Bundesstaat)  Rio Branco 2  
15 Bahia  EC Bahia 2  
  15 Bahia  EC Bahia 1
  - Rio Grande do Norte  Santa Cruz-RN 0
- Rio Grande do Norte  Santa Cruz-RN 1
48 Minas Gerais  Tupi FC 0  
 
94 Sergipe  CS Sergipe 0  
24 Goiás  Goiás EC 2  
24 Goiás  Goiás EC 1 (2)
  32 Alagoas  CRB 1 (3)
118 Distrito Federal do Brasil  Brasiliense FC 0
  32 Alagoas  CRB 0  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 2. April 2019 im Estádio Rei Pelé in Maceió statt. Das Rückspiel am 9. April in Salvador in der Arena Fonte Nova.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Clube de Regatas Brasil   (32)  Alagoas  1:2 Bahia     EC Bahia (15) 1:1 (1:0) 0:1 (0:0)

Gruppe 7Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  76 Piauí  AA Altos 1  
4 São Paulo (Bundesstaat)  FC Santos 7  
  4 São Paulo (Bundesstaat)  FC Santos 4
  49 Rio Grande do Norte  América FC (RN) 0
- Distrito Federal do Brasil  Sobradinho EC 0
49 Rio Grande do Norte  América FC (RN) 0  
 
86 Santa Catarina  Brusque FC 1  
25 Goiás  Atlético Goianiense 1  
25 Goiás  Atlético Goianiense 4
  175 Ceará  Atlético Cearense 0
175 Ceará  Atlético Cearense 2
  39 Santa Catarina  Joinville EC 0  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 4. April 2019 im Estádio Antonio Accioly in Goiânia statt. Das Rückspiel am 11. April in Santos im Estádio Urbano Caldeira.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Atlético Goianiense   (25)  Goiás  1:3 São Paulo (Bundesstaat)     FC Santos (4) 1:0 (0:0) 0:3 (0:1)

Gruppe 8Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  79 Rio Grande do Sul  EC São José 0  
10 Santa Catarina  Chapecoense 0  
  10 Santa Catarina  Chapecoense 2
  218 Mato Grosso  Mixto EC 1
218 Mato Grosso  Mixto EC 1
45 Alagoas  CS Alagoano 0  
 
93 Pará  São Raimundo-PA 0  
29 Santa Catarina  Criciúma EC 2  
29 Santa Catarina  Criciúma EC 0 (7)
  37 São Paulo (Bundesstaat)  Oeste FC 0 (6)
159 Amazonas (brasilianischer Bundesstaat)  Fast Clube 1
  37 São Paulo (Bundesstaat)  Oeste FC 6  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 27. März 2019 in der Arena Condá in Chapecó statt. Das Rückspiel am 10. April in Criciúma im Estádio Heriberto Hülse.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Chapecoense   (10)  Santa Catarina  5:2 Santa Catarina     Criciúma EC (29) 3:2 (2:0) 2:0 (1:0)

Gruppe 9Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  56 Minas Gerais  Tombense FC 3  
16 Pernambuco  Sport Recife 0  
  56 Minas Gerais  Tombense FC 2 (6)
  46 Paraíba  Botafogo FC 2 (7)
- Mato Grosso do Sul  Operário FC (MS) 1
46 Paraíba  Botafogo FC 4  
 
87 Sergipe  AO Itabaiana 2  
26 Paraná  Paraná Clube 5  
26 Paraná  Paraná Clube 1 (4)
  35 Paraná  Londrina EC 1 (5)
160 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Americano 1
  35 Paraná  Londrina EC 2  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 13. März 2019 im Almeidão in João Pessoa statt. Das Rückspiel am 3. April in Londrina im Estádio do Café.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Botafogo FC (PB)   (46)  Paraíba  3:5 Paraná     Londrina EC (35) 0:2 (0:0) 3:3 (1:1)

Gruppe 10Bearbeiten

In der ersten Runde haben die im CBF Ranking schlechter platzierten Klubs Heimrecht. Ab der zweiten Runde sind die Mannschaften mit Heimrecht in Kursiv geschrieben. Fehlt die kursive Markierung, so hatte der Sieger Heimrecht. Die Paarungssieger in Fett. Wurde die Entscheidung in der zweiten Runde im Elfmeterschießen ausgetragen, so ist das Ergebnis in Klammern hinter dem eigentlichen Spielergebnis eingetragen.

