27. März

Datum

Der 27. März ist der 86. Tag des gregorianischen Kalenders (der 87. in Schaltjahren), somit verbleiben 279 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
1513: Juan Ponce de León
 
1528: Klein-Venedig
 
1814: Jackson nach der Schlacht
 
1849: Frankfurter Nationalversammlung
 
1920: Hermann Müller
 
1943: Seeschlacht bei den Komandorski-Inseln
 
1955: Nikita Chruschtschow
 
1993: Logo der RAF
 
1999: F-117 Nighthawk

WirtschaftBearbeiten

  • 1896: In Wien wird die erste Kinovorstellung in Österreich vor geladenem Publikum gegeben.
 
1899: Brockenbahn

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
1969: Mariner 7

KulturBearbeiten

 
1850: Charles Dickens
 
1951: Die zerstörte Krolloper vor der Sprengung

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

 
1964: Anchorage nach dem Beben

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

SportBearbeiten

 
1871: Das erste englische Rugby-Team
  • 1871: In Edinburgh findet zwischen Schottland und England das erste Länderspiel im Rugby statt, das von den Gastgebern mit 4:1 gewonnen wird.
  • 1905: In Mainz wird der Sportverein 1. FSV Mainz 05 gegründet. Andere Quellen geben den 16. März als Gründungsdatum an.
  • 1937: De Kuip (offiziell Stadion Feijenoord) in Rotterdam wird offiziell eingeweiht. Feyenoord Rotterdam spielt gegen den belgischen Verein Beerschot AC und gewinnt 5:2.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Franz von Paola (* 1416)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Niklaus Franz von Bachmann (* 1747)
 
Louis Charles de Bourbon (* 1785)

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

 
Adolf Glaßbrenner (* 1810)
 
Wilhelm Conrad Röntgen (* 1845)

1851–1900Bearbeiten

 
Vincent d’Indy (* 1851)
 
Heinrich Mann (* 1871)
 
René Fonck (* 1894)
  • 1894: René Fonck, französischer Jagdflieger im Ersten Weltkrieg und Luftfahrtpionier
  • 1895: Erich Abraham, deutscher Offizier
  • 1896: Arthur Piechler, deutscher Komponist und Organist
  • 1897: Ugo Agostoni, italienischer Radrennfahrer
  • 1897: Douglas Rayner Hartree, britischer Mathematiker und Physiker
  • 1897: Wilhelm Busch, deutscher Pfarrer, Evangelist und Schriftsteller
  • 1898: Josef Müller, deutscher Rechtsanwalt und Politiker, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, MdL, Landesminister
  • 1898: Herb Stein, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1899: Carl Aage Hilbert, dänischer Jurist und Politiker, Gouverneur der Färöer
  • 1899: Karl Lahr, deutscher Landwirt und Politiker, MdL, MdB
  • 1899: Francis Ponge, französischer Lyriker und Essayist
  • 1899: Gloria Swanson, US-amerikanische Schauspielerin

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

 
Rudolf-Christoph von Gersdorff (* 1905)
 
Cyrus Vance (* 1917)

1926–1950Bearbeiten

 
Daniel Spoerri (* 1930)
 
Julian Glover (* 1935)
 
Ivan Gašparovič (* 1941)
 
Edgar Selge (* 1948)

1951–1975Bearbeiten

 
Annemarie Moser-Pröll (* 1953)
 
Mariano Rajoy (* 1955)
 
Quentin Tarantino
 
David Coulthard (* 1971)

1976–2000Bearbeiten

 
Roberta Anastase (* 1976)
 
Manuel Neuer (* 1986)

GestorbenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Margarete von Valois († 1615)

18. JahrhundertBearbeiten

19. JahrhundertBearbeiten

 
Gerhard von Kügelgen († 1820)
 
Jean-Jacques Ampère (* 1864)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

 
Henry Adams († 1918)

1951–2000Bearbeiten

 
M. C. Escher († 1972)
 
Clifford Jordan († 1993)

21. JahrhundertBearbeiten

 
James R. Schlesinger († 2014)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 27. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien