Raphael Claus

brasilianischer Schiedsrichter

Raphael Claus (* 6. September 1979 in Santa Bárbara d’Oeste)[1] ist ein brasilianischer Fußballschiedsrichter. Seit 2015 steht er auf der FIFA-Liste.[2]

Raphael Claus (2018)

WerdegangBearbeiten

Claus stammt aus einer Familie von Profi-Fußballern, sein Vater Antônio Carlos Claus hatte in den 1960er Jahren für União Barbarense gespielt, sein Bruder Niltinho war Ende der 1990er unter anderem bei Cúcuta Deportivo in Kolumbien aktiv. Raphael verfolgte zunächst selber eine Karriere als Fußballer, gab dieses Vorhaben mit 20 Jahren jedoch auf. Seit 2002 ist er Fußballschiedsrichter.[1][3] Im Jahr 2010 gab er sein Debüt in der höchsten Division der Paulista, der Staatsmeisterschaft von São Paulo. 2011 folgte sein erster Einsatz in der Série B, Brasiliens zweithöchster Spielklasse, bevor er 2012 seine erste Erstliga-Partie zwischen Palmeiras und Portuguesa leitete. Seine nationale Einsatzstatistik verzeichnet neben über 160 Erstligapartien, sechs Finalspielleitungen der Paulista sowie einen Einsatz beim Hinspiels des brasilianischen Pokalfinale 2019 zwischen Athletico Paranaense und Internacional Porto Alegre (Stand April 2022).

Im Jahr 2015 wurde Claus seitens des Brasilianischen Fußballverbandes CBF für die FIFA-Liste nominiert, was ihn zur Leitung internationaler Partien berechtigt. Sein internationales Debüt feierte er im August 2015 bei der Erstrundenpartie der Copa Sudamericana zwischen Liga de Loja und Independiente Santa Fe (Endstand 0:0). Seitdem kommt er regelmäßig in Spielen dieses Wettbewerbs und der Copa Libertadores sowie in der WM-Qualifikation Südamerikas zum Einsatz.

2019 wurde er in den Schiedsrichter-Kader der Copa América 2019 in seinem Heimatland Brasilien berufen, hier kam er beim Vorrundenspiel zwischen Chile und Uruguay zum Einsatz (Endstand 0:1). Im selben Jahr nominierte ihn die FIFA für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2019 in Polen, wo er zu insgesamt 4 Spielleitungen kam, darunter ein Halbfinale. Als krönender Abschluss dieses Jahres wurde er mit der Leitung des Finalspiels der Copa Sudamericana zwischen Independiente del Valle und CA Colón betraut, in dem die ecuadorianische Mannschaft diesen Titel erstmals für sich gewinnen konnte.

Bei der – erneut in Brasilien stattfindenden – Copa América 2021 gehörte er wieder zum Aufgebot der nominierten Schiedsrichter und verzeichnete drei Einsätze, darunter das Spiel um Platz 3 zwischen Kolumbien und Peru.

Im Mai 2022 nominierte ihn der Weltverband als einen von 36 Hauptschiedsrichtern, die bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 zum Einsatz kommen sollen. Als Assistenten sind ihm dabei Rodrigo Figueiredo und Danilo Manis zugeteilt.[4]

Einsätze bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 21. Nov. 2022 ar-Rayyan England  England Iran  Iran 6:2 (3:0)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b José Luis Fornasari: Antrag zur Ehrung von Schiedsrichter Rafael Claus wegen seiner Leistungen bei der Brasilianischen Fußballmeisterschaft 2017. Câmara Municipal de Santa Bárbara D´Oeste, 15. Dezember 2017, abgerufen am 11. April 2022 (portugiesisch).
  2. Liste der internationalen Schiedsrichter 2022. FIFA, 27. Januar 2022, abgerufen am 6. April 2022 (englisch).
  3. Wer ist Raphael Claus, der Schiedsrichter mit einer Fußballervergangenheit der Argentinien gegen Ecuador pfeifen wird. TyC Sports, 29. März 2022, abgerufen am 7. April 2022 (spanisch).
  4. FIFA World Cup Qatar 2022: 21 November - 18 December 2022 – List of appointed FIFA Match Officials. 19. Mai 2022, abgerufen am 19. November 2022 (englisch).