  1. Runde 2. Runde
                 
  67 Bahia  SD Juazeirense 2  
14 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  CR Vasco da Gama 2  
  14 Rio de Janeiro (Bundesstaat)  CR Vasco da Gama 2
  - Espírito Santo  SD Serra FC 0
- Espírito Santo  SD Serra FC 1
54 Pará  Clube do Remo 0  
 
107 Rondônia  Ariquemes 1  
21 Santa Catarina  Avaí FC 4  
21 Santa Catarina  Avaí FC 2
  41 Rio Grande do Sul  Grêmio Brasil 0
127 Santa Catarina  Atlético Tubarão 0
  41 Rio Grande do Sul  Grêmio Brasil 0  

3. Runde

Das Hinspiel fand am 14. März 2019 im Estádio São Januário in Rio de Janeiro statt. Das Rückspiel am 10. April in Florianópolis im Estádio da Ressacada.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CR Vasco da Gama   (14)  Rio de Janeiro (Bundesstaat)  4:2 Santa Catarina     Avaí FC (21) 3:2 (1:1) 1:0 (0:0)

4. RundeBearbeiten

Die Paarungen für die vierte Runde wurden am 12. April 2019 ausgelost.[12] In dieser Runde findet die Auswärtstorregel Anwendung. Sollte nach dieser keine Entscheidung gefallen sein, kommt es zum Elfmeterschießen. Die Hinrundenspiele finden am 17. und 18. April statt. Die Rückrunde wird am 24. und 25. April ausgetragen. Aufgrund der Nachholspiele in der Gruppe 2 konnten vorerst nur vier der fünf Paarungen gelost werden. Am 23. April wurde die letzte Paarung gelost und die Termine festgesetzt. Vila Nova erhielt zunächst Heimrecht und die Spiele finden am 24. April und 7. Mai 2019 statt.[13]

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
17.4./24.4. FC Santos (4)    São Paulo (Bundesstaat)  3:2 Rio de Janeiro (Bundesstaat)     CR Vasco da Gama (14) 2:0 (0:0) 1:2 (0:2)
17.4./24.4. Chapecoense (10)    Santa Catarina  1:2 São Paulo (Bundesstaat)   Corinthians São Paulo (5) 1:0 (1:0) 0:2 (0:1)
17.4./25.4. Fluminense Rio de Janeiro (13)    Rio de Janeiro (Bundesstaat)  2:2
(3:2 i. E.)
Pernambuco     Santa Cruz FC (28) 2:0 (2:0) 0:2 (0:0)
18.4./25.4. EC Bahia (15)    Bahia  5:2 Paraná     Londrina EC (35) 4:0 (2:0) 1:2 (1:2)
24.4./7.5. Vila Nova FC (34)    Ceará  0:0
(3:2 i. E.)
Rio Grande do Sul     EC Juventude (31) 0:0 0:0

AchtelfinaleBearbeiten

Im Achtelfinale trafen die fünf Sieger-Mannschaften aus der vierten Runde sowie die elf direkt qualifizierten Klubs an.

