Distriktmeisterschaft von Brasília

Logo der Federação de Futebol do Distrito Federal

Die Staatsmeisterschaft von Brasília, oder Campeonato Brasiliense de Futebol ist die alljährlich seit Begründung des Brasilianischen Bundesdistriktes ausgetragene Meisterschaft der dortigen Fußballvereine. Alternativbezeichnungen sind Campeonato Candango oder Candangão, nach den Candangos, den Bauarbeitern die Brasília erschufen. Der Ausrichter ist der Verband des Bundesdistriktes, die Federação de Futebol do Distrito Federal. Teilnahmeberechtigt sind auch Vereine aus den benachbarten Bundesstaaten Goiás und Minas Gerais in einem Umkreis von 200 km um Brasília.

Rekordsieger ist die SE Gama aus der gleichnamigen, ca. 170.000 Einwohnern zählenden Satellitenstadt im Südwesten des Bundesdistriktes mit 13 Titeln. Der 1975 gegründete Brasília FC folgt mit 8 Titeln die er in den 1970er und 1980er Jahren erringen konnte. Brasília FC war 1999 der erste Verein Brasiliens der sich in ein Unternehmen umwandelte. Dieser Tage ist der erst 2000 gegründete, ebenso im Privateigentum befindliche Brasiliense FC, der seit 2002 neun Meisterschaften gewinnen konnte, führend und hat damit vier Titel mehr als der dieser Tage zweitklassige Taguatinga EC, der es zwischen 1981 und 1993 auf 5 Titel brachte. Beide kommen aus der westlichen Satellitenstadt Taguatinga, die etwa 250.000 Einwohner zählt.

Der Ceilândia EC aus dem gleichnamigen Verwaltungsdistrikt der Hauptstadt, der etwa 330.000 Einwohner beherbergt, wurde 2010 zum ersten Mal Meister und damit der 20. Verein der sich den Titel sichern konnte.

ModusBearbeiten

  • Runde 1: Austragung im Ligamodus mit Hin- und Rückspiel. Die ersten Vier qualifizieren sich für Runde 2, die beiden Letzten steigen ab.
  • Runde 2: Austragung im Ligamodus mit Hin- und Rückspiel. Punkte aus Runde 1 finden keine Berücksichtigung.
  • Runde 3: Finale zwischen den beiden Ersten aus Runde 2 mit Hin- und Rückspiel.

SiegerBearbeiten

 
Rekordmeister:
SE Gama

0


MeisterschaftshistorieBearbeiten

 
Titelträger 2022
Brasiliense FC
0
  • 2022: Brasiliense FC (TA)
  • 2021: Brasiliense FC (TA)
  • 2020: SE Gama (GA)
  • 2019: SE Gama (GA)
  • 2018: Sobradinho EC
  • 2017: Brasiliense FC (TA)
  • 2016: AA Luziânia
  • 2015: SE Gama (GA)
  • 2014: AA Luziânia
  • 2013: Brasiliense FC (TA)
  • 2012: Ceilândia EC (CE)
  • 2011: Brasiliense FC (TA)
  • 2010: Ceilândia EC (CE)
  • 2009: Brasiliense FC (TA)
  • 2008: Brasiliense FC (TA)
  • 2007: Brasiliense FC (TA)
  • 2006: Brasiliense FC (TA)
  • 2005: Brasiliense FC (TA)
  • 2004: Brasiliense FC (TA)
  • 2003: SE Gama (GA)
  • 2002: CFZ de Brasília SE
  • 2001: SE Gama (GA)
  • 2000: SE Gama (GA)
  • 1999: SE Gama (GA)
  • 1998: SE Gama (GA)
  • 1997: SE Gama (GA)
  • 1996: CR Guará (GU)
  • 1995: SE Gama (GA)
  • 1994: SE Gama (GA)
  • 1993: Taguatinga EC (TA)
  • 1992: Taguatinga EC (TA)
  • 1991: Taguatinga EC (TA)
  • 1990: SE Gama (GA)
0
  • 1989: Taguatinga EC (TA)
  • 1988: Grêmio Esportivo Tiradentes
  • 1987: Brasília FC
  • 1986: Sobradinho EC (S)
  • 1985: Sobradinho EC (S)
  • 1984: Brasília FC
  • 1983: Brasília FC
  • 1982: Brasília FC
  • 1981: Taguatinga EC (TA)
  • 1980: Brasília FC
  • 1979: SE Gama (GA)
  • 1978: Brasília FC
  • 1977: Brasília FC
  • 1976: Brasília FC
  • 1975: Olímpico AC
  • 1974: Pioneira FC
  • 1973: CEUB EC
  • 1972: AA Serviço Gráfico
  • 1971: CA Colombo (NB)
  • 1970: Grêmio Esportivo Brasiliense (NB)
  • 1969: Coenge FC
  • 1968: Defelê FC
  • 1967: Rabello FC
  • 1966: Rabello FC
  • 1965: Pederneiras FC
  • 1964: AA Guanabara
  • 1963: AE Cruzeiro do Sul
  • 1962: Defelê FC
  • 1961: Defelê FC
  • 1960: Defelê FC
  • 1959: Grêmio Esportivo Brasiliense (NB)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten