Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 2013

Sportwettbewerb

Die Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 2013 fanden in Lenzerheide und Sedrun statt. Am 9. und 10. Februar 2013 wurden in Lenzerheide die Einzelrennen und die anschließenden Verfolgungsrennen ausgetragen. Sprint, Staffel und Massenstartrennen fanden vom 22. bis 24. März 2013 in Sedrun statt. Ausrichter waren der LLC Bual und der Club da skis Sedrun.

Ergebnisse HerrenBearbeiten

Sprint klassischBearbeiten

Platz Name Verein
1 Gianluca Cologna Val Müstair
2 Jöri Kindschi Davos
3 Christoph Eigenmann Gardes-Frontière
4 Ueli Schnider Flühli
5 Valerio Leccardi Gardes-Frontière
6 Jonas Baumann Tambo Splügen
7 Philipp Hälg Nordic Club Liechtenstein
8 Toni Livers Gardes-Frontière

Datum: 22. März in Sedrun
Es waren 25 Läufer am Start. Das Rennen der U20 mit 24 Teilnehmern gewann Roman Schaad.

15 km Freistil EinzelBearbeiten

Platz Name Verein Zeit
1 Dario Cologna Val Müstair 36:39,0 min
2 Noah Hoffman Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 36:59,1 min
3 Remo Fischer Arve Mols 37:17,0 min
4 Toni Livers Gardes-Frontière 37:28,8 min
5 Tad Elliott Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 37:52,3 min
6 Erik Bjornsen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 38:28,2 min
7 Jonas Baumann Tambo Splügen 38:36,7 min
8 Valerio Leccardi Gardes-Frontière 38:43,8 min
9 Curdin Perl Bernina Pontresina 38:53,2 min
10 Gennadiy Matviyenko Kasachstan  Kasachstan 39:05,3 min

Datum: 9. Februar in Lenzerheide
Es waren 49 Läufer am Start. Das Rennen der U20 über 10 km mit 53 Teilnehmern gewann Roman Schaad. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

15+15 km Verfolgung klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit
1 Noah Hoffman Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:16:08,4 h
2 Toni Livers Gardes-Frontière 1:17:29,0 h
3 Erik Bjornsen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:18:05,5 h
4 Jonas Baumann Tambo Splügen 1:18:18,5 h
5 Tad Elliott Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:18:39,5 h
6 Gennadiy Matviyenko Kasachstan  Kasachstan 1:19:07,9 h
7 Valerio Leccardi Gardes-Frontière 1:19:18,8 h
8 Alexandr Malyshev Kasachstan  Kasachstan 1:20:43,7 h
9 Emil Jönsson Schweden  Schweden 1:21:38,1 h
10 Torin Koos Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:21:42,0 h

Datum: 10. Februar in Lenzerheide
Es waren 28 Läufer am Start. Das Rennen der U20 mit 46 Teilnehmern gewann Livio Bieler. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

50 km klassisch MassenstartBearbeiten

Platz Name Verein Zeit
1 Toni Livers Gardes-Frontière 2:09:29,0 h
2 Valerio Leccardi Gardes-Frontière 2:09:52,2 h
3 Jonas Baumann Tambo Splügen 2:10:49,6 h
4 Ueli Schnider Flühli 2:12:05,7 h
5 Gianluca Cologna Val Müstair 2:14:12,2 h
6 Mathias Inniger Adelboden 2:14:13,4 h
7 Christoph Eigenmann Gardes-Frontière 2:14:43,0 h
8 Remo Fischer Arve Mols 2:15:00,2 h
9 Philipp Hälg Nordic Club Liechtenstein 2:19:35,3 h
10 Jöri Kindschi SAS Bern 2:20:31,1 h

Datum: 23. März in Sedrun
Es waren 39 Läufer am Start. Das Rennen der U20 über 30 km mit 22 Teilnehmern gewann Livio Bieler.