Qualifizierte Mannschaften aus der vierten Runde:

Auslosung

Die Auslosung für das Achtelfinale fand am 2. Mai 2019 statt. Es wurden zwei Lostöpfe gebildet. In Topf A kamen die Qualifikanten aus der Copa Libertadores. In Tops B die weiteren drei Direktqualifikanten sowie die fünf Sieger der Runde 4. In beiden Töpfen wurden alle Klubs nach dem Ranking des CBF sortiert. Es wurden die Mannschaften aus Topf A gegen die aus Topf B gezogen.[14]

Topf A Topf B
São Paulo (Bundesstaat)  Palmeiras São Paulo (1) São Paulo (Bundesstaat)  FC Santos (4)
Minas Gerais  Cruzeiro Belo Horizonte (2) São Paulo (Bundesstaat)  Corinthians São Paulo (5)
Rio Grande do Sul  Grêmio Porto Alegre (3) Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Fluminense Rio de Janeiro (13)
Rio de Janeiro (Bundesstaat)  Flamengo Rio de Janeiro (6) Bahia  EC Bahia (15)
Minas Gerais  Atlético Mineiro (7) Pará  Paysandu SC (27)
Paraná  Athletico Paranaense (8) Ceará  Fortaleza EC (33)
Rio Grande do Sul  SC Internacional (9) Maranhão  Sampaio Corrêa FC (38)
São Paulo (Bundesstaat)  FC São Paulo (12) Sieger Vila Nova FC vs EC Juventude

Die Hinspiele fanden vom 15. bis 23. Mai statt. Die Rückspiele wurden zwischen dem 29. Mai und 5. Juni ausgetragen. Die genauen Termine wurden am 3. Mai 2019 bekannt gegeben.[15]

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
15.5./4.6. Corinthians São Paulo  São Paulo (Bundesstaat)  0:2 Rio de Janeiro (Bundesstaat)   Flamengo Rio de Janeiro 0:1 (0:0) 0:1 (0:0)
15.5./5.6. Fluminense Rio de Janeiro  Rio de Janeiro (Bundesstaat)  3:3
(1:3 i. E.)
Minas Gerais   Cruzeiro Belo Horizonte 1:1 (0:0) 2:2 (0:1)
15.5./6.6. Atlético Mineiro  Minas Gerais  2:1 São Paulo (Bundesstaat)   FC Santos 0:0 2:1 (1:1)
16.5./5.6. Fortaleza EC  Ceará  0:1 Paraná   Athletico Paranaense 0:0 0:1 (0:0)
22.5./30.5. EC Juventude  Rio Grande do Sul  0:3 Rio Grande do Sul   Grêmio Porto Alegre 0:0 0:3 (0:1)
22.5./30.5. Sampaio Corrêa FC  Maranhão  0:3 São Paulo (Bundesstaat)   Palmeiras São Paulo 0:1 (0:0) 0:2 (0:1)
22.5./29.5. FC São Paulo  São Paulo (Bundesstaat)  0:2 Bahia   EC Bahia 0:1 (0:0) 0:1 (0:0)
23.5./29.5. SC Internacional  Rio Grande do Sul  4:1 Pará   Paysandu SC 3:1 (1:0) 1:0 (0:0)

Turnierplan ab ViertelfinaleBearbeiten

Die Paarungen für das Viertelfinale wurden am 10. Juni 2019 ausgelost.[16] Dabei kamen alle Klubs in einen Lostopf. Qualifizierte Klubs in Reihenfolge des CBF Ranking:

Turnierplan

Die Mannschaft, welche zuerst Heimrecht hat, wird bei nachstehenden Paarungen zuerst genannt. Tore in Klammern sind die Ergebnisse aus Elfmeterschießen.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
   Rio Grande do Sul  Grêmio FBPA 1 1 2            
 Bahia  EC Bahia 1 0 1  
 Rio Grande do Sul  Grêmio FBPA 2 0 2 (4)
   Paraná  Athletico Paranaense 0 2 2 (5)  
 Paraná  Athletico Paranaense 1 1 2 (3)
 
