Kevin Ortega

peruanischer Fußballschiedsrichter

Kevin Ortega Pimentel (* 26. März 1992 in Callao) ist ein peruanischer Fußballschiedsrichter. Seit 2019 steht er auf der FIFA-Liste.[1] Er amtierte beim Olympischen Fußballturnier 2020[2] und ist für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 nominiert.[3]

WerdegangBearbeiten

Seit Debüt in der Primera División – der höchsten peruanischen Spielklasse – gab Ortega 2015 mit 23 Jahren. Seit 2019 steht er auf der FIFA-Liste, was ihn zur Leitung internationaler Partien berechtigt. Seinen ersten internationalen Einsatz bestritt er im März 2019 bei einer Begegnung der U-17-Fußball-Südamerikameisterschaft 2019 zwischen Argentinien und Kolumbien. Seine erste Ansetzung als für ein A-Länderspiel erhielt er im November des gleichen Jahres für die Testpartie zwischen Ecuador und Trinidad & Tobago. Auch in den südamerikanischen Vereinswettbewerben, der Copa Libertadores und der Copa Sudamericana kommt Ortega regelmäßig zum Einsatz. Bei der Copa Libertadores Partie zwischen Club Always Ready aus Bolivien und den Boca Juniors aus Argentinien im Mai 2022 war er dabei Mittelpunkt einer Kontroverse. Die Boca Juniors gewannen das Spiel durch einen umstrittenen Strafstoß mit 1:0, in der Folge durchsuchte die bolivianische Polizei die Schiedsrichterkabine und stellte mehrere Boca Junior-Trikots sicher, die dem Schiedsrichterteam vor dem Spiel ausgehändigt worden waren. Die Vertreter von Always Ready bezichtigten Ortega der Vorteilsnahme, seitens der Boca Juniors wurde kommentiert, dass es sich bei den Geschenken um eine standardmäßige Geste handeln würde.[4]

Die FIFA nominierte Ortega für das Olympische Fußballturnier 2021 in Tokio, wo er bei drei Partien zum Einsatz kam, darunter ein Halbfinale.[2] Im Mai 2022 berief ihn der Weltverband in das 36 Schiedsrichter umfassende Aufgebot für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Begleiten werden ihn seine Assistenten Michael Orué und Jesús Sánchez.[3]

Einsätze beim Olympischen Fußballturnier 2021Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 25. Juli 2021 Saitama Frankreich  Frankreich Sudafrika  Südafrika 4:3 (0:0)
Gruppenphase 28. Juli 2021 Sapporo Rumänien  Rumänien Neuseeland  Neuseeland 0:0
Halbfinale 3. Aug. 2021 Saitama Japan  Japan Spanien  Spanien 0:1 n. V.

PrivatesBearbeiten

Ortega lebt in Lima. Bis 2015 arbeitete er für die peruanische Steuer- und Zollbehörde SUNAT.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liste der internationalen Schiedsrichter 2022. FIFA, 27. Januar 2022, abgerufen am 23. Mai 2022 (englisch).
  2. a b Olympic Football Tournaments TOKYO 2020 - List of appointed Match Officials. FIFA, 23. April 2021, abgerufen am 24. Mai 2022 (englisch).
  3. a b FIFA World Cup Qatar 2022T: 21 November - 18 December 2022 – List of appointed FIFA Match Officials. 19. Mai 2022, abgerufen am 24. Mai 2022 (englisch).
  4. Eliezer Benedetti: Kevin Ortega zur WM: Wer ist der kontroverse peruanische Schiedsrichter, der nach Katar 2022 fahren wird? El Comercio, 19. Mai 2022, abgerufen am 24. Mai 2022 (spanisch).
  5. Kevin Ortega: "Eine gute Spielleitung bleibt unbemerkt". GOLPERU, 9. August 2018, abgerufen am 24. Mai 2022 (spanisch).