Mohammed Abdullah Hassan Mohammed

Fußballschiedsrichter aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Mohammed Abdullah Hassan Mohammed (arabisch محمد عبد الله حسن محمد, DMG Muḥammad ʿAbdallāh Ḥasan Muḥammad; * 2. Dezember 1978) ist ein Fußballschiedsrichter aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mohammed Abdullah Hassan Mohammed (links im Hintergrund als Vierter Offizieller bei der WM 2018)

KarriereBearbeiten

Mohammed ist seit 2010 FIFA-Schiedsrichter.[1]

Er kam bei der Fußball-Asienmeisterschaft 2015 zum Einsatz.

Im März 2018 wurde er von der FIFA als einer von insgesamt 36 Schiedsrichtern für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ausgewählt. Beim Turnier in Russland kam er zu einer Spielleitung in der Gruppenphase sowie zu drei Einsätzen als Vierter Offizieller.

Bei der Asienmeisterschaft 2019 in seinem Heimatland leitete er insgesamt vier Partien, darunter ein Viertelfinale.

Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 wurde Mohamed erneut ins 36 Hauptschiedsrichter umfassende Spieloffiziellen-Aufgebot berufen. Als Schiedsrichterassistenten sollen ihn Mohamed al-Hammadi und Hasan al-Mahri begleiten.[2] Im Vorfeld der WM 2022 leitete er mit seinem Gespann das Interkontinentale Play-Off zwischen Costa Rica und Neuseeland. In dessen Verlauf erkannte beim Stand von 1:0 für Costa Rica den vermeintlichen Neuseeländer Ausgleich ab und verhängte später einen Feldverweis gegen Kosta Barbarouses, jeweils nach Intervention des Video-Schiedsrichters. Nach Spielschluss sah er sich deswegen harscher Kritik von Neuseelands Trainer Danny Hay ausgesetzt.[3]

EinsätzeBearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 14. Januar 2015 Brisbane China Volksrepublik  China Usbekistan  Usbekistan 2:1
Gruppenphase 20. Januar 2015 Canberra Irak  Irak Palastina Autonomiegebiete  Palästina 2:0
Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 21. Juni 2018 Jekaterinburg Frankreich  Frankreich Peru  Peru 1:0
Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 7. Januar 2019 al-Ain China Volksrepublik  China Kirgisistan  Kirgisistan 2:1
Gruppenphase 17. Januar 2019 al-Ain Japan  Japan Usbekistan  Usbekistan 2:1
Achtelfinale 20. Januar 2019 al-Ain Thailand  Thailand China Volksrepublik  China 1:2
Viertelfinale 24. Januar 2019 Dubai Vietnam  Vietnam Japan  Japan 0:1
Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 23. November 2022 Doha Spanien  Spanien Costa Rica  Costa Rica 7:0

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mohammed Abdullah Hassan Mohamed Bio. In: World Referee. 31. Mai 2011, abgerufen am 23. Juni 2018.
  2. FIFA World Cup Qatar 2022T: 21 November - 18 December 2022 – List of appointed FIFA Match Officials. 19. Mai 2022, abgerufen am 24. Mai 2022 (englisch).
  3. Neuseelands Hay: Schiedsrichter nicht auf dem nötigen Level. In: sueddeutsche.de. 14. Juni 2022, abgerufen am 22. Juni 2022.