   Rio de Janeiro (Bundesstaat)  CR Flamengo 1 1 2 (1)  
   Paraná  Athletico Paranaense 1 2 3
   Rio Grande do Sul  SC Internacional 0 1 1
   Minas Gerais  Cruzerio EC 3 0 3    
 Minas Gerais  Atlético Mineiro 0 2 2  
 Minas Gerais  Cruzerio EC 0 0 0
   Rio Grande do Sul  SC Internacional 1 3 4  
 São Paulo (Bundesstaat)  SE Palmeiras 1 1 2 (4)
 
   Rio Grande do Sul  SC Internacional 1 1 2 (5)  

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
10.7./17.7 Grêmio Porto Alegre  Rio Grande do Sul  2:1 Bahia   EC Bahia 1:1 (1:0) 1:0 (0:0)
10.7./17.7 Athletico Paranaense  Paraná  2:2
(3:1 i. E.)
Rio de Janeiro (Bundesstaat)   Flamengo Rio de Janeiro 1:1 (0:0) 1:1 (0:0)
10.7./17.7 Palmeiras São Paulo  São Paulo (Bundesstaat)  1:1
(4:5 i. E.)
Rio Grande do Sul   Internacional Porto Alegre 1:0 (1:0) 0:1 (0:1)
11.7./17.7 Cruzeiro Belo Horizonte  Minas Gerais  3:2 Minas Gerais   Atlético Mineiro 3:0 (2:0) 0:2 (0:1)

HalbfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
7.8./4.9. Cruzeiro Belo Horizonte  Minas Gerais  0:4 Rio Grande do Sul   Internacional Porto Alegre 0:1 (0:0) 0:3 (0:1)
14.8./4.9. Grêmio Porto Alegre  Rio Grande do Sul  2:2
(4:5 i. E.)
Paraná   Athletico Paranaense 2:0 (1:0) 0:2 (1:0)

FinaleBearbeiten

Die Ziehung des ersten Heimrechtes der Finalspiele fand am 5. September 2019 um 15:00 Uhr in der Zentrale des CBF in Rio de Janeiro statt.

HinspielBearbeiten

Athletico Paranaense Internacional Porto Alegre
 
11. September 2019
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 39.972[17]
Schiedsrichter: Raphael Claus
[[18] Spielbericht]
 
01 Brasilien  Santos
13 Brasilien  Khellven   65′
14 Brasilien  Robson Bambu
04 Brasilien  Léo Pereira
06 Brasilien  Márcio Azevedo
06 Brasilien  Wellington   90+4′
39 Brasilien  Bruno Guimarães
18 Brasilien  Léo Cittadini   56.
11 Brasilien  Nikão   41′
07 Brasilien  Rony   79.
09 Argentinien  Marco Ruben   66.

Reserve
22 Brasilien  Léo
03 Argentinien  Luis González   79.
08 Argentinien  Tomás Andrade
10 Brasilien  Marcelo Cirino   66.
17 Brasilien  Braian Romero
20 Brasilien  Matheus Rossetto
26 Brasilien  Erick
28 Brasilien  Vitinho
30 Brasilien  Abner Felipe
33 Brasilien  Lucas Halter
38 Brasilien  Thonny Anderson   56.
Trainer: Tiago Retzlaff Nunes

12 Brasilien  Marcelo Lomba
02 Brasilien  Bruno Vieira
04 Brasilien  Rodrigo Moledo
15 Argentinien  Víctor Cuesta
06 Brasilien  Uendel
19 Brasilien  Rodrigo Lindoso
08 Brasilien  Edenílson   73.
88 Brasilien  Patrick
10 Argentinien  D’Alessandro   82.
07 Uruguay  Nico López   63.
07 Peru  Paolo Guerrero

Reserve
01 Brasilien  Danilo Fernandes
11 Brasilien  Wellington Silva   63.
16 Brasilien  Rithely
17 Brasilien  Neílton
23 Brasilien  Rafael Sóbis   82.
29 Argentinien  Martín Sarrafiore
31 Brasilien  Heitor
33 Brasilien  Nonato   73.
37 Brasilien  Zec
44 Brasilien  Willian Klaus
77 Brasilien  Guilherme
99 Brasilien  William Pottker
Trainer: Odair Hellmann

