Hauptmenü öffnen
Beatles logo.svg – Diskografie
The Beatles (1967)
Veröffentlichungen
Studioalben 13
Livealben 2
Kompilationen 38
Remixalben 3
EPs 25
Singles 63
Videoalben 13
Musikvideos 67
Boxsets 15
Kollaboalben 2
Interviewalben 3

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der britischen Beat- und Rockband The Beatles. Laut Quellenangaben verkaufte die Band in ihrer Karriere mehr als 600 Millionen[1] – nach Schätzungen ihrer Plattenfirma EMI sogar mehr als eine Milliarde[2] – Tonträger, damit sind sie die verkaufsstärkste Band der Musikgeschichte. Die erfolgreichste Veröffentlichung der Beatles ist das achte Studioalbum Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band mit rund 32 Millionen verkaufter Einheiten. In Deutschland bekam die Band alleine seit 1975 Gold- und Platinauszeichnungen für über 7,6 Millionen verkaufter Tonträger, womit sie zu den Interpreten mit den meisten durch den BVMI zertifizierten Tonträgerverkäufen zählt. Allein die Kompilation 1962–1966 verkaufte sich hierzulande über zwei Millionen Mal, womit es zu den meistverkauften Alben in Deutschland seit 1975 zählt. Zusammen mit den weiteren Kompilationen 1 (1,65 Millionen) und 1967–1970 (1,5 Millionen) erreichten insgesamt drei Alben der Band den Status eines Millionensellers in Deutschland.

Allgemeine Hinweise zur InterpretationBearbeiten

  • PB Aufnahmen, die – 1961 in Hamburg unter der Leitung von Bert Kaempfert – mit dem Schlagzeuger Pete Best ohne Beteiligung von Ringo Starr entstanden
  • n.v. Aufnahme wurde in dem Land nicht veröffentlicht

AlbenBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1963 Please Please Mea d
• DE: HZE 117 (Mono), SHZE 117 (Stereo), Odeon ZTOX 5550
• CH: Odeon ZTOX 5550
• UK: Parlophone PMC 1202 (Mono), PCS 3042 (Stereo)
4
(7 Mt.)
751
(1 Wo.)
741
(2 Wo.)
1
 Gold

(76 Wo.)
1556
 Platin

(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 1963
Neuauflage: 26. Februar 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 1.695.000
With the Beatlesd
• DE: Odeon O 83658 (Mono), STO 83658 (Stereo)
• CH: Odeon O 83658 (Mono), STO 83658 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 1206 (Mono), PCS 3045 (Stereo)
1
 Gold

(13 Mt.)
300! 732
(2 Wo.)
1
 Gold

(57 Wo.)
1796
 Gold

(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. November 1963
Neuauflage: 26. Februar 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 7.522.500
1964 A Hard Day’s Nighta b d /
Yeah! Yeah! Yeah! A Hard Day’s Night (Alternativtitel in DE)
• DE: Odeon O 83739 (Mono), STO und SMO 83739 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 1230 (Mono), PCS 3058 (Stereo)
• US: United Artists UAL 3366 (Mono), UAS 6366 (Stereo)
1
(7 Mt.)
661
(1 Wo.)
601
(3 Wo.)
1
 Platin

(46 Wo.)
1
 Vierfachplatin

(56 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Juni 1964
Neuauflage: 26. Februar 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 5.110.000
Beatles for Saled
• DE: Odeon SMO 83 790 (Stereo)
• CH: Odeon SMO 983 790 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 1240 (Mono), PCS 3062 (Stereo)
1
(10 Mt.)
681
(1 Wo.)
651
(3 Wo.)
1
 Gold

(50 Wo.)
300!
 Platin
Erstveröffentlichung: 13. November 1964
Neuauflage: 26. Februar 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 2.760.000
1965 Help!b
• SHZE 162 (Stereo)
• CH: Odeon SMO 84 008 oder SMO 984 008 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 1255 (Mono), PCS 3071 (Stereo)
• US: Capitol MAS 2386 (Mono), SMAS 2386 (Stereo)
1
(46 Wo.)
621
(2 Wo.)
531
(3 Wo.)
1
 Platin

(44 Wo.)
1
 Dreifachplatin

(46 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. August 1965
Neuauflage: 30. April 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 3.610.000
Rubber Soulc
• DE: Odeon SMO 84 066 (Stereo)
• CH: Odeon SMO 984 066 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 1267 (Mono), PCS 3075 (Stereo)
• US: Capitol T 2442 (Mono), ST 2442 (Stereo)
1
 Gold

(41 Wo.)
531
(2 Wo.)
511
(3 Wo.)
1
 Platin

(59 Wo.)
1
 Sechsfachplatin

(70 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Dezember 1965
Neuauflage: 30. April 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 7.555.000
1966 Revolverc
• DE: SHZE 186 (Stereo)
• CH: Odeon SMO 74 161 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 7009 (Mono), PCS 7009 (Stereo)
• US: Capitol T 2576 (Mono), ST 2576 (Stereo)
1
(34 Wo.)
483
(4 Wo.)
443
(5 Wo.)
1
 Doppelplatin

(58 Wo.)
1
 Fünffachplatin

(85 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Juli 1966
Neuauflage: 30. April 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 5.985.000
1967 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
• DE: SHZE 401 (Stereo)
• CH: Odeon SMO 81 045 (Stereo)
• UK: Parlophone PMC 7027 (Mono), PCS 7027 (Stereo)
• US: Capitol MAS 2653 (Mono), SMAS 2653 (Stereo)
1
 Platin

(70 Wo.)
34
(17 Wo.)
24
(19 Wo.)
1
 17-fach-Platin

(… Wo.)
1
  Diamant + Platin

(224 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Mai 1967
Neuauflage: 1. Juni 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Neuauflage: 26. Mai 2017 (Remix)
Verkäufe: + 32.000.000[3]
Magical Mystery Tour EP
• DE: SHZE 327
• UK: Parlophone PCTC 255
• US: Capitol MAL 2835 (Mono), SMAL 2835 (Stereo)
8
(20 Wo.)
591
(1 Wo.)
641
(3 Wo.)
31
 Platin

(10 Wo.)
1
 Sechsfachplatin

(93 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. November 1967
Neuauflage: 1. Juli 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 7.207.500
1968 The BEATLES
• DE: Apple SMO 2051/52 (Stereo)
• UK: Apple PMC 7067-7068 (Mono), PCS 7067-7068 (Stereo)
• US: Apple SWBO 101
1
(60 Wo.)
43
(13 Wo.)
63
(16 Wo.)
1
 Doppelplatin

(40 Wo.)
1
  Doppeldiamant + Vierfachplatin

(209 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. November 1968
Neuauflage: 24. August 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Neuauflage: 9. November 2018 (Remix)
Verkäufe: + 14.130.000
1969 Yellow Submarine
• DE: Apple SMO 74 585 (Stereo)
• UK: Apple PMC 7070 (Mono), PCS 7070 (Stereo)
• US: Apple SW 153
5
(4 Mt.)
300! 695
(1 Wo.)
3
 Gold

(10 Wo.)
2
 Platin

(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Januar 1969
Neuauflage: 25. August 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 1.447.500
Abbey Road
• DE: Apple 1C 062-04 243
• UK: Apple PCS 7088, PCS 7070 (Stereo)
• US: Apple SO 383
1
 Platin

(… Wo.)
23
(… Wo.)
33
(6 Wo.)
1
 Doppelplatin

(… Wo.)
1
  Diamant + Doppelplatin

(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. September 1969
Neuauflage: 20. Oktober 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Neuauflage: 27. September 2019 (Remix)
Verkäufe: + 30.000.000[4]
1970 Let It Be
• DE: Apple 1C 062-04 433
• UK: Apple PCS 7096
• US: Apple AR 34001
3
(21 Wo.)
521
(3 Wo.)
481
(3 Wo.)
1
 Gold

(54 Wo.)
1
 Vierfachplatin

(61 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Mai 1970
Neuauflage: 20. Oktober 1987 (CD)
Neuauflage: 9. September 2009 (Remaster)
Verkäufe: + 4.720.000
Anmerkungen
a Erschien in Deutschland zunächst unter dem alternativen Titel Die zentrale Tanzschaffe der weltberühmten Vier aus Liverpool.
b Erschien in den USA als Soundtrack zum gleichnamigen Film; in der US-Version nicht enthaltene Lieder sind in der Tabelle mit , in anderer Form enthaltene mit markiert.
c Erschien in den USA mit teilweise abweichender Titelliste; in der US-Version nicht enthaltene Lieder sind in der Tabelle mit markiert.
d Die ersten vier Alben der Beatles sind in der britischen Originalversion in den USA erst im Jahr 1987 veröffentlicht worden, die Lieder erschienen in den USA auf Kompilationsalben.
EP Erschien in Großbritannien und Deutschland zunächst als Doppel-EP gleichen Titels. Die Daten für diese Länder beziehen sich auf die Doppel-EP. Die Titelliste ist die der umfassenderen LP; auf der Doppel-EP nicht enthaltene Lieder sind mit markiert.
1 Charteinstieg Österreich: 25. September 2009, Schweiz: 20. September 2009. Chartlistung Alben Österreich/Schweiz erst ab 1973/1983.
2 Charteinstieg Schweiz: 20. September 2009. Chartlistung Alben Schweiz erst ab 1983.
3 Charteinstieg Österreich: 18. September 2009, Schweiz: 6. Oktober 2019. Chartlistung Alben Österreich/Schweiz erst ab 1973/1983.
4 Charteinstieg Österreich: 15. September 1978, Schweiz: 20. September 2009. Chartlistung Alben Österreich/Schweiz erst ab 1973/1983.
5 Charteinstieg Schweiz: 27. September 2009. Chartlistung Alben Schweiz erst ab 1983.
6 Charteinstieg USA: 4. Dezember 2010.

KollaboalbenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1962 My Bonnie
• DE: Polydor 1237 112 SLPHM
• UK: Hallmark Music & Entertainment 717332 (2018)
300! n.v. n.v. 300! n.v.
Erstveröffentlichung: Juni 1962
Tony Sheridan & The Beat Brothers
1964 The Beatles’ FirstPB (DE/UK) /
In the Beginning (Circa 1960) (US) /
The Beatles featuring Tony Sheridan
• DE: Polydor 46 432 (Mono), 237 632 (Stereo)
• UK: Polydor 236-201; Contour CN 2007
• US: Polydor 24-4504
300! 300! 300! 300! 117
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1964 (DE/UK)
Neuauflage: 4. Mai 1970 (US)
mit Tony Sheridan
Verkäufe: + 200.000

LivealbenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1977 Live! at the Star-Club in Hamburg, Germany; 1962
• DE: Bellaphon BLS5560
• UK: Lingasong LNL1
• US: Lingasong/Atlantic LS-2-7001
21
(2 Mt.)
12
(2 Mt.)
300! 300! 111
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. April 1977
The Beatles at the Hollywood Bowl
• DE: Odeon 1C 172-06377
• UK: Parlophone EMTV4
• US: Capitol SMAS11638
• 2016: Apple/Universal 00602557054972
10
(17 Wo.)
3
(15 Wo.)
141
(4 Wo.)
1
 Gold

(25 Wo.)
2
 Platin

(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Mai 1977
Neuauflage: 9. September 2016 (CD/Digital)
Verkäufe: + 1.300.000
Anmerkungen
1 Charteinstieg Schweiz: 18. September 2016. Chartlistung Alben Schweiz erst ab 1983.

KompilationenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1964 Introducing… The BeatlesA1
• US: VeeJay VJLP 1062
n.v. n.v. n.v. n.v. 2
 Platin

(49 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Januar 1964
Verkäufe: + 1.500.000[5]
Meet the Beatles!
• US: Capitol T 2047 (Mono), ST 2047 (Stereo)
n.v. n.v. n.v. n.v. 1
 Fünffachplatin

(74 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Januar 1964
Verkäufe: + 5.100.000
Jolly What! The Beatles & Frank Ifield on Stage
• US: VeeJay 1085 (Mono), VJLPS 1085 (Stereo)
300! 300! 300! n.v. 104
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Februar 1964
mit Frank Ifield
The Beatles’ Second Album
• DE: Odeon ZTOX 5558[6]
• US: Capitol T 2080 (Mono), ST 2080 (Stereo)
50A2
(1 Mt.)
300! 300! n.v. 1
 Doppelplatin

(55 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. April 1964
Verkäufe: + 2.100.000
The Beatles Beat
• DE: Odeon O 83 692 (Mono)
6
(5 Mt.)
300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 15. April 1964
Songs, Pictures & Stories of the Fabulous BeatlesA3
• US: VeeJay 1092 (Mono), VJS 1092 (Stereo)
n.v. n.v. n.v. n.v. 63
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1964
Something New
• DE: Odeon O 83756 (Mono), STO + SMO 83756 (Stereo)
• US: Capitol T 2080 (Mono), ST 2080 (Stereo)
38
(8 Wo.)
300! 300! n.v. 2
 Doppelplatin

(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juli 1964
Verkäufe: + 2.050.000
The Beatles vs. The Four Seasons
• US: VeeJay DX 30
n.v. n.v. n.v. n.v. 142
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Oktober 1964
Split-Album mit den Four Seasons
Beatles ’65
• DE: Odeon SMO 83 917 (Stereo)
• US: Capitol T 2228 (Mono), ST 2228 (Stereo)
9
(7 Mt.)
300! 300! n.v. 1
 Dreifachplatin

(71 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Dezember 1964
Verkäufe: + 3.100.000
1965 The Early Beatles
• US: Capitol T 2309 (Mono), ST 2309 (Stereo)
n.v. n.v. n.v. n.v. 43
 Platin

(35 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 1965
Verkäufe: + 1.100.000
The Beatles
• DDR: AMIGA 850 040
n.v. n.v. n.v. n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: April 1965
Beatles VI
• US: Capitol T 2358 (Mono), ST 2358 (Stereo)
15
(2 Mt.)
n.v. n.v. n.v. 1
 Platin

(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juni 1965
Verkäufe: + 1.050.000
The Beatles’ Greatest
• DE: Odeon SMO 83 991 (Stereo)
38
(4 Wo.)
300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 18. Juni 1965
1966 Yesterday … and Today
• US: Capitol T 2553 (Mono), ST 2553 (Stereo)
13
(1 Mt.)
n.v. n.v. n.v. 1
 Doppelplatin

(32 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 1966
Verkäufe: + 2.100.000
A Collection of Beatles Oldies
• DE: Odeon 1C 062-04 258
• DDR: AMIGA 8 55 383
• UK: Parlophone PMC 7016 (Mono), PCS 7016 (Stereo)
300! 300! 300! 7
(34 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 10. Dezember 1966
1970 Hey Jude
• DE: Apple 1C 062-04 348
• UK: Parlophone PCS 7184
• US: Apple SW 385
300! 300! 300! 300! 2
 Dreifachplatin

(36 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Februar 1970
Verkäufe: + 4.150.000
1973 1962–1966 (auch bekannt als: Rotes Album)
• DE: Apple 1C 188-05307/8
• UK: Apple PCSP 717
• US: Apple SKBO 3403
2
 Vierfachplatin

(299 Wo.)
1
 Dreifachplatin

(89 Wo.)
41
 Platin

(20 Wo.)
3
 Doppelplatin

(201 Wo.)
3
  Diamant + Fünffachplatin

(175 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 1973
Neuauflage: 20. September 1993 (CD)
Neuauflage: 15. Oktober 2010 (Digital)
Verkäufe: + 12.975.000
1967–1970 (auch bekannt als: Blaues Album)
• DE: Apple 1C 188-05309/10
• DDR: AMIGA 8 55 742
• UK: Apple PCSP 718
• US: Apple SKBO 3404
2
 Dreifachplatin

(292 Wo.)
1
 Dreifachplatin

(84 Wo.)
31
 Platin

(22 Wo.)
2
 Doppelplatin

(131 Wo.)
1
  Diamant + Siebenfachplatin

(182 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 1973
Neuauflage: 20. September 1993 (CD)
Neuauflage: 15. Oktober 2010 (Digital)
Verkäufe: + 13.550.000
1976 Rock ’n’ Roll MusicA4
• DE: Odeon 1C 178-06 137/8
• UK: Parlophone PCSP 719
• US: Capitol SKBO 11537
10
(6 Mt.)
6
(3 Mt.)
300! 11
 Gold

(15 Wo.)
2
 Platin

(30 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Juni 1976
Verkäufe: + 3.100.000
1977 Love Songs
• DE: Odeon 1C 172-06550/1
• UK: Parlophone PCSP721
• US: Capitol SKBL11711
300! 300! 300! 7
 Gold

(16 Wo.)
24
 Dreifachplatin

(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 1977
Verkäufe: + 3.200.000
1979 20 Golden Hits
• DE: Arcade-Apple ADEG 61
4
(10 Wo.)
7
(2 Mt.)
300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: Mai 1979
Rarities
• DE: Apple 1C 038-06 867
• UK: Parlophone PCM 1001
• US: Capitol SHAL 12060
300! 300! 300! 71
 Silber

(1 Wo.)
21
 Gold

(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 1979
Verkäufe: + 610.000
1980 The Beatles Ballads
• DE: Odeon 1C 064-07 356
• UK: Parlophone PCS 7214
300! 300! 300! 17
 Gold

(16 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 1980
Verkäufe: + 175.000
1982 Reel Music
• DE: Odeon 1C 064-07611
• UK: Parlophone PCS 7218
• US: Capitol SV 12199
300! 300! 300! 300! 19
 Gold

(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 1982
Verkäufe: + 550.000
20 Greatest Hits
• DE: Odeon 1C 064-07674
• UK: Parlophone PCTC260
• US: Capitol SV-12245
300! 300! 300! 10
 Platin

(30 Wo.)
50
 Doppelplatin

(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Oktober 1982
Verkäufe: + 2.600.000
1988 Past Masters · Volume One
• DE: Apple/EMI CDP7900432
• UK: Parlophone CDP7900432
• US: Capitol CDP7900432
300! 300! 300! 49
 Gold

(1 Wo.)
149
 Platin

(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. März 1988
Verkäufe: + 1.172.500
Past Masters · Volume Two
• DE: Apple/EMI CDP7900442
• UK: Parlophone CDP7900442
• US: Capitol CDP7900442
300! 300! 300! 46
 Gold

(1 Wo.)
121
 Platin

(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. März 1988
Verkäufe: + 1.222.500
1994 Live at the BBC
• DE: Apple/EMI 8317962
• UK: Apple/Parlophone PCSP726
• US: Apple/Capitol 8317961
5
 Gold

(16 Wo.)
4
 Gold

(18 Wo.)
4
 Gold

(13 Wo.)
1
 Doppelplatin

(23 Wo.)
3
 Vierfachplatin

(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. November 1994
Neuauflage: 8. November 2013 (Digital)
Verkäufe: + 4.495.000
1995 Anthology 1
• DE: Apple 8344452
• UK: Apple CDPCSP727
• US: Apple 34445
1
 Gold

(14 Wo.)
4
 Gold

(11 Wo.)
2
 Platin

(10 Wo.)
2
 Doppelplatin

(12 Wo.)
1
 Achtfachplatin

(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. November 1995
Verkäufe: + 7.485.000
1996 Anthology 2
• DE: Apple 8344482
• UK: Apple CDPCSP728
• US: Apple 34448
4
(12 Wo.)
9
(7 Wo.)
4
(5 Wo.)
1
 Platin

(15 Wo.)
1
 Vierfachplatin

(37 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. März 1996
Verkäufe: + 3.060.000
Anthology 3
• DE: Apple 8344511
• UK: Apple CDPCSP729
• US: Apple 34451
9
(9 Wo.)
15
(4 Wo.)
23
(5 Wo.)
4
 Gold

(13 Wo.)
1
 Dreifachplatin

(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Oktober 1996
Verkäufe: + 1.935.000
2000 1
• Apple 5293252
1
 Elffachgold

(76 Wo.)
1
 Dreifachplatin

(62 Wo.)
1
 Dreifachplatin

(67 Wo.)
1
 Elffachplatin

(… Wo.)
1
  Diamant + Platin

(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. November 2000
Neuauflage: 2. September 2011 (Digital)
Verkäufe: + 31.000.000[7]
2001 Beatles Bop – Hamburg DaysPB
• DE: Bear Family Records BCD 16583 BH
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 6. November 2001
2009 Past Masters
• DE+US: Apple/EMI 2438072
• UK: Apple/Capitol 2438072
61
(2 Wo.)
40
(3 Wo.)
47
(3 Wo.)
31
(3 Wo.)
154
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2009
2011 Anthology Highlights
• Apple
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2011
2012 Tomorrow Never Knows
• Calderstone Productions
300! 34
(1 Wo.)
300! 44
(1 Wo.)
24
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juli 2012
2013 On Air – Live at the BBC Volume 2
• Apple/Universal 3749169
8
(7 Wo.)
7
(8 Wo.)
19
(4 Wo.)
12
 Silber

(7 Wo.)
7
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. November 2013
Verkäufe: + 140.000
2013 The Beatles Bootleg Recordings 1963
• Apple
300! 300! 300! 300! 172
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Dezember 2013
Anmerkungen
A1 Die erste Fassung von Introducing… The Beatles erschien am 10. Januar 1964, wurde aber am 10. Februar 1964 durch eine alternative Version ersetzt, weil Vee-Jay nicht die erforderlichen Lizenzen für die Lieder Love Me Do und P.S. I Love You besaß. Die zweite Version des Albums enthält deshalb stattdessen die Stücke Please Please Me und Ask Me Why.[8]
A2 The Beatles’ Second Album wurde in Deutschland zwar nicht offiziell veröffentlicht, aber den Militärangehörigen der britischen und US-amerikanischen Streitkräfte in PX-Shops angeboten.[9] Das Album kam auf diesem Wege zu einer Chartplatzierung in Deutschland.[10]
A3 Songs, Pictures & Stories of the Fabulous Beatles ist Introducing… The Beatles unter anderem Titel und einem anderen Cover.
A4 Rock ’n’ Roll Music wurde am 27. Oktober 1980 zwei Einzelalben mit neuer Covergestaltung wiederveröffentlicht.
1 Charteinstieg Schweiz: 3. Oktober 1993. Chartlistung Alben Schweiz erst ab 1983.

EPsBearbeiten

Die aufgeführten Chartplatzierungen der EPs betreffen die Singlecharts.

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1963 The Beatles (DE) /
Twist and Shout (UK)
• DE: Odeon 41560
• UK: Parlophone GEP8882
300! 300! 300! 4
(20 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: Mai 1963 (DE)
Erstveröffentlichung: 12. Juli 1963 (UK)
Verkäufe: + 950.000
Tony Sheridan with The Beatles
• DE: Polydor 41646
300! 300! 300! n.v. 68
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1963
mit Tony Sheridan
The Beatles’ Hits
• DE: Odeon 41598
• UK: Parlophone GEP8880
300! 300! 300! 17
 Silber

(8 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 6. September 1963
Verkäufe: + 250.000
The Beatles (No. 1) (UK) /
The Beatles Vol. 5 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 328
• UK: Parlophone GEP8883
300! 300! 300! 24
 Silber

(6 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 1. November 1963 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977 (DE)
Verkäufe: + 250.000
1964 All My Loving (UK) /
The Beatles Vol. 4 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 327
• UK: Parlophone GEP8891
300! 300! 300! 13
 Silber

(7 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 7. Februar 1964 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977 (DE)
Verkäufe: + 250.000
The Beatles’ Sound
• DE: Odeon 41627
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 23. Februar 1964
Souvenir of their Visit to America
• US: VeeJay EP1-903
n.v. n.v. n.v. n.v. 300!
Erstveröffentlichung: 23. März 1964
Verkäufe: + 1.000.000[5]
Four by the Beatles
• US: Capitol EAP-1-2121
n.v. n.v. n.v. n.v. 92
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Mai 1964
Long Tall Sally
• DE: Odeon 41638
• UK: Parlophone GEP8913
300! 300! 300! 11
 Silber

(6 Wo.)
1961
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Juni 1964
Neuauflage: 28. November 2014 (RSD)
Verkäufe: + 1.000.000[11]
The Beatles’ Songs
• DE: Odeon 41641
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: September 1964
The Beatles’ Voice
• DE: Odeon 41647
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: Oktober 1964
Extracts from the Film A Hard Day’s Night (UK) /
The Beatles Vol. 7 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 330
• UK: Parlophone GEP8920
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: 4. November 1964 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977 (DE)
Extracts from the Album A Hard Day’s Night (UK) /
The Beatles Vol. 6 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 329
• UK: Parlophone GEP8924
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: 6. November 1964 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977 (DE)
1965 4 by the Beatles
• US: Capitol R-5365
n.v. n.v. n.v. n.v. 68
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Februar 1965
The Beatles’ Music (DE) /
Beatles for Sale (UK)
• DE: Odeon 41668 / Odeon 1C 016-06 397
• UK: Parlophone GEP8931
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: März 1965 (DE)
Erstveröffentlichung: 6. April 1965 (UK)
Beatles for Sale (No. 2) (UK) /
The Beatles Vol. 3 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 326
• UK: Parlophone GEP8938
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: 4. Juni 1965 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977
The Beatles Forever
• DE: Odeon 41680
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: September 1965
The Beatles’ Million Sellers (UK) /
2 Plus 2 Vol. 45 (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 396
• UK: Parlophone GEP8946
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 1965 (UK)
Erstveröffentlichung: Juli 1977 (DE)
1966 The Beatles Soul
• DE: Odeon 41681
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: Februar 1966
Yesterday (UK) /
The Beatles Vol. 2 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 325
• UK: Parlophone GEP8948
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: 4. März 1966 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977 (DE)
Nowhere Man (UK) /
The Beatles Vol. 1 (Die Größten Vier) (DE)
• DE: Odeon 1C 016-06 324
• UK: Parlophone GEP8952
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: 8. Juli 1966 (UK)
Erstveröffentlichung: April 1977 (DE)
1967 Magical Mystery Tour
• DE: Odeon 39501/2
• UK: Parlophone MMT-1 (Mono); SMMT-1 (Stereo)
300! 300! 6
(1 Wo.)
2
(12 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 1967
1995 Baby It’s You
• DE: APPLE 0724388207324
• UK: APPLE R6406
• US: APPLE CDP58348
94
(2 Wo.)
300! 300! 7
(14 Wo.)
67
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. März 1995
Free as a Bird
• DE: APPLE 724388258722
• UK: APPLE R6422
• US: APPLE CDP58497
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 1995
1996 Real Love
• DE: APPLE 724388264624
• UK: APPLE R6425
• US: APPLE CDP58544
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 4. März 1996
Anmerkungen
1 Charteinstieg USA: 13. Dezember 2014.

