Nacional Fast Clube

brasilianischer Fußballverein

Der Nacional Fast Clube, auch Fast Clube oder nur Fast, ist ein Fußballverein aus Manaus, der Hauptstadt des größten brasilianischen Bundesstaates Amazonas. Der Klub wurde 1930 von ehemaligen Mitgliedern des Nacional FC (AM) gegründet.

Fast Clube
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Nacional Fast Clube
Sitz Manaus
Gründung 8. Juli 1930
Farben Blau, Weiß, Rot
Website fastclube.com.br
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte Colina
Plätze 10.000
Liga Staatsmeisterschaft von Amazonas 2021
Série D 2021
Copa do Brasil 2020
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Nachdem der Nacional FC (AM) die Meisterschaft von 1929 nicht bestritten hatte, verlor dieser 1930 viele seiner Mitglieder.[1]

Ursache waren neue Stauten, welche der Vorsitzende Oberst Leopoldo Mattos des Nacional Futebol Clube einführen wollte. In einer von Mattos verlangten Generalversammlung forderte der Spieler Rodolpho Gonçalves, Dr. Waldemar Pedrosa, Mitglied des Obersten Rates des Klubs, eine Regelung, welche die Athleten zur Zahlung einer monatlichen Gebühr von fünftausend Brasilianischer Real verpflichten, ohne dass diese ein Stimmrecht erhalten sollten.

Aufgrund dessen beschlossen mehrere Spieler, einen neuen Verein zu gründen, der das repräsentierten sollte, was der alte Klub nicht mehr vertrat. Darunter der Kapitän Vivaldo Lima und Verteidiger Rodolpho Gonçalves. Dafür musste der neue Klub bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Die Initialen müssten NFC sein, genau wie des Rivalen Nacional Futebol Clube.
  • Das Wappen sollte einen Stern beinhalten, dem Symbol des alten Konkurrenten.
  • Professor Carlos Mesquita, ein englischsprachiger Lehrer am Amazon Gymnasium, hatte die Aufgabe, den Buchstaben F mit einem Wort zu standardisieren, das das neue Team symbolisierte. Er wählte das englische Wort FAST. Und so war: National FAST Club.
  • Die Farben des neuen Klubs wurden Rot, Weiß und Blau, welche der Flagge des Bundesstaates Amazonas entnommen wurde. Aufgrund der Farbwahl wurde einer der Spitznamen für den Klub Tricolor. Obwohl der Stern im Wappen gelb ist, wurde diese Farbe nie offiziell in den Trikots aufgenommen.

Am 12. Oktober 1930 veranstaltete der Fast Clube ein Freundschaftsturnier im Amazonas-Park. Gegen das Team von Atlético Rio Negro Clube bestritt der Klub sein erstes Spiel und gewann mit 2:1 den Silvio Franco Cup. 1932 hatte sich der Klub seinen ersten Start in der Staatsmeisterschaft von Amazonas erarbeitet. Nachdem man von 1932 bis 38, sowie 42 und 47 Vize-Meister wurde, konnte Fast 1948 das erst Mal den Meistertitel in diesem Wettbewerb gewinnen.

Série A 1977–1979Bearbeiten

Nachdem, auf Anordnung der Militärregierung Brasiliens, das Teilnehmerfeld für die nationale Meisterschaft 1977 von 54 Teilnehmern im Vorjahr auf insgesamt 62 Mannschaften angehoben wurde, schaffte der Fast Clube das erste Mal den Aufstieg in oberste brasilianische Liga. Am Ende der Saison belegte Fast den 24. Platz. In der Liga konnte der Klub, auch aufgrund weiterer Ausweitungen des Teilnehmerfeldes, auch die Saison 1978 (Platz 57 von 74) und 79 (Platz 82 von 94) verweilen. Seit der Reduzierung des Feldes 1980 spielte der Klub nicht wieder erstklassig.

RivalitätenBearbeiten

Aufgrund der Gründungsgeschichte des Klubs, wird von den Fans eine Rivalität zu Nacional FC (AM) gepflegt. Dieses Derby wird Pai vs. Filho (Vater vs. Sohn) Duell genannt.

Der ebenfalls in Manaus ansässige Atlético Rio Negro Clube gilt als zweiter großer Rivale. Diese Spiele werden Rio-Fas genannt.

Der dritte große Konkurrent in Manaus ist der São Raimundo EC (AM). Begegnungen mit diesem Klub laufen unter dem Spitznamen São-Fas.

Nach der Gründung des Manaus FC durch den Stadtrat, eines ehemaligen Vorstandsmitglieds des Nacional FC, wird dieser auch als kommender Rivale angesehen, nachdem dieser 2017 und 2018 die Staatsmeisterschaft von Amazonas gewann.

Platzierungen in der nationalen Rangliste des brasilianischen Fußball-Verbandes (CBF)Bearbeiten

Die Berechnung des Rankings durch den Verband erfolgt aus einem Schlüssel, bei dem es Punkte für die Platzierungen in den Ligaklassen A bis D gibt sowie der Platzierung beim Copa do Brasil. Die genannte Platzierung ist das Ergebnis des genannten Jahres, nicht das der Veröffentlichung.

Saison Platz
2016 217. – 050 Punkte
2017 141. – 335 Punkte
2018 159. – 264 Punkte
2019 160. – 246 Punkte

Teilnahme Copa do BrasilBearbeiten

Der Fast Clube erreichte bereits zehn Mal die Teilnahme am Copa do Brasil.

Saison Platz Saison Platz
2007 1. Runde 2017 1. Runde
2008 2. Runde 2019 1. Runde
2009 1. Runde 2020 1. Runde
2010 1. Runde
2011 1. Runde
2012 1. Runde
2013 1. Runde

ErfolgeBearbeiten

Männer

Männer Nachwuchs U-20

Männer Nachwuchs U-15

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klubgeschichte auf fastclube.com.br, Seite auf portug., abgerufen am 12. Dezember 2018
  2. Taça Estado do Amazonas, Bericht auf campeoesdofutebol.com.br vom 13. März 2017, Seite auf portug., abgerufen am 12. Dezember 2018