1:0   57′ Bruno Guimarães

RückspielBearbeiten

Internacional Porto Alegre Athletico Paranaense
 
18. September 2019 in Estádio Beira-Rio, (Porto Alegre)
Ergebnis: 1:2 (1:1)
Zuschauer: 50.335
Schiedsrichter: Wilton Sampaio
[[19] Spielbericht]
 
12 Brasilien  Marcelo Lomba
02 Brasilien  Bruno Vieira   45+1′   55.
04 Brasilien  Rodrigo Moledo   81′
15 Argentinien  Víctor Cuesta
06 Brasilien  Uendel
08 Brasilien  Edenílson
19 Brasilien  Rodrigo Lindoso
88 Brasilien  Patrick   46.
07 Uruguay  Nico López   8′
07 Peru  Paolo Guerrero
11 Brasilien  Wellington Silva   81.

Reserve
01 Brasilien  Danilo Fernandes
16 Brasilien  Rithely
37 Brasilien  Zeca
10 Argentinien  D’Alessandro
20 Brasilien  Emerson
44 Brasilien  Willian Klaus
17 Brasilien  Neílton
29 Argentinien  Martín Sarrafiore
31 Brasilien  Heitor
77 Brasilien  Guilherme   73.
33 Brasilien  Nonato   55.
23 Brasilien  Rafael Sóbis   46.
Trainer: Odair Hellmann

01 Brasilien  Santos
13 Brasilien  Khellven   61.
14 Brasilien  Robson Bambu
04 Brasilien  Léo Pereira
06 Brasilien  Márcio Azevedo
05 Brasilien  Wellington   50′
11 Brasilien  Nikão
18 Brasilien  Léo Cittadini   85.
39 Brasilien  Bruno Guimarães
07 Brasilien  Rony
09 Argentinien  Marco Ruben   60′   68.

Reserve
22 Brasilien  Léo
30 Brasilien  Abner Felipe
08 Argentinien  Tomás Andrade
10 Brasilien  Marcelo Cirino   68.
26 Brasilien  Erick
38 Brasilien  Thonny Anderson
03 Argentinien  Luis González   85.
23 Brasilien  Mádson   61.
33 Brasilien  Lucas Halter
17 Brasilien  Braian Romero
20 Brasilien  Matheus Rossetto
28 Brasilien  Vitinho
Trainer: Tiago Retzlaff Nunes


1:1 Nico Lópezon   31′
0:1 Léo Cittadini   24′

1:2 Rony   90+7′

Die MeistermannschaftBearbeiten

Die Zahlen in Klammern geben die Anzahl der Spieleinsätze und Tore an. Spieler ohne Spieleinsätze standen im laufenden Wettbewerb mind. in einem Spiel im Kader und waren bis zum Finale teil dessen.

1. Athletico Paranaense
 

TorschützenlisteBearbeiten

Platz Spieler Klub 1. Rd. 2. Rd. 3. Rd. Hin. 3. Rd. Rück. 4. Rd. Hin. 4. Rd. Rück. 1/8 Fin. Hin. 1/8 Fin. Rück. 1/4 Fin. Hin. 1/4 Fin. Rück. 1/2 Fin. Hin. 1/2 Fin. Rück. Final Hin. Final Rück. Gesamt
1 Peru  Paolo Guerrero Internacional x 2 1 0 0 0 2 0 0 5 Tore
Brasilien  Luciano Fluminense 2 1 0 1 1 0 0 0 x
Brasilien  Pipico Santa Cruz FC 1 1 0 2 0 1 x
4 Uruguay  Carlos Sánchez FC Santos 2 0 - 2 0 0 - 0 x 4 Tore
Brasilien  Gilberto EC Bahia 2 1 0 0 0 0 - 0 1 0 x
Brasilien  Nando Botafogo FC (PB) 2 0 0 2 x
Brasilien  Daniel Amorim Avaí FC 2 2 0 0 x

