Tom Spalding

US-amerikanischer Autorennfahrer

Tom Spalding ist ein ehemaliger US-amerikanischer Autorennfahrer.

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Tom Spalding war Ende der 1970er-Jahre im US-amerikanischen Sportwagensport aktiv. Sein bestes Ergebnis war der dritte Gesamtrang beim 12-Stunden-Rennen von Sebring 1978. Spalding bestritt das Rennen gemeinsam mit Hal Shaw auf einem Porsche 935 und hatte im Ziel mit seinem Partner einen Rückstand von einer Runde auf die Sieger Brian Redman, Charles Mendez und Bob Garretson, die ebenfalls einen Porsche 935 fuhren.

Neben seinen Einsätzen in der Trans-Am-Serie startete Tom Spalding auch bei ausgewählten Rennen der Sportwagen-Weltmeisterschaft. Seine beste Platzierung in dieser Rennserie – abseits von Sebring – war der vierte Gesamtrang beim 6-Stunden-Rennen von Mosport 1977.

StatistikBearbeiten

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1978 Vereinigte Staaten  Ore House – Vail Porsche 935 Vereinigte Staaten  Hal Shaw Rang 3

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
1977 Bauer Racing Porsche 911 Vereinigte Staaten  DAY Italien  MUG Frankreich  DIJ Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Italien  VAL Italien  PER Vereinigte Staaten  WAT Portugal  EST Frankreich  LEC Kanada  MOS Italien  IMO Osterreich  SAL Vereinigtes Konigreich  BRH Deutschland  HOK Italien  VAL
11 4
1978 Ore House
Shaw Racing
Porsche 935 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Vereinigte Staaten  TAL Frankreich  DIJ Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  MIS Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Italien  VAL Vereinigte Staaten  ROD
3 22
1979 Shaw Racing Porsche 935 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Vereinigte Staaten  TAL Frankreich  DIJ Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PER Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Vereinigtes Konigreich  BRH Vereinigte Staaten  ROA Italien  VAL El Salvador  ELS
40

LiteraturBearbeiten

  • Ken Breslauer: Sebring. The official History of America's Great Sports Car Race. David Bull, Cambridge MA 1995, ISBN 0-9649722-0-4.
  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

WeblinksBearbeiten