In Großbritannien gab es zwischen 1960 und 1967 auch eigenständige EP-Charts, in denen die Beatles achtmal die Nummer-eins-Position belegten. Folgende EPs erreichten in Großbritannien die Nummer-Eins-Position in den EP-Charts: Twist and Shout, The Beatles’ Hits, All My Loving, Long Tall Sally, Extracts from the Film A Hard Day’s Night, Beatles for Sale, The Beatles’ Million Sellers und Yesterday. Weitere Platzierungen waren: The Beatles (No. 1): Platz 2, Extracts from the Album A Hard Day’s Night : Platz 7, Beatles for Sale (No. 2): Platz 5 und Nowhere Man: Platz 4.[12][13]

RemixalbenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1999 Yellow Submarine Songtrack
• Apple 5214812
11
(11 Wo.)
8
(8 Wo.)
23
(5 Wo.)
8
 Gold

(9 Wo.)
15
 Gold

(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. September 1999
Neuauflage: 4. Juni 2012 (Digital)
Verkäufe: + 600.000
2003 Let It Be… Naked
• DE: Apple 5957142
• UK: Apple 5957132
• US: Apple CDP 724359522722
13
 Gold

(9 Wo.)
8
(9 Wo.)
21
(5 Wo.)
7
 Gold

(10 Wo.)
5
 Platin

(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 2003
Verkäufe: + 1.815.000
2006 Love
• DE+US: Apple/EMI 3798082
• UK: Apple/Capitol 3798082
2
 Dreifachgold

(19 Wo.)
3
(14 Wo.)
3
 Platin

(14 Wo.)
2
 Doppelplatin

(18 Wo.)
4
 Doppelplatin

(84 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. November 2006
Verkäufe: + 5.000.000[14]
Anmerkungen
  • Am 26. Februar 1987 wurden die Alben Help! und Rubber Soul in einer neuen Stereoabmischung erstmals auf CD veröffentlicht, diese Abmischung wurde bei der remasterten Wiederveröffentlichung vom 9. September 2009 übernommen.
  • Zum jeweiligen 50-jährigen Jubiläum wurden folgende Alben neu abgemischt wiederveröffentlicht: Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (26. Mai 2017), The Beatles (9. November 2018) und Abbey Road (27. September 2019)

InterviewalbenBearbeiten

Seit den 1970er erschienen bei diversen Tonträgerfirmen Interviewalben der Beatles in einer rechtlichen Grauzone. Es wird nachfolgend von diesen nur das Album The Beatles Tapes from the David Wigg Interviews aufgeführt, das sich in den britischen Charts platzieren konnte.

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1964 Hear the Beatles Tell All
• US: VeeJay PRO 30 (Mono)
n.v. n.v. n.v. n.v. 300!
Erstveröffentlichung: 14. September 1964
The Beatles’ Story
• US: Capitol STBO 2222 (Stereo)
n.v. n.v. n.v. n.v. 7
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. November 1964
Verkäufe: + 1.000.000
1976 The Beatles Tapes from the David Wigg Interviews
• EU: Polydor 847 185-2
• UK: Polydor 2683 068
• US: PBR 7005/6
300! 300! 300! 45
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 30. Januar 1976

SinglesBearbeiten

In Österreich wurden lediglich drei Singles hergestellt, die anderen Singles wurden aus Deutschland importiert. Das Label war nicht wie in Deutschland Odeon, sondern Parlophon (nicht zu verwechseln mit dem britischen Parlophone-Label, das in der Schreibweise mit einem e endet). In der Schweiz wurden weder Singles noch Alben der Beatles gepresst, sondern ebenfalls aus Deutschland importiert. In Deutschland wurden in den Jahren 1965 bis 1967 zehn Singles speziell für die Schweiz hergestellt, die eine eigenständige Schweizer Katalognummer von Odeon erhielten. Die Single We Can Work It Out/Day Tripper wurde im Vereinigen Königreich für den Export in die Schweiz gepresst, das Singlecover wurde jedoch in Deutschland hergestellt. Da die Chartlistung für Singles in Österreich erst ab Ende 1964 und in der Schweiz erst ab Ende 1967 begann, ist I Feel Fine die erste platzierte Single der Beatles in Österreich im November 1964. In der Schweiz konnte sich Hello, Goodbye als erste Single im November 1967 platzieren. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Chartwochen alle Platzierungswochen durch Wiedereinstiege aufgrund von Wiederveröffentlichungen, sowohl als CD als auch in digitaler Form enthalten.

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen Label Katalognr.
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1961 My Bonnie / The SaintsPB[15][16]
My Bonnie
32
(4 Mt.)
300! 300! 48
(1 Wo.)
26
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 1961
Tony Sheridan & The Beat Brothers
Verkäufe: + 1.000.000[17]
• DE: Polydor NH 24673 (1961); Polydor NH 52273 (1964)
• UK: Polydor NH 66833
• US: DECCA 31382
1962 Love Me Do
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
300! 300! 300! 41
(26 Wo.)
1
 Platin

(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 1962[18]
Verkäufe: + 1.000.000
• DE: Odeon O 22 396
• UK: Parlophone R4949
• US: Tollie 9008; Oldies 45 OL 151; Capitol Starline 6062
1963 Please Please Me
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
20
(2 Mt.)
300! 300! 2
(222 Wo.)
3
 Platin

(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Januar 1963
Verkäufe: + 1.000.000
• DE: Odeon O 22 396
• UK: Parlophone R4983
• US: Vee Jay VJ 498; Oldies 45 OL 150; Capitol Starline 6063
From Me to You
UK: Separate Single / US: Jolly What! The Beatles and Frank Ifield on Stage
300! 300! 300! 1
(252 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 8. April 1963
• DE: Odeon O 22 416
• UK: Parlophone R5015
• US: Vee Jay VJ 522
She Loves You
UK: Separate Single / US: The Beatles’ Second Album
7
(5 Mt.)
300! 300! 1
(362 Wo.)
1
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. August 1963
Verkäufe: + 5.000.000[19]
• DE: Odeon O 22 554
• UK: Parlophone R5055
• US: Swan 4152
Twist and Shout
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
10
(7 Mt.)
300! 300! 48
 Silber

(213 Wo.)
2
 Platin

(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. September 1963
Verkäufe: + 1.225.000
Original: The Top Notes
• DE: Odeon O 22 581
• UK: EMI MIUCT3354
• US: Tollie 9001; Oldies 45 OL 151; Capitol Starline 6061
I Want to Hold Your Hand
UK: Separate Single / US: Meet the Beatles!
1
(6 Mt.)
300! 300! 1
(252 Wo.)
1
 Gold

(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. November 1963
Verkäufe: + 12.000.000[19]
• DE: Odeon O 22 623
• UK: Parlophone R5084
• US: Capitol 5112
Roll Over Beethoven
UK: With the Beatles / US: The Beatles’ Second Album
31
(1 Mt.)
300! 300! n.v. 68
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. November 1963
Original: Chuck Berry
• DE: Odeon O 22 623
• UK: Parlophone R5084
• US: Capitol 72133 (Kanada-Import)/Capitol Starline 6065
It Won’t Be Long
With the Beatles
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 11. Dezember 1963
• DE: Odeon O 22 638
• DDR: AMIGA 450493
1964 Misery
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
37
(2 Mt.)
300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 28. Januar 1964
• DE: Odeon O 22 663
• US: Capitol Starline 6065
From Me to You
Jolly What! The Beatles and Frank Ifield on Stage
n.v. n.v. n.v. n.v. 41
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Januar 1964
Verkäufe: + 1.000.000[5]
• UK: Vee Jay VJ 581
Cry for a ShadowPB
The Beatles’ First
300! 300! 300! 300! n.v.
Erstveröffentlichung: Februar 1964
• DE: Polydor NH 52275
Komm, gib mir deine Hand
DE/US: Something New
*S1 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 4. Februar 1964
* siehe I Want to Hold Your Hand
• DE: Odeon O 22 671
Sie liebt dich
US: Separate Single
* 300! 300! n.v. 97
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Februar 1964
* siehe She Loves You
• DE: Odeon O 22 671
• US: Swan 4182
All My Loving
UK: With the Beatles / US: Meet the Beatles!
32
(1 Mt.)
300! 300! n.v. 45
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Februar 1964
• DE: Odeon O 22 681
• US: Capitol 72144 (Kanada-Import)
Can’t Buy Me Love
A Hard Day’s Night
24
(3 Mt.)
300! 300! 1
(173 Wo.)
1
 Gold

(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. März 1964
Verkäufe: + 7.000.000[19]
• DE: Odeon O 22 697
• AT: Parlophon O 28 518
• UK: Parlophone R5114
• US: Capitol 5150
Do You Want to Know a Secret
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
34
(2 Mt.)
300! 300! n.v. 2
 Gold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. März 1964
Verkäufe: + 1.000.000[5]
• DE: Odeon O 22 710
• US: Vee Jay VJ 587; Oldies 45 OL 149; Capitol Starline 6064
WhyPB
The Beatles’ First
n.v. n.v. n.v. n.v. 88
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. März 1964
mit Tony Sheridan
• US: MGM K 13227
Ain’t She SweetPB
The Beatles’ First
300! 300! 300! 29
(6 Wo.)
19
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1964
Original: Lou Gold & The Melody Man
• DE: Polydor 2042263
• DDR: AMIGA 450466
• UK: Polydor NH 52317
• US: ATCO 45-6308
Please Mr. Postman
With the Beatles
47
(1 Mt.)
300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 26. Mai 1964
Original: The Marvelettes
• DE: Odeon O 22 741
Sweet Georgia BrownPB
My Bonnie
n.v. n.v. n.v. n.v. 300!
Erstveröffentlichung: 1. Juni 1964
mit Tony Sheridan
• DE: Polydor NH 52906
• DDR: AMIGA 450471
• US: ATCO 45-6302
A Hard Day’s Night
A Hard Day’s Night
2
(3 Mt.)
300! 300! 1
(163 Wo.)
1
 Gold

(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Juni 1964
Verkäufe: + 2.000.000
• DE: Odeon O 22 760
• AT: Parlophon O 28 521
• UK: Parlophone R5160
• US: Capitol 5222
Long Tall Sally
UK: Long Tall Sally (EP) / US: The Beatles’ Second Album
7
(3 Mt.)
300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 3. Juni 1964
Original: Little Richard
• DE: Odeon O 22 745
I’ll Cry Instead
UK: A Hard Day’s Night / US: Something New
300! 300! 300! n.v. 25
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Juni 1964
• DE: Odeon O 22 789
• US: Capitol 5234
And I Love Her
A Hard Day’s Night
300! 300! 300! n.v. 12
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 1964
• DE: Odeon O 22 792
• US: Capitol 5235
Matchbox
UK: Long Tall Sally (EP) / US: Something New
300! 300! 300! n.v. 17
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. August 1964
Original: Carl Perkins
• DE: Odeon O 22 820
• US: Capitol 5255
I Feel Fine
UK: Separate Single / US: Beatles ’65
3
(4½ Mt.)
3
(3 Mt.)
300! 1
(153 Wo.)
1
 Gold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. November 1964
Verkäufe: + 2.420.000
• DE: Odeon O 22 851
• UK: Parlophone R5200
• US: Capitol 5327
1965 No Reply
UK: Beatles for Sale / US: Beatles ’65
5S3
(1 Mt.)
300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 10. Februar 1965
• DE+CH: Odeon O 22 893
Eight Days a Week
UK: Beatles for Sale / US: Beatles VI
7S3
(1½ Mt.)
300! 300! n.v. 1
 Gold