Legende: fett Markierung = befindet sich noch im Wettbewerb, - = Spieler wurde nicht eingesetzt, x = Spieler kann nicht mehr teilnehmen

ZuschauerBearbeiten

Die 10 meistbesuchten SpieleBearbeiten

Pl. Anzahl Heim Ergebnis Gast Stadion Datum Spieltag
01 64.844[20] Flamengo 0:0 Athletico Paranaense Maracanã 17. Juli 2019 Viertelfinale Rückspiel
02 55.586[21] Flamengo 1:0 Corinthians Maracanã 4. Juli 2019 Achtelfinale Rückspiel
03 46.747[22] Internacional 1:2 Athletico Paranaense Beira-Rio 18. September 2019 Finale Rückspiel
04 46.341[23] Bahia 0:1 Grêmio FBPA Arena Fonte Nova 17. Juli 2019 Viertelfinale Rückspiel
05 46.170[24] Internacional 3:0 Cruzeiro Beira-Rio 4. September 2019 Halbfinale Rückspiel
06 41.376[25] Cruzeiro 3:0 Atlético Mineiro Mineirão 11. Juli 2019 Achtelfinale Rückspiel
07 40.175[26] Grêmio FBPA 2:0 Athletico Paranaense Arena do Grêmio 14. August 2019 Halbfinale Hinspiel
08 40.056[27] Cruzeiro 2:2 Fluminense Mineirão 5. Juni 2019 Viertelfinale Rückspiel
09 38.934[28] Internacional 1:0 Palmeiras Beira-Rio 17. Juli 2019 Viertelfinale Rückspiel
10 38.490[29] Athletico Paranaense 1:0 Internacional Arena da Baixada 11. September 2019 Finale Hinspiel

10 wenigsten besuchten SpieleBearbeiten

Pl. Anzahl Heim Ergebnis Gast Stadion Datum Spieltag
01 095[30] Nacional Fast Clube 1:6 Oeste FC Colina 14. Februar 2019 1. Runde
02 153[31] Atlético Cearense 2:0 Joinville EC PV 6. Februar 2019 1. Runde
03 207[32] Americano FC (RJ) 1:2 Londrina EC Elcyr 7. Februar 2019 1. Runde
04 218[33] Foz do Iguaçu FC 1:0 Boa EC ABC 6. Februar 2019 1. Runde
05 232[34] Atlético Cearense 0:4 Atlético Goianiense PV 26. Februar 2019 2. Runde
06 282[35] Santa Cruz FC (RN) 1:0 Tupi FC Dunas 6. Februar 2019 1. Runde
07 400[36] Boavista Sport Club 1:2 Figueirense FC Elcyr 13. Februar 2019 1. Runde
08 440[37] EC São José 0:0 Chapecoense d'Areia 13. Februar 2019 1. Runde
09 514[38] Tombense FC 3:0 Sport Recife Almeidão 13. Februar 2019 1. Runde
10 523[39] Itabaiana 2:5 Paraná Clube Batistão 6. Februar 2019 2. Runde

