Antonio Mateu Lahoz

spanischer Fußballschiedsrichter

Antonio Miguel Mateu Lahoz (* 12. März 1977 in Algimia de Alfara, Valencia) ist ein spanischer Fußballschiedsrichter der Primera División. Er gehört zur Valencianischen Schiedsrichtervereinigung und ist von Beruf Sportlehrer.[1]

Antonio Mateu Lahoz, 2012

KarriereBearbeiten

Lahoz gehört seit der Saison 2008/09 dem Kader der spanischen Erstliga-Schiedsrichter an. Höhepunkte seiner nationalen Schiedsrichterlaufbahn stellen die Leitung des Endspiels um den spanischen Supercup 2012 sowie des Spanischen Pokalfinales 2014 dar.[2]

Seit Januar 2011 ist er FIFA-Schiedsrichter.[3] Sein erstes internationales Spiel war ein Freundschaftsspiel der U-21-Nationalmannschaften Italiens und Englands am 8. Februar 2011. Sein Debüt in einem europäischen Vereinswettbewerb gab er im Juli 2011 bei einer Qualifikationsrundenbegegnung zur UEFA Europa League zwischen Dundee United und Śląsk Wrocław. Seitdem kam er in über 50 Gruppen- und K.o.-Spielen der UEFA Champions League und Europa League zum Einsatz.[4] In der Champions League-Spielzeit 2020/21 pfiff Lahoz das Finale.[5]

Seine erste bedeutende Turniernominierung war für das Olympische Fußballturnier 2016[6], wo er bei zwei Vorrundenbegegnungen amtierte. Darüber hinaus leitete er Begegnungen bei den U-20-Fußball-Weltmeisterschaften 2015 und 2017.

Die FIFA berief ihn am 29. März 2018 als einzigen spanischen Schiedsrichter für die Weltmeisterschaft 2018. Als Assistenten begleiten ihn Pau Cebrián Devís und Roberto Díaz Pérez.[7] Beim Turnier in Russland leitete er ebenfalls zwei Gruppenspiele.

 
Antonio Mateu Lahoz (Mitte) mit Pau Cebrián (rechts) und Roberto Díaz (links) beim Champions-League-Finale 2021

Am 29. Mai 2021 leiteten Mateu Lahoz, Cebrián und Díaz das UEFA-Champions-League-Finale 2021 zwischen Manchester City und dem FC Chelsea (0:1).

Für die Fußball-Europameisterschaft 2021 wurde er als einer von 19 Hauptschiedsrichtern nominiert.[8] Er kam als einziger Schiedsrichter bei drei Vorrundenspielen zum Einsatz. Nach mehreren kontroversen Elfmeterentscheidungen im Spiel zwischen Portugal und Frankreich wurde er seitens der UEFA für keine weiteren Einsätze benannt.[9]

Im Mai 2022 wurde Lahoz für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 nominiert.[10]

Bedeutende EinsätzeBearbeiten

Olympisches Fußballturnier 2016Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 4. Aug. 2016 Brasília Brasilien  Brasilien Sudafrika  Südafrika 0:0
Gruppenphase 10. Aug. 2016 Brasília Argentinien  Argentinien Honduras  Honduras 1:1 (0:0)

Fußball-Weltmeisterschaft 2018Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 21. Juni 2018 Samara Danemark  Dänemark Australien  Australien 1:1 (1:1)
Gruppenphase 26. Juni 2018 Rostow am Don Island  Island Kroatien  Kroatien 1:2 (0:0)

UEFA Champions League Finale 2020/21Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Finale 29. Mai 2021 Porto   Manchester City   FC Chelsea 0:1 (0:1)

Fußball-Europameisterschaft 2021Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 12. Juni 2021 Sankt Petersburg Belgien  Belgien Russland  Russland 3:0 (2:0)
Gruppenphase 18. Juni 2021 London England  England Schottland  Schottland 0:0
Gruppenphase 23. Juni 2021 Budapest Portugal  Portugal Frankreich  Frankreich 2:2 (1:1)

Fußball-Weltmeisterschaft 2022Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 25. Nov. 2022 Doha Katar  Katar Senegal  Senegal 1:3 (0:1)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mateu Lahoz fussballzz.de, abgerufen am 11. April 2018.
  2. Matéu Lahoz - Leistungsdaten. transfermarkt.de, abgerufen am 29. Mai 2021.
  3. Antonio Mateu Lahoz » Spiele als Schiedsrichter weltfussball.de, abgerufen am 11. April 2018.
  4. Antonio Mateu Lahoz » Matches as referee worldfootball.net, abgerufen am 11. April 2018 (englisch)
  5. Spanier Lahoz pfeift Champions-League-Finale 2021. In: t-online.de. 12. Mai 2021, abgerufen am 25. Mai 2021.
  6. fifa.com: Referees – Olympic Football Tournament Men (Memento des Originals vom 8. Mai 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/resources.fifa.com vom 2. Mai 2016.
  7. List of Match Officials for the 2018 FIFA World Cup. (PDF; 262 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) FIFA, 29. März 2018, archiviert vom Original am 30. März 2018; abgerufen am 5. Mai 2018 (englisch).
  8. UEFA EURO 2020 - Schiedsrichter und Schiedsrichterassisstenten. (PDF) UEFA, 23. April 2021, abgerufen am 26. Mai 2021 (englisch).
  9. Turbulentes Remis: Frankreich und Portugal im Achtelfinale. Kicker, 23. Juni 2021, abgerufen am 16. Juli 2021.
  10. Aufgebot von 36 Schiedsrichtern, 69 Schiedsrichterassistenten und 24 Video-Spieloffiziellen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™. Abgerufen am 7. Juli 2022.