(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Februar 1965
Verkäufe: + 1.000.000
• US: Capitol 5371
Rock ‘n’ Roll Music
UK: Beatles for Sale / US: Beatles ’65
2
(4 Mt.)
4
(2 Mt.)
300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 22. Februar 1965
Original: Chuck Berry
• DE+CH: Odeon O 22 915
Ticket to Ride
Help!
2
(2½ Mt.)
8
(1 Mt.)
300! 1
(154 Wo.)
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. April 1965
Verkäufe: + 1.450.000
• DE+CH: Odeon O 22 950
• AT: Parlophon O 28 523
• UK: Parlophone R5265
• US: Capitol 5407
Kansas City/Hey Hey Hey Hey
UK: Beatles for Sale / US: Beatles VI
18
(½ Mt.)
300! 300! n.v. 300!
Erstveröffentlichung: 8. Juni 1965
Original: Wilbert Harrison/Little Richard
• DE: Odeon O 22 999
• US: Capitol Starline 6066
Help!
Help!
2
(5 Mt.)
5
(3 Mt.)
300! 1
 Silber

(215 Wo.)
1
 Gold

(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Juni 1965
Verkäufe: + 2.000.000
• DE+CH: Odeon O 23 023
• UK: Parlophone R5305, EMI CDR5305
• US: Capitol 5476
Yesterday
UK: Help! / US: Yesterday and Today
6
(2½ Mt.)
10
(1 Mt.)
n.v. 8
 Silber

(914 Wo.)
1
 Gold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. September 1965
Verkäufe: + 2.500.000[20]
• DE: Odeon O 23 031
• UK: Parlophone R6013
• US: Capitol 5498
We Can Work It Out
Doppel-A-Seite
UK: Separate Single / US: Yesterday and Today
2
(4 Mt.)
300! 300! 1
(154 Wo.)
1
 Gold

(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Dezember 1965
Verkäufe: + 2.410.000
• DE: Odeon O 23 122
• CH+UK: Parlophone 505 389
• US: Capitol 5555
Day Tripper
Doppel-A-Seite
UK: Separate Single / US: Yesterday and Today
n.v. n.v. n.v. n.v. 5
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Dezember 1965
• US: Capitol 5555
In My Life
UK: Rubber Soul
300! 300! 300! 78
 Silber

(113 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 3. Dezember 1965
Verkäufe: + 200.000
• UK: EMI MIUCT3342
1966 Michelle
UK: Rubber Soul
6
(4 Mt.)
3
(3 Mt.)
300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 21. Januar 1966
• DE+CH: Odeon O 23 152
Nowhere Man
UK: Rubber Soul / US: Yesterday and Today
3
(2½ Mt.)
8
(1 Mt.)
300! n.v. 3
 Gold

(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Februar 1966
Verkäufe: + 1.000.000
• DE+CH: Odeon O 23 171
• US: Capitol 5587
Paperback Writer
UK: Separate Single / US: Hey Jude
1
(3 Mt.)
4
(2 Mt.)
300! 1
(186 Wo.)
1
 Gold

(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Mai 1966
Verkäufe: + 2.000.000[21]
• DE+CH: Odeon O 23 210
• UK: Parlophone R5452
• US: Capitol 5651
Yellow Submarine
Doppel-A-Seite
Revolver
1
(15 Wo.)
1
(3 Mt.)
300! 1
(157 Wo.)
2
 Gold

(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. August 1966
Verkäufe: + 1.450.000
• DE+CH: Odeon O 23 280
• UK: Parlophone R5493
• US: Capitol 5715
Eleanor Rigby
Doppel-A-Seite
Revolver
300! 300! 300! 94
(113 Wo.)
11
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. August 1966
• UK: EMI MIUCT3335
• US: Capitol 5715
1967 Penny Lane
Doppel-A-Seite
UK: Separate Single / US: Magical Mystery Tour
1
(4 Mt.)
5
(3 Mt.)
300! 2
(138 Wo.)
1
 Gold

(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Februar 1967
Verkäufe: + 2.000.000
• DE+CH: Odeon O 23 436
• UK: Parlophone R5570
• US: Capitol 5810
Strawberry Fields Forever
Doppel-A-Seite
UK: Separate Single/ US: Magical Mystery Tour
300! 13
(2 Mt.)
300! 32
(3 Wo.)
8
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Februar 1967
• DE: Odeon O 23 436
• UK: Parlophone R5570
• US: Capitol 5810
All You Need Is Love
UK: Separate Single / US:Magical Mystery Tour
1
(4 Mt.)
1
(4 Mt.)
300! 1
(168 Wo.)
1
 Gold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Juli 1967
Verkäufe: + 3.000.000[22]
• DE: Odeon O 23 560
• UK: Parlophone R5620
• US: Capitol 5964
Hello, Goodbye
UK: Separate Single / US: Magical Mystery Tour
1
(3½ Mt.)
2
(4 Mt.)
2
(6 Wo.)
1
(148 Wo.)
1
 Gold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. November 1967
Verkäufe: + 2.000.000[22]
• DE: Odeon O 23 660
• UK: Parlophone R5655
• US: Capitol 2056
1968 Lady Madonna
UK: Separate Single / US: Hey Jude
2
(3 Mt.)
1
(4 Mt.)
1
(13 Wo.)
1
(109 Wo.)
4
 Platin

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. März 1968
Verkäufe: + 2.000.000[23]
• DE: Odeon O 23 733
• UK: Parlophone R5675
• US: Capitol 2138
Hey Jude
UK: Separate Single / US: Hey Jude
1
(6 Mt.)
1
(5 Mt.)
1
(17 Wo.)
1
 Gold

(2810 Wo.)
1
 Vierfachplatin

(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. August 1968
Verkäufe: + 8.000.000[24]
• DE: Odeon/Apple 23 880
• UK: Apple R5722
• US: Apple 2276
1969 Ob-La-Di, Ob-La-Da
The Beatles
1
(3 Mt.)
1
(2 Mt.)
1
(12 Wo.)
n.v. 49
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Januar 1969
• DE: Apple 24 004
• US: Capitol 4347
Get Back
Let It Be
1
(3½ Mt.)
1
(3 Mt.)
1
(11 Wo.)
1
(2011 Wo.)
1
 Doppelplatin

(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. April 1969
mit Billy Preston
Verkäufe: + 4.500.000[25]
• DE: Apple 1C 006-04084
• UK: Apple R5777
• US: Apple 2490
The Ballad of John and Yoko
UK: Separate Single / US: Hey Jude
1
(3½ Mt.)
1
(3 Mt.)
1
(11 Wo.)
1
(1611 Wo.)
8
 Gold

(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Mai 1969
Verkäufe: + 4.500.000[25]
• DE: Apple 1C 006-04108
• UK: Apple R5786
• US: Apple 2531
Here Comes the Sun
Abbey Road
300! 300! 300! 58
 Platin

(413 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 26. September 1969
Verkäufe: + 670.000
• UK: EMI MIUCT3338
Something
Doppel-A-Seite
Abbey Road
1S4
(4 Mt.)
11
(3 Mt.)
300! 4
(1311 Wo.)
3
 Doppelplatin

(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 1969
Verkäufe: + 2.500.000[25]
• DE: Apple 1C 006-04266
• UK: Apple R5814
• US: Apple 2654
Come Together
Doppel-A-Seite
Abbey Road
300! 2
(3 Mt.)
2
(11 Wo.)
81
 Silber

(213 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 1969
• DE: Apple 1C 006-04266
• UK: EMI MIUCT3334
• US: Apple 2654
1970 Let It Be
Let It Be
2
(4½ Mt.)
1
(6 Mt.)
1
(17 Wo.)
2
 Gold

(1812 Wo.)
1
 Doppelplatin

(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. März 1970
Verkäufe: + 2.675.000
• DE: Apple 1C 006-04353
• UK: Apple R5833
• US: Apple 2764
The Long and Winding Road
Let It Be
26
(1½ Mt.)
300! 8
(3 Wo.)
n.v. 1
 Platin

(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Mai 1970
Verkäufe: + 1.000.000
• DE: Apple 1C 006-04514
• US: Apple 2832
1972 All Together Now
Yellow Submarine
300! 300! 300! n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: 2. Februar 1972
• DE: Apple 1C 006-04982
1976 Back in the U.S.S.R.
The Beatles / Rock ‘n’ Roll Music
300! 300! 300! 19
(6 Wo.)
n.v.
Erstveröffentlichung: 25. Mai 1976
• DE: Odeon 1C 006-06179
• UK: Parlophone R6016
Got to Get You Into My Life
Revolver / Rock ‘n’ Roll Music
300! 300! 300! n.v. 7
 Gold

(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Mai 1976
Verkäufe: + 500.000
• DE: Odeon 1C 006-06167
• US: Capitol 4274
1978 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band /
With a Little Help from My Friends
Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
300! 300! 300! 63
(3 Wo.)
71
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. August 1978
• DE: Apple 1C 006-06838
• UK: Parlophone R6022
• US: Capitol 4612
1982 The Beatles’ Movie Medley
Separate Single
300! 300! 300! 10
(9 Wo.)
12
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 1982
• DE: Apple 1C 006-07627
• UK: Parlophone R6055
• US: Capitol B-5107
1995 Free as a Bird
Anthology 1
37
(10 Wo.)
32
(2 Wo.)
25
(8 Wo.)
2
 Silber

(14 Wo.)
6
 Gold

(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 1995
Verkäufe: + 700.000
• DE: Apple 7243 8 82588 2 1
• UK: Apple R6422
• US: Apple 58497
1996 Real Love
Anthology 2
45
(7 Wo.)
300! 26
(6 Wo.)
4
(9 Wo.)
11
 Gold

(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. März 1996
Verkäufe: + 500.000
• DE: Apple 7243 8 82647 2 3
• UK: Apple R6425
• US: Apple 58544
Folgende Lieder erschienen nicht als A-Seite, konnten sich jedoch als B-Seiten in den Charts platzieren.
1962 P.S. I Love You
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
n.v. n.v. n.v. 300! 10
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Oktober 1962
• UK: Parlophone R4949
• US: Tollie 9008
1964 I Saw Her Standing There
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles / Meet the Beatles!
300! 300! 300! 90
(113 Wo.)
14
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Januar 1964
• DE: Odeon O 22 820
• UK: EMI MIUCT3341
• US: Capitol 5112
There’s a Place
UK: Please Please Me / US: Introducing … The Beatles
n.v. n.v. n.v. n.v. 74
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. März 1964
• US: Tollie 9001
You Can’t Do That
UK: A Hard Day’s Night / US: The Beatles’ Second Album
300! 300! 300! 300! 48
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. März 1964
• DE: Odeon O 22 697
• UK: Parlophone R5114
• US: Capitol 5150
Thank You Girl
UK: Separate Single / US: The Beatles’ Second Album
n.v. n.v. n.v. n.v. 35
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. März 1964
• US: Vee Jay VJ 587
I Should Have Known Better
A Hard Day’s Night
6S2
(3½ Mt.)
300! 300! n.v. 53
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Juni 1964
• DE: Odeon O 22 792
• US: Capitol 5222
I’m Happy Just to Dance With You
UK/US: A Hard Day’s Night / US: Something New
n.v. n.v. n.v. n.v. 95
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 1964
• US: Capitol 5234
If I Fell
UK/US: A Hard Day’s Night / US: Something New
25
(2 Mt.)
300! 300! n.v. 53
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 1964
• DE: Odeon O 22 797
• US: Capitol 5235
Slow Down
UK: Long Tall Sally (EP) / US: Something New
n.v. n.v. n.v. n.v. 25
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. August 1964
Original: Larry Williams
• DE: Odeon O 22 838
• US: Capitol 5255
She’s a Woman
UK: Separate Single / US: Beatles ’65
300! 300! 300! 300! 4
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. November 1964
• DE: Odeon O 22 851
• UK: Parlophone R5200
• US: Capitol 5327
1965 I Don’t Want to Spoil the Party
UK: Beatles for Sale / US: Beatles VI
n.v. n.v. n.v. n.v. 39
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Februar 1965
• US: Capitol 5371
Yes It Is
UK: Separate Single / US: Beatles VI
300! 300! 300! 300! 46
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. April 1965
• DE: Odeon O 22 950
• UK: Parlophone R5265
• US: Capitol 5407
Act Naturally
UK: Help! / US: Yesterday and Today
300! 300! 300! 300! 47
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. September 1965
Original: Buck Owens & The Buckaroos
• DE+CH: Odeon O 23 031
• UK: Parlophone R6013
• US: Capitol 5498
1966 What Goes On
UK: Rubber Soul / US: Yesterday and Today
300! 300! 300! n.v. 81
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Februar 1966
• US: Capitol 5587
Rain
UK: Separate Single / US: Hey Jude
300! 300! 300! 300! 23
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Mai 1966
• US: Capitol 5651
1967 Baby You’re a Rich Man
UK: Separate Single / US: Magical Mystery Tour
300! 300! 300! 300! 34
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Juli 1967
• US: Capitol 5964
I Am the Walrus
UK: Magical Mystery Tour (EP) / US: Magical Mystery Tour (Album)
300! 300! 300! 300! 56
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. November 1967
• US: Capitol 2056
1968 The Inner Light
UK: Separate Single / US: Hey Jude
300! 300! 300! 300! 96
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. März 1968
• US: Capitol 2138
Revolution
UK: Separate Single / US: Hey Jude
300! 300! 300! 300! 12
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. August 1968
• US: Apple 2276
1969 Don’t Let Me Down
UK: Separate Single / US: Hey Jude
300! 300! 300! 300! 35
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. April 1969
• US: Apple 2490
Anmerkungen
S1 Die Angabe entstammt dem Verzeichnis von Hit-Bilanz.[26] Musikmarkt nennt davon abweichend Position 1 für die A-Seite Komm, gib mir Deine Hand. Dabei wird jedoch die englische Version I Want to Hold Your Hand zusätzlich in Klammern genannt.[27] Da die englische Version, im Vormonat noch auf Platz 15 gelistet,[28] nach Erscheinen der deutschen in der Hitparade nicht mehr auftaucht, wurden die beiden Versionen von Musikmarkt möglicherweise nicht getrennt ausgewertet.
S2 Musikmarkt nennt in der Hitparade für November 1964 die B-Seite I Should Have Known Better auf Platz 6.[29] In der folgenden Dezember-Ausgabe wurde der Tonträger mit beiden Titeln erfasst; sie rangieren gemeinsam auf Platz 11.[30] Hit-Bilanz nennt nur I Should Have Known Better auf Position 6,[26] Charts.de ebenso.[31]
S3 Musikmarkt platzierte im April 1965 No Reply auf Rang 5,[32] einen Monat später steht dort Eight Days a Week auf Rang 17.[33] Hit-Bilanz und Charts.de nennen jeweils Eight Days a Week auf dem fünften Platz.[26][31]
S4 Doppel-A-Seite; Musikmarkt nennt beide Titel gemeinsam auf Platz 1.[34] Hit-Bilanz und Charts.de weisen jeweils Come Together als Nummer-eins-Hit aus.[26][31]
1 Höchstplatzierung UK: erst am 16. Oktober 1982 aufgrund einer Wiederveröffentlichung anlässlich des 20-jährigen Jubiläums. Höchstplatzierung bei Erstveröffentlichung 1962: Platz 17. Weitere Chartplatzierung: 1992
2 weitere Chartplatzierungen: 1983.
3 weitere Chartplatzierungen: 1984.
4 weitere Chartplatzierungen: 1985.
5 weitere Chartplatzierungen: 1976, 1985 und 2010 aufgrund von Downloads.
6 weitere Chartplatzierungen: 1976 und 1986.
7 weitere Chartplatzierungen: 1986.
8 weitere Chartplatzierungen: 1987.
9 weitere Chartplatzierungen: 1988.
10 weitere Chartplatzierungen: 1976 und 1988.
11 weitere Chartplatzierungen: 1989.
12 weitere Chartplatzierungen: 1990.
13 weitere Chartplatzierungen: 2010 aufgrund von Downloads.
14 Chartplatzierungen in Großbritannien: 1976 aufgrund der dortigen Erstveröffentlichung am 8. März 1976.