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Termine Finale, Bericht auf cbf.com.br vom 9. August 2019, Seite auf porinaletug., abgerufen am 16. August 2019
  2. Supercopa do Brasil, Bericht auf gazetaesportiva.com vom 21. Februar 2019, Seite auf portug., abgerufen am 20. Juli 2019
  3. Teilnehmer, Bericht auf cbr.com.br vom 10. Dezember 2018. Seite auf portug., abgerufen am 11. Dezember 2018
  4. CBF Ranking, Liste auf cbf.com.br vom 5. Dezember 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018
  5. Terminübersicht des CBF, Übersicht auf cbf.com.br vom 10. Dezember 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018
  6. Prämientabelle, Bericht auf cbf.com.br, Seite auf portug., abgerufen am 10. Mai 2019
  7. Austragungsmodus 2019, Regelung des Verbandes, Seite auf portug., abgerufen am 11. Dezember 2018
  8. CBF Ranking, Liste auf cbf.com.br vom 5. Dezember 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018
  9. Auslosung 1. Runde, Bericht auf cbf.com.br vom 13. Dezember 2018, Seite auf portug., abgerufen am 14. Dezember 2018
  10. Ergebnis Aparecidense und Ponte Preta annulliert, Bericht auf globoesporte.globo.com vom 22. Februar 2019, Seite auf portug., abgerufen am 8. März 2019
  11. Neuansetzung Aparecidense vs. Ponte Preta, Bericht auf istoe.com.br vom 13. März 2019, Seite auf portug., abgerufen am 19. März 2019
  12. Auslosung 4. Runde, Bericht auf globoesporte.globo.com vom 12. April 2019, Seite auf portug., abgerufen am 13. April 2019
  13. Auslosung 4. Runde Vila Nova : Juventude, Bericht auf cbf.com.br vom 23. April 2019, Seite auf portug., abgerufen am 24. April 2019
  14. Paarungen Achtelfinale, Bericht auf cbf.com.br vom 2. Mai 2019, Seite auf portug., abgerufen am 2. Mai 2019
  15. Termine Achtelfinale, Bericht auf cbf.com.br vom 3. Mai 2019, Seite auf portug., abgerufen am 7. Mai 2019
  16. Viertelfinale Auslosung, Bericht auf cbr.com.br vom 10. Juni 2019, Seite auf portug., abgerufen am 11. Juni 2019
  17. Ablauf des Spiels Athletico-PR - Inter. (PDF) CBF, 12. September 2019, abgerufen am 12. September 2019 (portugiesisch).
  18. Spielbericht Finalhinspiel. (PDF) CBF, 12. September 2019, abgerufen am 12. September 2019 (portugiesisch).
  19. Spielbericht Finalrückspiel. (PDF) CBF, 12. September 2019, abgerufen am 12. September 2019 (portugiesisch).
  20. Zuschauer Flamengo 1:1 Athletico Paranaense am 17. Juli 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  21. Zuschauer Flamengo 1:0 Corinthians am 4. Juli 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  22. Zuschauer Internacional 1:2 Athletico Paranaense 18. September 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  23. Zuschauer Bahia 0:1 Grêmio 17. Juli 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  24. Zuschauer Internacional 3:0 Cruzeiro 4. September 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  25. Zuschauer Cruzeiro 3:0 Atlético Mineiro 11. Juli 2019, Bericht auf conteudo.cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  26. Zuschauer Grêmio 2:0 Athletico Paranaense 14. August 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  27. Zuschauer Cruzeiro 2:2 Fluminense 5. Juni 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  28. Zuschauer Internacional 1:0 Palmeiras 17. Juli 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  29. Zuschauer Athletico Paranaense 1:0 Internacional 11. September 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 19. September 2019
  30. Zuschauer Fast 1:6 Oeste am 14. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  31. Zuschauer Atlético Cearense 2:0 Joinville am 6. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  32. Zuschauer Americano 1:2 Londrina 7. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  33. Zuschauer Foz 1:0 Boa 6. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  34. Zuschauer Atlético Cearense 0:4 Atlético Goianiense 26. Februar 2019, Bericht auf conteudo.cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  35. Zuschauer Santa Cruz 1:0 Tupi 6. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  36. Zuschauer Boavista 1:2 Figueirense 13. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  37. Zuschauer São José 0:0 Chapecoense 13. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  38. Zuschauer Tombense 3:0 Sport Recife 13. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019
  39. Zuschauer Itabaiana 2:5 Paraná 6. Februar 2019, Bericht auf cbf.com.br, abgerufen am 20. September 2019