StaffelBearbeiten

Platz Team Zeit
1 Gardes Frontier
Valerio Leccardi
Christoph Eigenmann
Toni Livers
58:32,7 min
2 SC Drusberg
Roman Schaad
Fabian Schaad
Andreas Schaad
1:02:08,9 h
3 SC Bex
Jovian Hediger
Peter von Allmen
Erwan Käser
1:02:38,8 h
4 Tambo Splügen
Jonas Baumann
Jan Nino Menn
Thomas Mengelt
1:02:45,7 h
5 SC Vättis
Lukas Gort
Marius Danuser
Dajan Danuser
1:03:22,7 h
6 Davos
Jöri Kindschi
Janis Lindegger
Piet Heer
1:04:21,2 h
7 SAS Comeback
Andrea Florinett
Armon Steiner
Mauro Gruber
1:05:47,1 h
8 SC Flühli
Ueli Schnider
Patrick Schnider
Christoph Schnider
1:06:46,6 h

Datum: 24. März in Sedrun
Es waren 19 Staffeln am Start.

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Sprint klassischBearbeiten

Platz Name Verein
1 Christa Jäger Vättis
2 Bettina Gruber SAS Bern
3 Carmen Emmenegger Flühli
4 Esther Bottomley Australien  Australien
5 Rahel Imoberdorf SAS Bern
6 Chantal Carlen Obergoms
7 Susi Meinen Boltigen
8 Stefanie Sprecher SAS Bern

Datum: 22. März in Sedrun
Das Rennen der U20 mit fünf Teilnehmern gewann Julia Philipona.

5 km Freistil EinzelBearbeiten

Platz Name Verein Zeit
1 Elizabeth Stephen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 13:45,0 min.
2 Jessica Diggins Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 13:51,3 min.
3 Holly Brooks Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 14:09,5 min.
4 Seraina Boner Klosters 14:24,8 min.
5 Jelena Kolomina Kasachstan  Kasachstan 14:32,5 min.
6 Bettina Gruber SAS Bern 14:33,9 min.
7 Ida Sargent Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 14:36,8 min
8 Marina Matrossova Kasachstan  Kasachstan 14:49,7 min
9 Rahel Imoberdorf SAS Bern 15:15,3 min
10 Doris Trachsel Plasselb 15:24,3 min

Datum: 9. Februar in Lenzerheide
Es waren 53 Läuferinnen am Start. Siegerin bei der U20 mit 26 Läuferinnen wurde Lydia Hiernickel. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

5+10 km Verfolgung klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit
1 Seraina Boner Klosters 45:25,0 min.
2 Bettina Gruber SAS Bern 45:49,6 min.
3 Marina Matrossova Kasachstan  Kasachstan 45:50,5 min.
4 Jelena Kolomina Kasachstan  Kasachstan 45:50,7 min.
5 Carmen Emmenegger Flühli 47:18,6 min.
6 Rahel Imoberdorf SAS Bern 47:37,0 min.
7 Doris Trachsel Plasselb 47:47,6 min
8 Nadine Fähndrich Horw 47:55,5 min
9 Nathalie von Siebenthal Turbach-Bissen 48:40,9 min
10 Chantal Carlen Obergoms 49:03,0 min

Datum: 10. Februar in Lenzerheide
Es waren 43 Läuferinnen am Start. Siegerin bei der U20 wurde Nadine Fähndrich. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

30 km klassisch MassenstartBearbeiten

Platz Name Verein Zeit
1 Bettina Gruber SAS Bern 1:26:41,3 h
2 Christa Jäger Vättis 1:27:25,9 h
3 Carmen Emmenegger Flühli 1:28:10,5 h
4 Ursina Badilati TG Hütten 1:28:49,6 h
5 Rahel Imoberdorf SAS Bern 1:30:11,1 h
6 Jasmin Nunige Davos 1:31:23,7 h
7 Chantal Carlen Obergoms 1:36:41,6 h
8 Ladina Lechner Rätia Chur 1:37:57,2 h
9 Stefanie Sprecher SAS Bern 1:39:22,9 h
10 Susi Meinen Zweisimmen 1:40:24,1 h

Datum: 23. März in Sedrun
Das Rennen der U20 über 15 km mit 23 Teilnehmern gewann Lydia Hiernickel.

StaffelBearbeiten

Datum: 24. März in Sedrun
Es waren 11 Staffeln am Start.

WeblinksBearbeiten