Videoalben und MusikvideosBearbeiten

VideoalbenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen[35] Anmerkungen Titelliste
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1984 Let It Be
• Warner Home Video
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: Juni 1984
Yeah Yeah Yeah
• MPI Home Video
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: Juni 1984
1987 Help!
• MPI Home Video
300! 300! 42
(2 Wo.)
300! 1
 Fünffachplatin

(129 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1987
Verkäufe: + 617.500
Yellow Submarine
• MGM/UA Home Video
n.v. n.v. 13
(17 Wo.)
n.v. n.v.
Erstveröffentlichung: Februar 1987
Verkäufe: + 7.500
1990 Magical Mystery Tour
• UK: Empire Films
• US: Media-Home Entertainment
300! 1
(3 Wo.)
11
(6 Wo.)
1
(… Wo.)
1
 Gold

(39 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. März 1990
Verkäufe: + 50.000
1991 The First U.S. Visit
• UK: Apple 5993609, Capitol 5993609
• US: Apple CLV 6218, MPI Home Video CLV 6218
300! 3
(1 Wo.)
300! 300!
 Gold
10
 Doppelplatin

(30 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. November 1991
Verkäufe: + 250.500
1994 The Beatles Collection
• US: Apple/MPI Home Video 6083-3
n.v. n.v. n.v. n.v. 300!
Erstveröffentlichung: 7. Februar 1994
1995 You Can’t Do That! The Making of A Hard Day’s Night
• UK: MPI Home Video VC 6529
• US: MPI Home Video CLV 7056
n.v. n.v. n.v. 300! 21
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. März 1995
1996 Anthology
• UK: Apple 0 724349 162532
• US: Apple PA-96570
300!
 Platin
1
(11 Wo.)
834
(2 Wo.)
1
 Doppelplatin

(… Wo.)
1
 13-fach-Platin

(80 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. September 1996
Verkäufe: + 1.693.000
2003 The Four Complete Historic Ed Sullivan Shows Featuring The Beatles
• EU: Eagle Vision EREDV372
• US: GoodTimes/SOFA 05-81575
300! 300! 300! 300! 1
(63 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 2003
2008 All Together Now
• Apple 2044807
n.v. n.v. n.v. 3
(5 Wo.)
2
(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Oktober 2008
mit Cirque du Soleil
2015 1+
• Apple 8359512
300! 8
(1 Wo.)
1
(18 Wo.)
300! 2
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. November 2015
Verkäufe: + 30.000
2016 Eight Days a Week – The Touring Years
• DE: Imagine/Polygram/White Horse 505658 SC, StudioCanal 505657 DX
• UK: Imagine/Polygram/White Horse/StudioCanal OPTBD3092
• US: Capitol/Imagine/Polygram/UME/White Horse B0025750-59
300! 300! 300! 1
 Vierfachplatin

(… Wo.)
1
 Platin

(107 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. November 2016
Verkäufe: + 310.000
Anmerkungen
1 Charteinstieg Schweiz: 21. Oktober 2012.
2 Charteinstieg Schweiz: 7. Juli 2013.
3 Charteinstieg Schweiz: 17. Juni 2012.
4 Charteinstieg Schweiz: 13. April 2003.

MusikvideosBearbeiten

Jahr Titel Regisseur(e)[36]
1965 I Feel Fine Joe McGrath (2 Versionen)
Ticket to Ride Joe McGrath
Help! Joe McGrath
We Can Work It Out Joe McGrath (3 Versionen)
Day Tripper Joe McGrath (2 Versionen)
1966 Paperback Writer Michael Lindsay-Hogg (5 Versionen)
Rain Michael Lindsay-Hogg (4 Versionen)
1967 Strawberry Fields Forever Peter Goldmann
Penny Lane Peter Goldmann
A Day in the Life The Beatles
Hello Goodbye Paul McCartney (3 Versionen)
1968 Lady Madonna The Beatles (2 Versionen)
Hey Jude Michael Lindsay-Hogg (3 Versionen)
Revolution Michael Lindsay-Hogg (2 Versionen)
1969 Don’t Let Me Down Michael Lindsay-Hogg (1969) / Bob Smeaton (2003)
Get Back Michael Lindsay-Hogg (1969) / Bob Smeaton (2003)
The Ballad of John and Yoko The Beatles
Something The Beatles
1970 Let It Be Michael Lindsay-Hogg
The Long and Winding Road Michael Lindsay-Hogg
1994 Baby It’s You Geoff Wonfor
1995 Free as a Bird Joe Pytka
Real Love Kevin Godley, Geoff Wonfor (2 Versionen)
1999 Hey Bulldog The Beatles
2000 Come Together Christophe Branche, Alexandre Garnier
2006 Within You Without You/Tomorrow Never Knows Simon Hilton
2013 Words of Love Pete Candeland / Giles Dill / Lee Gingold
2015 Love Me Do Don Haworth, Matthew Longfellow
Yellow Submarine George Dunning, Mathew Longfellow
Eight Days a Week Mathew Longfellow
Twist and Shout
From Me to You Robert Nesbit, Bill Ward
She Loves You Lasse Sari
I Want to Hold Your Hand
Can’t Buy Me Love Rita Gillespie
Please Please Me Tim Kiley
A Hard Day’s Night Jean Christophe-Averty
Yesterday Tim Kiley
Eleanor Rigby George Dunning
All You Need Is Love Derek Burrell Davis
2016 While My Guitar Gently Weeps Dandypunk / Andre Kasten / Leah Moyer
Boys Paul Crowder
2018 Back in the USSR Alasdair Brotherston & Jock Mooney
Glass Onion Alasdair Brotherston & Jock Mooney
2019 Here Comes the Sun Alasdair Brotherston & Jock Mooney

SonderveröffentlichungenBearbeiten

AlbenBearbeiten

EPs
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1977 The Beatles Vol. 9 (Die Größten Vier)
• DE: Odeon 1C 016-04 656
Erstveröffentlichung: April 1977
Neuauflage von Twist and Shout
The Beatles Vol. 10 (Die Größten Vier)
• DE: Odeon 1C 016-04 660
Erstveröffentlichung: April 1977
Neuauflage von Long Tall Sally
The Beatles Vol. 8 (Die Größten Vier)
• DE: Odeon 1C 016-06 331
Erstveröffentlichung: April 1977
Neuauflage von The Beatles’ Hits
2 Plus 2 Vol. 46
• DE: Odeon 1C 016-06 397
Erstveröffentlichung: Juli 1977
Neuauflage von Beatles for Sale
Fanclubveröffentlichungen
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1970 The Beatles Christmas Album
• Apple SBC-100
Erstveröffentlichung: 18. Dezember 1970
From Them to You
• Apple LYN 2153
Erstveröffentlichung: 18. Dezember 1970
Kompilationen
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1977 Live! at the Star-Club in Hamburg, Germany; 1962
• DE: Bellaphon BLS 55607
• UK: Lingasong LNL 1
• US: Double H/Lingasong LS-2-7001
Erstveröffentlichung: 8. April 1977 (wieder vom Markt genommen)
Inhalt: 26 Liveaufnahmen aufgenommen im Dezember 1962 (weitere vier Titel wurden auf späteren Kompilationen veröffentlicht)
1981 The Complete Silver Beatles
• UK: AFE AFELP 1047
• US: Audio Rarities AR 2452
Erstveröffentlichung: April 1981 (wieder vom Markt genommen)
Inhalt: 12/15 Titel, die beim Vorspielen der Gruppe am 1. Januar 1962 in den West Hampstead Studios von Decca Records in London aufgenommen wurden

BoxsetsBearbeiten

Alben
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
2009 The Beatles Remastered Vinyl Box Set
• Apple/Parlophone/Capitol 5099963380910
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2009
Neuauflage von The Beatles Stereo Box Set auf einem 16-GB-USB-Speicherstick
2012 The Beatles Remastered Vinyl Box Set
• DE+UK: Apple/EMI 50999 63380910
• US: Apple/Capitol 50999 63380910
Erstveröffentlichung: 9. November 2012
Neuauflage von The Beatles Stereo Box Set auf Vinyl
2014 The Beatles in Mono
• Apple 50999 63379716
Erstveröffentlichung: 8. September 2014
Neuauflage von The Beatles in Mono auf Vinyl
2017 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Anniversary Edition Box Set)
• Apple/Universal 602557455328
Erstveröffentlichung: 26. Mai 2017
Erweiterte Fassung von Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band mit 4-CD/1 DVD/1 Blu-ray
2018 The Beatles (Anniversary Edition Box Set)
• Apple/Universal 602567571957
Erstveröffentlichung: 9. November 2018
Erweiterte Fassung von The Beatles mit 6-CD/1 Blu-ray-Set
2019 Abbey Road (Anniversary Edition Box Set)
• Apple/Universal 0602577921124
Erstveröffentlichung: 27. September 2019
Erweiterte Fassung von Abbey Road mit 3-CD/1 Blu-ray-Set
Single/EPs
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1976 The Beatles Collection
• UK: Parlophone
Erstveröffentlichung: 6. März 1976 / Neuauflage: Herbst 1977 über World Records
24 Singles von Love Me Do bis Back in the USSR
1981 The Beatles E.P.s Collection
• UK: EMI/Parlophone BEP 14
• US: Capitol/Parlophone C2-15852
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 1981 (Vinyl) / Neuauflage: 15. Juni 1992 (CD)
14-EP-Set
1982 The Beatles Singles Collection
• UK: EMI/Parlophone BSC 1
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 1982 (Vinyl) / Neuauflage: 2. November 1992 (CD)
26 Singles von Love Me Do bis The Beatles Movie Medley
2012 The Beatles 1′s Singles Collection 7″
• EMI/Apple 5099968004576
Erstveröffentlichung: 21. April 2012 (Vinyl)
Inhalt: Ticket to Ride/Yes It Is, Yellow Submarine/Eleanor Rigby, Hey Jude/Revolution und Something/Come Together
2017 The Official Beatles Fan Club “The Christmas Records”
• Universal Records/Apple 0602557914856
Erstveröffentlichung: 15. Dezember 2017 (Vinyl)
Nachpressungen der sieben britischen Weihnachtssingles, die von 1963 bis 1969 an die Mitglieder des britischen Fanclubs versandt wurden. Die jeweiligen Cover wurden den Originalcovern nachempfunden, statt Flexidiscs wurden sie bei dieser Wiederveröffentlichung auf buntem Vinyl gepresst. Zusätzlich befindet sich in der Pappbox noch ein 16-seitiges Heft mit einem Vorwort von Kevin Howlett, die damaligen Anschreiben an die Fans und allgemeine Informationen zu den Aufnahmen.

SinglesBearbeiten

Fanclubveröffentlichungen
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1963 The Beatles Christmas Record
• LYNTONE Lyn 492
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 1963
1964 Another Beatles Christmas Record (UK) /
Season’s Greetings from The Beatles (US)
• LYNTONE Lyn 757
Erstveröffentlichung: 18. Dezember 1964
1965 The Beatles Third Christmas Record
• LYNTONE Lyn 948
Erstveröffentlichung: 17. Dezember 1965
1966 Pantomime: Everywhere It’s Christmas
• LYNTONE Lyn 1145
Erstveröffentlichung: 16. Dezember 1966
1967 Christmas Time (Is Here Again)
• LYNTONE Lyn 1360
Erstveröffentlichung: 15. Dezember 1967
1968 Happy Christmas
• LYNTONE Lyn 1743/4
Erstveröffentlichung: 20. Dezember 1968
1969 Happy Christmas 1969
• LYNTONE Lyn 1970/71
Erstveröffentlichung: 19. Dezember 1969

VideoalbenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
2009 The Beatles – The Mini Documentaries
• DE: Apple/EMI 6994490
• UK: Apple/Capitol 6994490
• US: Apple/EMI 6994490
Erstveröffentlichung: 9. September 2009
Teil von The Beatles Stereo Box Set
2019 Live at The Washington Coliseum, 1964
• Apple/Calderstone
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2019
Ursprünglich Teil der Download-Box The Beatles Stereo Box Set, die am 17. November 2010 über iTunes veröffentlicht wurde

PromotionveröffentlichungenBearbeiten

Promotionveröffentlichungen dienen zu Werbezwecken und wurden, bzw. werden, von Plattenfirmen an Radiosender versandt; sie gelangen offiziell nicht in den Verkauf. Die folgenden aufgeführten Promotionveröffentlichungen unterscheiden sich entweder deutlich in der Form des Inhalts von den späteren offiziellen Veröffentlichungen oder blieben gänzlich individuelle Kompilationen.

Alben
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1993 The Beatles 1962–1966/1967–1970
• Capitol DPRO-79286
Erstveröffentlichung: September 1993
1994 Live at the BBC Album Sampler
• Apple CDPCSPDJ 7261
Erstveröffentlichung: November 1994
1995 Anthology 1
• Apple DPRO-10289
Erstveröffentlichung: November 1995
1996 Anthology 2
• Apple DPRO-11200 (CD); Capitol SPRO-11206/11207 (Vinyl)
Erstveröffentlichung: März 1996
Anthology 3
• Apple DPRO-7087-6-11322-2
Erstveröffentlichung: Oktober 1996
1999 Yellow Submarine Songtrack
• Capitol DPRO 7087 6 13853 2 8
Erstveröffentlichung: September 1999
2004 Radio EPK “The Beatles First U.S. Visit” DVD
• Unbekannt
Erstveröffentlichung: Januar 2004
The Capitol Albums Vol. 1 Sampler
• Capitol DPRO 7087 6 18966 2 6
Erstveröffentlichung: November 2004
2006 The Capitol Albums Vol. 2 Sampler
• Capitol DPRO 0946 3 59566 2 7
Erstveröffentlichung: April 2006
Love 4-Track Sampler
• Capitol 0946 3 81732 2 9
Erstveröffentlichung: November 2006
Love Interview
• Apple DPRO 0946 3 83049 2 0
Erstveröffentlichung: November 2006
Love
• Apple/Capitol/EMI
Erstveröffentlichung: November 2006
2007 Help! 7 Song Radio Sampler
• Capitol 509995 11114 27
Erstveröffentlichung: November 2007
2009 09.09.09 Sampler
• Apple 50999 6 84414 2 5
Erstveröffentlichung: September 2009
2012 Tomorrow Never Knows
• Apple
Erstveröffentlichung: Juli 2012
Das Album ist ansonsten nur als Download bei iTunes erhältlich, weiterhin wurden in den USA auch 12″-Vinyl-Alben für Werbezwecke hergestellt
2013 On Air-Beatles at the BBC Volume 2 Sampler
• Apple/Universal Music LC 01846/BBCV2
Erstveröffentlichung: Oktober 2013
2014 The U.S. Albums Sampler
• Apple/Capitol Records/Universal Music CATF-05237-2
Erstveröffentlichung: Januar 2014
EPs
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1964 Meet the Beatles
• Capitol SXA-2047
Erstveröffentlichung: Januar 1964
US-Jukebox-EP
The Beatles’ Interview
• Capitol Pro-2548/9
Erstveröffentlichung: Januar 1964
US-Promo-EP
The Beatles’ Second Interview
• Capitol Pro-2598/9
Erstveröffentlichung: April 1964
US-Promo-EP
The Beatles Second Album
• Capitol SXA-2080
Erstveröffentlichung: April 1964
US-Jukebox-EP
Something New
• Capitol SXA-2108
Erstveröffentlichung: August 1964
US-Jukebox-EP
1966 Drive My Car
• DOT DE 2489
Erstveröffentlichung: 1966
US-Jukebox-EP
Run for Your Life
• DOT DE 7052
Erstveröffentlichung: 1966
US-Jukebox-EP
1994 BackBeat
• Polydor Pro 1113-7
Erstveröffentlichung: März/April 1994
US-Promo-EP
2013 On Air-Live at the BBC Volume 2
• Apple/Universal Music LC 01846
Erstveröffentlichung: Oktober 2013
UK-Promo-EP
Singles
Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1964 Anna / Ask Me Why
• Vee Jay Spec. DJ No. 8
Erstveröffentlichung: März 1964
US-Promo-Single einer nicht veröffentlichten Single
1976 Helter Skelter (Stereo) / Helter Skelter (Mono)
• Capitol P-4274
Erstveröffentlichung: April 1976
US-Promo-Single einer nicht veröffentlichten Single, stattdessen erschien Helter Skelter als B-Seite von Got to Get You into My Life
Girl / You’re Going To Loose That Girl
• Capitol P-4506
Erstveröffentlichung: Oktober 1976
US-Promo-Single einer nicht veröffentlichten Single
1982 The Beatles Movie Medley / Fab Four On Film
• Capitol SPRO-9758 (12″); B-5100 (7″)
Erstveröffentlichung: März 1982
US-Promo-Single; bei der B-Seite handelt es sich um ein Interview, das während der Dreharbeiten zu A Hard Day’s Night aufgenommen wurde, stattdessen wurde I’m Happy Just to Dance with You verwendet
All My Loving / You’ve Got to Hide Your Love Away
• Capitol/Evatone 420826CS
Erstveröffentlichung: Juli 1982
US-Promo-Flexidisc-Single im roten Vinyl
Magical Mystery Tour / Here Comes the Sun
• Capitol/Evatone 420827CS
Erstveröffentlichung: Juli 1982
US-Promo-Flexidisc-Single im blauen Vinyl
Rocky Raccoon / Why Don’t We Do It in the Road
• Capitol/Evatone 420828CS
Erstveröffentlichung: Juli 1982
US-Promo-Flexidisc-Single im klaren Vinyl
2003 Let It Be (Taken from the forthcoming Album Let It Be … Naked)
• Apple/EMI LIB001
Erstveröffentlichung: November 2003
Promo-CD-Single vom Album Let It Be … Naked
2011 Girl / Fool on the Hill
• Apple
Erstveröffentlichung: Februar 2011
Promo-CD-Single von zwei Love-Remixen, die nur als Download bei iTunes erhältlich sind

RaritätenBearbeiten

Bei den Aufstellungen handelt es sich nur um Veröffentlichungen, die entweder bei Odeon (Deutschland), Capitol Records (USA), Vee Jay Records (USA), Parlophone (Großbritannien) sowie unter dem Beatles-eigenen Schallplattenlabel Apple erschienen oder von diesen legalisiert worden sind:

Vereinigtes KönigreichBearbeiten

SinglesBearbeiten

Die folgenden drei Singles sind individuell zusammengestellt und wurden im Vereinigten Königreich offiziell für den Export hergestellt, einige Exemplare wurden allerdings re-importiert:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1964 If I Fell / Tell Me Why
• UK: Parlophone DP 562
Erstveröffentlichung: September 1964
1965 Dizzy Miss Lizzy / Yesterday
• UK: Parlophone DP 563
Erstveröffentlichung: September 1965
1966 Michelle / Drive My Car
• UK: Parlophone DP 564
Erstveröffentlichung: Januar 1966

Die folgenden Singles wurden ausgekoppelt aus Alben, die aus Rechtsgründen vom Markt genommen wurden. Sie wurden nur in Großbritannien veröffentlicht, wo sie keine Chartsplatzierungen erreichten.

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1977 Twist and Shout / Falling in Love Again
• UK: Lingasong NB 1
Erstveröffentlichung: 24. Juni 1977
Singleauskopplung aus Live at the Star Club in Hamburg, 1962
1982 Searchin’ / Money / Till There Was You
• UK: AFE AFS 1
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 1982
Singleauskopplung aus The Complete Silver Beatles

Von Oktober 1982 bis März 1990 veröffentlichte Parlophone in Großbritannien alle 22 Originalsingles von Love Me Do bis Let It Be auch als Picture-Disc-Single. Zusätzlich erschienen folgende Singles als Maxi-Single:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1982 Love Me Do (Andy-White-Version) /
P.S. I Love You / Love Me Do (Ringo-Starr-Version)
• UK: Parlophone 12R 4949 (Vinyl); CDRS 4949 (CD)
Erstveröffentlichung: 1. November 1982
1987 All You Need Is Love / Baby You’re a Rich Man
• UK: Parlophone 12R 5620
Erstveröffentlichung: Juli 1987
1988 Hey Jude / Revolution
• UK: Parlophone 12R 5722
Erstveröffentlichung: August 1988

Weiterhin wurden zwei limitierte Singles veröffentlicht:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
2017 Penny Lane / Strawberry Fields Forever
• UK: Parlophone R5570
Erstveröffentlichung: April 2017
neue Stereoabmischung von Giles Martin und Sam Okell, Veröffentlichung während des RSD 2017
2018 Yellow Submarine / Eleanor Rigby
• UK: Parlophone R5493
Erstveröffentlichung: Juli 2018
Veröffentlichung aufgrund des 50-jährigen Jubiläums der Kinopremiere von Yellow Submarine als Picture-Disc-Single (nicht identisch mit der Picture-Disc-Single aus dem Jahr 1986)

LangspielplattenBearbeiten

Die folgenden vier US-amerikanischen Kompilationsalben wurden in Großbritannien offiziell für den Export hergestellt, einige Exemplare wurden allerdings re-importiert:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1965 Something New
• UK: Parlophone CPCS-101
Erstveröffentlichung: 1965
Second Album
• UK: Parlophone CPCS-102
Erstveröffentlichung: 1965
Beatles VI
• UK: Parlophone CPCS-104
Erstveröffentlichung: 1965
1970 Hey Jude
• UK: Parlophone CPCS-10; Apple CPCS-106
Erstveröffentlichung: März 1970

Ende der 1970er Jahre erschienen diverse Alben im farbigen Vinyl oder als Picture Disc:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1978 The Beatles 1962–1966
• UK: Parlophone PCSPR 717
Erstveröffentlichung: 30. September 1978
Besonderheit: rotes Vinyl
The Beatles 1967–1970
• UK: Parlophone PCSPB 718
Erstveröffentlichung: 30. September 1978
Besonderheit: blaues Vinyl
1979 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
• UK: Parlophone PHO 7027
Erstveröffentlichung: Januar 1979
Besonderheit: Picture Disc – nicht identisch mit der Ausgabe in den USA
Magical Mystery Tour
• UK: Parlophone PCTC 255
Erstveröffentlichung: Mai 1979
Besonderheit: gelbes Vinyl
The Beatles
• UK: Parlophone PCS 7067/8
Erstveröffentlichung: Mai 1979
Besonderheit: weißes Vinyl
Abbey Road
• UK: Parlophone PCS 7088
Erstveröffentlichung: Mai 1979
Besonderheit: grünes Vinyl
Let It Be
• UK: Parlophone PCS 7096
Erstveröffentlichung: Mai 1979
Besonderheit: weißes Vinyl

MusikkassetteBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1987 Only the Beatles…
• UK: Parlophone SMMC 151
Erstveröffentlichung: 1987
12-Titel-Kompilation; für Werbezwecke für Heineken hergestellt

Vereinigte StaatenBearbeiten

Jukebox-SinglesBearbeiten

In den 1990er Jahren erschienen bei Capitol Records 31 Jukebox-Singles im farbigen Vinyl, viele dieser Titelzusammenstellungen waren für die Vereinigten Staaten neu:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1992 Love Me Do / P.S. I Love You
• US: Capitol Cema S7-56785
Erstveröffentlichung: März 1992
Besonderheit: rotes Vinyl
1994 Birthday / Taxman
• US: Capitol Cema S7-17488
Erstveröffentlichung: Januar 1994
Besonderheit: grünes Vinyl
Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band –
With a Little Help from My Friends / A Day in the Life
• US: Capitol Cema S7-17701
Erstveröffentlichung: Januar 1994
Besonderheit: klares Vinyl
Something / Come Together
• US: Capitol Cema S7-17698
Erstveröffentlichung: Januar 1994
Besonderheit: blaues Vinyl
Hey Jude / Revolution
• US: Capitol Cema S7-17694
Erstveröffentlichung: Januar 1994
Besonderheit: blaues Vinyl
A Hard Day’s Night / Things We Said Today
• US: Capitol Cema S7-17692
Erstveröffentlichung: Januar 1994
Besonderheit: weißes Vinyl
She Loves You / I’ll Get You
• US: Capitol Cema S7-17688
Erstveröffentlichung: Februar 1994
Besonderheit: rotes Vinyl
Can’t Buy Me Love / You Can’t Do That
• US: Capitol Cema S7-17690
Erstveröffentlichung: Februar 1994
Besonderheit: grünes Vinyl
All You Need Is Love / Baby You’re a Rich Man
• US: Capitol Cema S7-17693
Erstveröffentlichung: Februar 1994
Besonderheit: rosa Vinyl
Yellow Submarine / Eleanor Rigby
• US: Capitol Cema S7-17696
Erstveröffentlichung: Februar 1994
Besonderheit: gelbes Vinyl
I Want to Hold Your Hand / This Boy
• US: Capitol Cema S7-17689
Erstveröffentlichung: März 1994
Besonderheit: klares Vinyl
Help! / I’m Down
• US: Capitol Cema S7-17691
Erstveröffentlichung: März 1994
Besonderheit: weißes Vinyl
Let It Be / You Know My Name
• US: Capitol Cema S7-17695
Erstveröffentlichung: März 1994
Besonderheit: gelbes Vinyl
Strawberry Fields Forever / Penny Lane
• US: Capitol Cema S7-17697
Erstveröffentlichung: März 1994
Besonderheit: rotes Vinyl
Twist and Shout / There’s a Place
• US: Capitol Cema S7-17699
Erstveröffentlichung: März 1994
Besonderheit: rosa Vinyl
Here Comes the Sun / Octopus’s Garden
• US: Capitol Cema S7-17700
Erstveröffentlichung: März 1994
Besonderheit: gelbes Vinyl
1996 Norwegian Wood / If I Needed Someone
• US: Capitol Cema S7-18888
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: grünes Vinyl
You’ve got to Hide Your Love Away / I’ve Seen a Face
• US: Capitol Cema S7-18889
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: orange Vinyl
Magical Mystery Tour / The Fool on the Hill
• US: Capitol Cema S7-18890
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: gelbes Vinyl
Across the Universe / Two of Us
• US: Capitol Cema S7-18891
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: klares Vinyl
While My Guitar Gently Weeps / Blackbird
• US: Capitol Cema S7-18892
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: blaues Vinyl
It’s All Too Much / Only a Northern Song
• US: Capitol Cema S7-18893
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: blaues Vinyl
Nowhere Man / What goes on
• US: Capitol Cema S7-18894
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: grünes Vinyl
We Can Work It Out / Day Tripper
• US: Capitol Cema S7-18895
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: rosa Vinyl
Lucy in the Sky with Diamonds / When I’m 64
• US: Capitol Cema S7-18896
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: rotes Vinyl
Here, There and Everywhere / Good Day Sunshine
• US: Capitol Cema S7-18897
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: gelbes Vinyl
The Long and Winding Road / For You Blue
• US: Capitol Cema S7-18898
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: blaues Vinyl
Got to get You into My Life / Helter Skelter
• US: Capitol Cema S7-18899
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: orange Vinyl
Ob-La-Di, Ob-La-Da / Julia
• US: Capitol Cema S7-18900
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: klares Vinyl
Yesterday / Act Naturally
• US: Capitol Cema S7-18901
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: rosa Vinyl
Paperback Writer / Rain
• US: Capitol Cema S7-18902
Erstveröffentlichung: Januar 1996
Besonderheit: rotes Vinyl

LangspielplattenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1966 Yesterday and Today
• US: Capitol T 2553 (Mono); ST 2553 (Stereo)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 1966
Promotionexemplare wurden mit dem ursprünglichen, sogenannten “Butcher Cover” verteilt
1970 Hey Jude
• US: Apple SO-385
Erstveröffentlichung: 26. Februar 1970
die Erstausgabe wurde unter dem Originaltitel „The Beatles Again“ veröffentlicht

Ab Ende der 1970er Jahre wurden diverse Alben im farbigen Vinyl oder als Picture Disc veröffentlicht:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1978 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
• US: Capitol SEAX 11840
Erstveröffentlichung: August 1978
Besonderheit: Picture Disc – nicht identisch mit der Ausgabe in Großbritannien
The Beatles 1962–1966
• US: Capitol SEBX 11842 (1978); Capitol C1-97036 (1994)
Erstveröffentlichung: August 1978 / Neuauflage: 22. Februar 1994
Besonderheit: rotes Vinyl
The Beatles 1967–1970
• US: Capitol SEBX 11843 (1978); Capitol C1-97039 (1994)
Erstveröffentlichung: August 1978 / Neuauflage: 22. Februar 1994
Besonderheit: blaues Vinyl
The Beatles
• US: Capitol SEABX 11841
Erstveröffentlichung: August 1978
Besonderheit: weißes Vinyl
Love Songs
• US: Capitol SEBX 11844
Erstveröffentlichung: August 1978
Besonderheit: goldfarbenes Vinyl
Abbey Road
• US: Capitol SEAX 11900
Erstveröffentlichung: Dezember 1978
Besonderheit: Picture Disc

Bundesrepublik DeutschlandBearbeiten

LangspielplattenBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1964 Please Please Me
• DE: Odeon ZTOX 5550
Erstveröffentlichung: Februar 1964
nur für in Deutschland stationierte britische und US-amerikanische Soldaten hergestellt
The Beatles’ Second Album
• DE: Odeon ZTOX 5558
Erstveröffentlichung: 13. Juli 1964
nur für in Deutschland stationierte britische und US-amerikanische Soldaten hergestellt
The Beatles
• DE: Deutscher Schallplattenclub E 043 (Mono); J 033 (Stereo)
Erstveröffentlichung: Juli 1964
Kompilation identisch mit The Beatles Beat
1965 Help!
• DE: Odeon SMO 9 84008
Erstveröffentlichung: August 1965
Deutsche Pressung für den Export in die Schweiz
The Beatles Beat
• DE: Odeon Impression 6086
Erstveröffentlichung: Oktober 1965
Kompilation identisch mit The Beatles Beat
1966 And Now: The Beatles
• DE: SR International 73 735
Erstveröffentlichung: Juni 1966
Kompilation identisch mit The Beatles Beat
1967 The World’s Best
• DE: SR International 77 235 (1967); Odeon 27 408-4 (1969)
Erstveröffentlichung: Dezember 1967 / Neuauflage: Dezember 1969
der Vertrieb und die Veröffentlichung erfolgte durch den Buchclub SR International
The Beatles
• DE: Odeon H 052
Erstveröffentlichung: Dezember 1967
Kompilation vom Deutschen Schallplattenclub
The Beatles
• DE: Odeon Impression 6279
Erstveröffentlichung: Dezember 1967
Kompilation vom Impression Schallplattenclub
Great Hits
• DE: Fono-Ring SFGLP 77939
Erstveröffentlichung: Dezember 1967
Kompilation vom Christopherus Verlag; dieselbe Zusammenstellung wie vom Impression Schallplattenclub
1972 The Beatles
• DE: Odeon 28 174-1
Erstveröffentlichung: 1972
Kompilation vom Deutschen Schallplattenring identisch mit The Beatles Beat

Interview-FlexidiscsBearbeiten

In Deutschland erschienen zwei Interview-Flexidiscs:

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1965 Beatles-Interview im Hilton-Hotel, London
• DE: Unbekannt
Erstveröffentlichung: Oktober 1965
Veröffentlicht in der Zeitschrift O.K.
1966 Die goldenen Otto-Sieger 1966
• DE: Unbekannt
Erstveröffentlichung: April 1966
Veröffentlicht in der Jugendzeitschrift Bravo

DDRBearbeiten

Neben Werken von Künstlern aus der DDR verlegte das Musiklabel Amiga ab Mitte der 1960er Jahre in Lizenz auch ausgewählte Singles und LPs von Künstlern aus dem westlichen Ausland. Das Label gehörte dem Tonträgerproduzenten VEB Deutsche Schallplatten Berlin an und war im VEB dem Ministerium für Kultur nachgeordnet. Die Schallplatten waren wegen des insgesamt geringen Angebots an westlicher Musik und den üblicherweise niedrigen Auflagen meist schnell vergriffen – Michael Rauhut nennt eine vertragliche Vereinbarung von 10.000 Exemplaren pro Lizenzpressung.

SinglesBearbeiten

In der DDR wurden zwischen Februar und April 1965 folgende drei Beatles-Singles veröffentlicht:[37]

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1965 Ain’t She Sweet / Cry for a Shadow
• DDR: AMIGA 450466
Erstveröffentlichung: Februar 1965
Sweet Georgia Brown / Why
• DDR: AMIGA 450471
Erstveröffentlichung: März 1965
It Won’t Be Long / Devil in Her Heart
• DDR: AMIGA 450493
Erstveröffentlichung: April 1965

In der DDR wurden im Jahr 1965 noch Weißmustersingles (Testpressungen) von drei weiteren Singles gepresst, die Lieder befinden sich auf dem Album The Beatles. Zu einer Veröffentlichung kam es aber nicht.[37]

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1965 She Loves You / Misery
• DDR: SPU 289/290
Erstveröffentlichung: –
I Want to Hold Your Hand / Little Child
• DDR: SPU 291/292
Erstveröffentlichung: –
A Hard Day’s Night / Please Mister Postman
• DDR: SPU 293/294
Erstveröffentlichung: –

LangspielplattenBearbeiten

In der DDR wurden folgende vier Beatles-Alben veröffentlicht:[37]

Jahr Titel
Label Katalognr.
Anmerkungen
1965 The Beatles
• DDR: AMIGA 850 040 (1965); AMIGA 850 962 (1983)
Erstveröffentlichung: April 1965 / Neuauflage: Januar 1983
Neuauflage mit veränderter Titelfolge und um jene sechs Lieder ergänzt, die zuvor auf Singles in der DDR erschienen
1974 A Collection of Beatles Oldies
• DDR: AMIGA 8 55 383
Erstveröffentlichung: Januar 1974
Originalveröffentlichung: Großbritannien von 1966
1980 1967–1970
• DDR: AMIGA 8 55 742
Erstveröffentlichung: Januar 1980
14-Titel-Kompilation mit zwei verschiedenen Covergestaltungen

Weiterhin wurde noch das Album Love Songs von Amiga gepresst, die Schallplattencover wurden in der Bundesrepublik Deutschland hergestellt und in die DDR exportiert. Das Album (Katalognummer: ODEON/VEB F 666.219/20) war ausschließlich in Intershops der DDR erhältlich.[38][39]

BoxsetsBearbeiten

Jahr Titel
Label Katalognr.
Chartplatzierungen Anmerkungen Inhalt
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1978 The Beatles Collection
• DE: Odeon/Apple 1C 198-53 163/176
• UK: Parlophone BC 13
• US: Capitol/EMI BC 13
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 2. Dezember 1978
13-LP-Set
1980 The Beatles Box
• UK: Parlophone/World Records SM 701/8
n.v. n.v. n.v. 300! n.v.
Erstveröffentlichung: Dezember 1980
Verkäufe: + 35.000
8-LP-Set
1982 The Beatles Mono Collection
• UK: Parlophone BSC 1
n.v. n.v. n.v. 300! n.v.
Erstveröffentlichung: August 1982
10-LP-Set
The Beatles: The Collection
• UK: Mobile Fidelity BC-1
n.v. n.v. n.v. 300! n.v.
Erstveröffentlichung: September 1982
13-LP-Set
1988 The Beatles Box Set
• UK: Parlophone BOX1
• US: Capitol BBX1-91302
n.v. n.v. n.v. 300! 300!
Erstveröffentlichung: 16. November 1988
Verkäufe: + 72.000
14-LP-Set
2004 The Capitol Albums Vol.1
• DE: Apple/EMI 8753482
• UK: Apple/Capitol 8753482
• US: Apple/EMI 8753482
80
(1 Wo.)
300! 300! 300! 35
 Platin

(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. November 2004
Verkäufe: + 250.000
4-CD-Set
2006 The Capitol Albums Vol.2
• DE: Apple/EMI 3603352
• UK: Apple/Capitol 3603352
• US: Apple/EMI 3603352
300! 300! 300! 300! 46
 Gold

(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. April 2006
Verkäufe: + 125.000
4-CD-Set
2009 The Beatles Stereo Box Set
• DE: Apple/EMI 6994490
• UK: Apple/Capitol 6994490
• US: Apple/EMI 6994490
3
(50 Wo.)
58
(2 Wo.)
52
(8 Wo.)
24
(1 Wo.)
15
 Dreifachplatin

(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2009
Verkäufe: + 1.115.000
14-CD-Set
The Beatles in Mono
• DE: Apple/EMI 5099969945120
• UK: Apple/Capitol 5099969945120
• US: Apple/EMI 5099969945120
300! 300! 300! 57
(1 Wo.)
40
 Platin

(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2009
Verkäufe: + 600.000
11-CD-Set
The Beatles Christmas Pack
• UK: Apple/EMI 6072330
n.v. n.v. n.v. 300! 199
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2009
4-CD-Set
2010 1962–1966 / 1967–1970
• Apple/EMI 0991127
29
(6 Wo.)
300! 89
(1 Wo.)
59
(5 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 15. Oktober 2010
4-CD-Set
2011 iTunes: Anthology Box Set
• Apple/Calderstone Productions
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2011
6-Alben-Set zum Download
2013 Live at the BBC – The Collection
• Apple/Universal 0602537584475
61
(1 Wo.)
62
(1 Wo.)
300! 86
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 8. November 2013
4-CD-Set
2014 The U.S. Albums
• Apple/Capitol/Universal B0019645-02
29
(1 Wo.)
300! 99
(1 Wo.)
300! 48
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Januar 2014
13-CD-Set
The Japan Box
• Apple/Capitol/Universal UICY-76429/33
83
(1 Wo.)
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 11. Juli 2014
5-CD-Set

StatistikBearbeiten

ChartauswertungBearbeiten

Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
Nummer-eins-Alben 11 3 1 151 19
Top-10-Alben 28 16 10 27 31
Alben in den Charts 42 30 29 42 61
Anmerkungen
1 Nicht enthalten sind die beiden Wiederveröffentlichungen der neuabgemischten Alben Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (2017) und Abbey Road (2019), die ebenfalls den ersten Platz der britischen Charts erreichten.
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
Nummer-eins-Singles 11 8 6 17 20
Top-10-Singles 28 19 10 27 35
Singles in den Charts 41 22 12 38 69
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
Nummer-eins-Videoalben 2 3 3 5
Top-10-Videoalben 4 4 4 8
Videoalben in den Charts 4 4 4 9

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Land/Region   Silber   Gold   Platin   Diamant Ver­käu­fe Quel­len
Argentinien  Argentinien (CAPIF) 0! S 8 22 1 1.866.000 capif.org.ar (Memento vom 6. Juli 2011 im Internet Archive) AR2 (Memento vom 31. Mai 2011 im Internet Archive)
AR3 (Memento vom 20. August 2011 im Internet Archive)
Australien  Australien (ARIA) 0! S 13 38 0! D 3.060.000 aria.com.au
Belgien  Belgien (BEA) 0! S 2 7 0! D 390.000 ultratop.be
Brasilien  Brasilien (PMB) 0! S 3 1 0! D 550.000 pro-musicabr.org.br
Danemark  Dänemark (IFPI) 0! S 2 6 0! D 315.000 ifpi.dk
Deutschland  Deutschland (BVMI) 0! S 7 16 0! D 7.700.000 musikindustrie.de
Europa  Europa (IFPI) 0! S 0! G 14 0! D (14.000.000) ifpi.org (Memento vom 1. Januar 2014 im Internet Archive)
Finnland  Finnland (IFPI) 0! S 1 1 0! D 118.048 ifpi.fi
Frankreich  Frankreich (SNEP) 0! S 13 8 0! D 3.997.500 infodisc.fr snepmusique.com
Griechenland  Griechenland (IFPI) 0! S 2 0! P 0! D 6.000 ifpi.gr (Memento vom 28. Juli 2013 im Internet Archive)
Hongkong  Hongkong (IFPI/HKRIA) 0! S 1 0! P 0! D 10.000 ifpihk.org (Memento vom 26. Mai 2008 im Internet Archive)
Irland  Irland (IRMA) 0! S 1 3 0! D 52.500 irishcharts.ie
Italien  Italien (FIMI) 0! S 8 3 0! D 415.000 fimi.it
Japan  Japan (RIAJ) 0! S 4 12 2 4.950.000 riaj.or.jp
Kanada  Kanada (MC) 0! S 14 90 7 14.750.000 musiccanada.com
Mexiko  Mexiko (AMPROFON) 0! S 2 1 0! D 80.000 amprofon.com.mx
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ) 0! S 8 40 0! D 660.000 nztop40.co.nz NZ2 (Memento vom 24. Juli 2011 im Internet Archive)
Niederlande  Niederlande (NVPI) 0! S 4 2 0! D 345.000 nvpi.nl
Norwegen  Norwegen (IFPI) 0! S 2 3 0! D 160.000 ifpi.no (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
Osterreich  Österreich (IFPI) 0! S 2 9 0! D 500.000 ifpi.at
Polen  Polen (ZPAV) 0! S 2 2 0! D 175.000 bestsellery.zpav.pl
Portugal  Portugal (AFP) 0! S 1 3 0! D 67.500 Einzelnachweise
Schweden  Schweden (IFPI) 0! S 4 4 0! D 485.000 sverigetopplistan.se
Schweiz  Schweiz (IFPI) 0! S 1 7 0! D 330.000 hitparade.ch
Spanien  Spanien (Promusicae) 0! S 2 12 0! D 1.240.000 promusicae.es ES2
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 26 146 7 190.512.000 riaa.com
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI) 9 19 57 0! D 39.985.000 bpi.co.uk
Insgesamt 9 152 507 17

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Brian Roylance, Nicky Page: The Beatles Anthology. Übersetzt von Giovanni Bandini. Ullstein, München 2000, ISBN 3-550-07132-9.
  • Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions: The Official Story of the Abbey Road Years. ISBN 0-600-61207-4 (englisch).
  • Mark Lewisohn: The Complete Beatles Chronicle. ISBN 0-600-61001-2 (englisch).
  • Philip Norman: Shout! ISBN 0-7432-3565-7 (englisch).
  • Neville Stannard: The Long & Winding Road. A History of the Beatles on Record. Virgin Books Distributed by Arrow Books, London 1982, ISBN 0-907080-96-0 (englisch).
  • Christoph Maus: Beatles Worldwide. An Anthology of Original LP-Releases in more than 40 Countries 1962–1972. Print Competence, Mühlenrade 2004, ISBN 3-9809137-1-6.
  • Christoph Maus: Beatles Worldwide II. An Anthology of Original Singles & EP-Releases in 58 Countries 1961–1973. Print Competence, Mühlenrade 2005, ISBN 3-9809137-2-4.
  • Alex Bagirov: The Anthology of the Beatles Records, Yesterday and Today, Tomorrow and Always, the Fab Four, Complete Discography of the Beatles, Great Britain, USA, Canada, Israel, Germany (West/East), Austria, Switzerland, USSR and Some Former Soviet Republics. Something Verlag, Rostock 2010, ISBN 978-3-936300-44-4 (englisch, Zwei Bände, ein Poster und eine Single).
  • Uwe Watzek, Uwe Heft: The Beatles made in Germany. Discografie der Beatles-Schallplatten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Digital Druckservice, Halle (Saale) 2002.
  • Mathias Wlaschek, Wilfried Pelz: The Beatles. Here, There (And Everywhere?). Modern Music Cologne, Köln 1983.

WeblinksBearbeiten

Charts:

Diskografie:

QuellenBearbeiten

  1. Apple – Press Info – The Beatles Now on iTunes. In: apple.com. 16. November 2010, abgerufen am 21. März 2016 (englisch).
  2. Coldplay 2008’s biggest act at World Music Awards. In: Reuters. 10. November 2008 (reuters.com).
  3. Back in the Day: Sgt. Pepper taught the band to play, Euronews. 1. Juni 2011. Abgerufen am 18. Dezember 2012. 
  4. Back in the Day: Abbey Road hits the shelves, Euronews. 26. September 2011. Abgerufen am 20. August 2012. 
  5. a b c d Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 156.
  6. Second Album | Collecting The Beatles. Abgerufen am 26. Juli 2017 (deutsch).
  7. Randy Lewis: Beatles' catalog will be reissued September 9 in remastered versions. In: Los Angeles Times, 8. April 2009. Abgerufen am 2. Mai 2009. 
  8. Bruce Spizer: The Beatles Are Coming! 498 Productions, 2003, ISBN 0-9662649-8-3, S. 96 ff.
  9. Bagirov: The Anthology of the Beatles Records. 2010, S. 845.
  10. The Beatles, The Beatles’ Second Album. In: charts.de. Abgerufen am 11. Oktober 2011.
  11. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 172.
  12. Neville Stannard: The Long & Winding Road, ISBN 0-907-08096-0, S. 15–40.
  13. Silberne und Goldene Schallplatten in Großbritannien in den 1960er
  14. EMI Group plc preliminary results for the financial year ended 31 March 2007. In: EMI Group plc preliminary results for the financial year ended 31 March 2007, 21. Mai 2007. Archiviert vom Original am 19. Dezember 2007. Abgerufen am 27. Juli 2007. 
  15. Beatles on Polydor Records. Singles & Albums. In: The Beatles Collection. Abgerufen am 4. April 2012 (englisch).
  16. Bagirov: The Anthology of the Beatles Records. 2010, S. 916.
  17. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 139–140.
  18. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 142.
  19. a b c Joseph Murrells: The Book of Golden Discs, 2nd, illustrated. Auflage, Barrie & Jenkins, 1978, ISBN 0-214-20480-4.
  20. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 187.
  21. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 201.
  22. a b Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 216.
  23. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 235.
  24. Craig Cross: Beatles-Discography.com: Day-by-Day Song-by-Song Record-by-Record. iUniverse, Lincoln, NE 2004, ISBN 0-595-34663-4, S. 433.
  25. a b c Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 253.
  26. a b c d HIT-BILANZ, deutsche Chart Singles 1956–1998 auf CD-ROM; Norderstedt: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH, 1999.
  27. Deutsche Hit-Parade März 1964. In: Musikmarkt. 1964 (Online bei musikmarkt.de [abgerufen am 4. April 2012]). Online (Memento des Originals vom 11. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  28. Deutsche Hit-Parade Februar 1964. In: Musikmarkt. 1964 (Online bei musikmarkt.de [abgerufen am 4. April 2012]). Online (Memento des Originals vom 10. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  29. Deutsche Hit-Parade November 1964. In: Musikmarkt. 1964 (Online bei musikmarkt.de [abgerufen am 4. April 2012]). Online (Memento des Originals vom 29. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  30. Deutsche Hit-Parade Dezember 1964. In: Musikmarkt. 1964 (Online bei musikmarkt.de [abgerufen am 4. April 2012]). Online (Memento des Originals vom 2. Mai 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  31. a b c The Beatles. In: Charts.de. Media Control, abgerufen am 4. April 2012.
  32. Hit-Parade 15. April 1965. In: Musikmarkt. 1965 (Online bei musikmarkt.de [abgerufen am 4. April 2012]). Online (Memento des Originals vom 2. Mai 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  33. Hit-Parade 15. Mai 1965. In: Musikmarkt. 1965 (Online bei musikmarkt.de [abgerufen am 4. April 2012]). Online (Memento des Originals vom 28. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  34. German Top 20 – 01.12.69. In: Musikmarkt. 1969 (zitiert nach Markus Tolksdorf: INFINITY CHARTS: German Top 20, abgerufen am 4. April 2012).
  35. Search results. billboard.com, abgerufen am 9. Juli 2019 (englisch).
  36. Begleitheft: 1+. Apple 8359512, 6. November 2015.
  37. a b c Beatles - AMIGA (DDR). In: www.macmoldis.de. Abgerufen am 15. April 2012.
  38. DDR-Version Love Songs
  39. Alex Bagirov: The Anthology of the Beatles Records, ISBN 978-3-936300-44-4. Seite 986/987 DDR-Version Love Songs